Graufilter

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Florian Kubek Florian Kubek Beitrag 1 von 15
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo ich suche einen variablen Graufilter 67 mm für meine Objektive. Welche könnt ihr mir empfehlen, die preislich nicht zu teuer sind aber dafür im Kompromiss auch ihre Leistung bringen.

Danke für jeden Ratschlag.

Viele Grüße
Florian
Herbert Schacke Herbert Schacke Beitrag 2 von 15
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Heliopan ND 3,0 für etwas um die 70€ in deiner Größe.
Es gibt zwar billigere aber da läufst du Gefahr mit Farbstichen leben zu müssen und einige chinesische Produkte leiden an einer ungleichmäßigen Beschichtung...
Ronald Wanke Ronald Wanke Beitrag 3 von 15
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Was versteht man unter einem variablen Graufilter? Die Stärke ist abhängig vom gewünschten Effekt.
thumb „Das könnte
  Dir gefallen!“
Florian Kubek Florian Kubek Beitrag 4 von 15
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Naja variabler Graufilter bedeutet man kann die gewünschten ND Werte einstellen... :)
Ronald Wanke Ronald Wanke Beitrag 5 von 15
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Es wäre mir neu, dass es "einstellbare" Graufilter gibt. Du kannst mehrere Filter mit verschiedenen ND-Werten anschaffen. Diese kannst Du dann auch noch zusammenschrauben und so durch verschiedene Kombinationen die Stärke weiter variieren.
Karsten S. Karsten S. Beitrag 6 von 15
0 x bedankt
Beitrag verlinken
@Herbert Schacke:
Ein Heliopan 67mm ND 0,3-1,8 kostet ca. 170 Euro!
Von Hama z.B. gibt es auch günstigere.

Allerdings funktionieren die variablen nicht wie herkömmliche Graufilter, sondern bestehen im Prinzip aus zwei gegeneinander verdrehten Polfiltern. Dies kann, wie bei Polfiltern, zu Farbveränderungen und Helligkeitsunterschieden im Bild führen. Daher würde ich mir, wenn es um Qualität geht, eher einen Satz gute herkömmliche Graufilter besorgen und diese bei Bedarf kombinieren.
Pixelschieber Pixelschieber Beitrag 7 von 15
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Kauf zwei Polfilter und schraub sie aufeinander. Ist nix anderes.

Chris

P.S.: Ich persönlich halte von diesen Vario-ND-Filtern nix, denn sie sind ein schlechter (und teurer) Kompromiss
Turrican Turrican Beitrag 8 von 15
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Pixelschieber schrieb:

Zitat:Kauf zwei Polfilter und schraub sie aufeinander. Ist nix
anderes.

Wobei man mEn ein circularen und einen linearen Kombinieren muss. Es wird zusätzlich zu nicht berauschenden Qualität zu einer vignetierung bei Weitwinkel durch die bauhöhe kommen.

Zitat:
Chris

P.S.: Ich persönlich halte von diesen Vario-ND-Filtern nix,
denn sie sind ein schlechter (und teurer) Kompromiss


Dieser Meinung bin ich auch.

Gruß
Rainer
Willy Brüchle Willy Brüchle   Beitrag 9 von 15
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Wenn man "Vario Graufilter" googelt, kann man einige Erfahrungen lesen. MfG, w.b.
Sternenfreund Sternenfreund   Beitrag 10 von 15
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo Florian,

ich habe mal den Vario-Graufilter von Kenko für ein Wochenende von meinem Foto-Händler ausgeliehen bekommen. In 77mm hat dieses Teilchen einen Preis von ca. 450 Euro und ist unter den Variablen wahrscheinlich eines der besseren. Trotzdem bleibt der Vario-Filter "der Einäugige unter den Blinden" und ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschliessen. Es bleibt ein (teurer) Kompromiss, welcher so manches schöne Foto durch Reflexionen und Streulicht zerschiessen kann.
Mein Rat wäre auch, auf qualitativ recht hochwertige, konventionelle Graufilter zurückzugreifen (so mach ich es momentan, wenn ich mal Graufilter benötigen sollte),
auch wenn die Verführung bezüglich eines variabel einstellbaren Graufilters im ersten Moment recht hoch ist und bequem erscheint ... ;-) ...

Gruß
Dieter
thumb „Das könnte
  Dir gefallen!“
Lichtmaler Köln Lichtmaler Köln Beitrag 11 von 15
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Schau mal bei Heliopan nach einer Slim Line Version, der ist durch drehen verstellbar, habe ich selbst, jedoch leider noch keine ausreichenden Testfotos mangels Zeit...kommt aber auch wieder...

Grüße vom Lichtmaler aus Köln.

PS: zwei Polfilter sind in guter Ausführung nicht wirklich preisgünstiger, zudem sind diese nicht darauf abgestimmt übereinander geschraubt zu werden und sollten damit auch dicker auftragten als ein Slim Line Vario Graufilter!
Jürgen W2 Jürgen W2 Beitrag 12 von 15
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Pixelschieber schrieb:

Zitat:Kauf zwei Polfilter und schraub sie aufeinander.


Nein, so nicht.

Zwei Polfilter: den ersten normal, den zweiten UMGEKEHRT aufsetzen.
marillo marillo Beitrag 13 von 15
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Wenn du Qualität willst, nimm 2-3 normale Graufilter von namhaften Herstellern die du kombinieren kannst. Achte auf Slim Version mit Frontgewinde, aber mehr als zwei schraub ich nicht zusammen.
Ingo Schlotterbeck Ingo Schlotterbeck Beitrag 14 von 15
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hi,

der erste muss ein "lineares" Polfilter sein…

Jürgen W2 schrieb:

Zitat:Pixelschieber schrieb:

Zitat:Kauf zwei Polfilter und schraub sie aufeinander.


Nein, so nicht.

Zwei Polfilter: den ersten normal, den zweiten UMGEKEHRT
aufsetzen.
Florian Kubek Florian Kubek Beitrag 15 von 15
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Alles klar danke für die Information, werde denke ich mal 2-3 anschaffen.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben