Vegas Pro 14 Edit - Problem mit Videowiedergabe

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
PlayLikeLars PlayLikeLars Beitrag 1 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Moin zusammen! :)

Ich war in den letzten Tagen dabei ein Video für YouTube am PC zu erstellen, welches unter anderem auch in den Bereich iPhone überging. Deshalb habe ich auch das iPhone mit dem integrierten Aufnahmeprogramm aufgenommen und dann auf meinem PC heruntergeladen. Das Abspielen der Datei war auch kein Problem, aber sobald ich die Datei in Vegas geladen hab, läuft diese nicht mehr wirklich flüssig und auch nach dem rendern ist das Problem nicht besser geworden.
(merkwürdigerweise bekomme ich bei der Bildschirmaufnahme des iPhone auch eine .mp4 und keine - wie sonst für Apple übliche - .mov )

Wisst Ihr woran es liegen könnte?


MfG
Alice vom See Alice vom See   Beitrag 2 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Woran das liegen könnte? Vielleicht an den Rendereinstellungen? Evtl. solltest Du darauf achten keine Medien mit unterschiedlichen Frameraten zu verwenden, bzw die Projektframrate an die Framerate deines Videos anzupassen.
PlayLikeLars PlayLikeLars Beitrag 3 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hab ich auch schon probiert, hat aber nicht viel geholfen. Ich habe das ganze nochmal online in .mov umgewandelt und danach hat es auch wunderbar funktioniert
Adeon Adeon Beitrag 4 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Du solltest in den Präferenzen erst mal den Speicher für dynamische RAM-Vorschau erhöhen. I.d.R. liegt der stamdardmäßig bei ca.256MB, was weitaus zu wenig ist. Ich habe ihn bei ca. 4GB. Die folgende Warnmeldung einfach ignorieren. Jedoch solltest du genug Luft nach oben lassen fürs Rendern. Also noch um die 20GB übrig haben.

Weiterhin ist MOV ein relativ selten verwendeter Container. MP4 ist schon eher gängig, auch oft bei Youtube. Apple kocht eben immer seine eigene Suppe.
Wenn du umwandelst und renderst, achte penibelst darauf, dass du an den Ausgabe-fps nichts veränderts. Sonst kommt es zwangsläufig zu Rucklern und Verwaschungen.
Ich habe schon mehrach Videos eines IPhones aus dem MOV mit dem 14er Vegas zusammengeschnitten und nie Probleme gehabt.

Als Tipp: Zum reinen Konvertieren ist Vegas unsinnig. Nimm dazu XMedia Recode als kostenlose Version. Sehr umfangreich und viele Einstellmöglichkeiten. Oder als das Non-Plus-Ultra den Media Coder x64. Kostet aber etwas.
PlayLikeLars PlayLikeLars Beitrag 5 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Danke für die Antwort.

Speicher für die RAM Vorschau werde ich erhöhen, habe allerdings nur insgesamt 8GB Ram :p

Jup, ich weiß das Mov nicht gerade gängig ist, aber ich hab einige Einblendungen mit Alphakanal (soweit ich das verstanden habe gibt es kein anderes Format, welches den Alphakanal unterstützt)

Fps habe ich eig. nicht geändert

Konvertierungen habe ich auch nicht mit Vegas, sondern mit einem Onlinedienst gemacht. Das eben neu gerenderte Video hat ja auch noch ziemlich rumgespackt, auch wenn ich es als .avi oder .mp4 erneut gerendert habe.
Despair Despair Beitrag 6 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich muss gestehen, wenn ich alphakanal brauche und nicht mit .psd oder .ae files arbeiten kann, erstelle ich png Sequenzen. Die kann eigentlich jedes Programm wieder laden und als Film darstellen.

LG
Alice vom See Alice vom See   Beitrag 7 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
MOV ist gar nicht soooo selten und hat mit dem Problem eigentlich nichts zu tun. Vegas kann problemlos mit MOVs umgehen. Das Problem dürfte eher bei Apple liegen und was die sonst noch so in ihrem IPhone damit anstellen. Sämtliche anderen Anwendungen halten sich für gewöhnlich am Standard. Das MOV aus IPhone zu recodieren kann schon mal nicht falsch sein. Dann entspricht es wenigstens dem Standard.
Adeon Adeon Beitrag 8 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
MOV ist ja auch kein Format, sondern nur ein Container. Welchen Codec Apple genau verwendet und welche Einstellungen - und dort liegt sicher der Hund begraben - steht ja wieder auf einem anderen Blatt und ist bestimmt auch von Eifon zu Eifon verschieden.
Wobei ich auch schon gemerkt habe, dass Vegas öfter beim Import etwas exotischerer Formate Probleme hat. Das nützt es wirklich viel, vorher zu konvertieren, aber bitte relativ verlustfrei.

Die PNG-Sache mit dem Alphakanal ist auch ein guter Hinweis. Gerade gerenderte 3D-Sequenzen lassen sich so auch gut framegenau ins Video überlagert einpassen.
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben