Du filmst selber? Dann tauscht Dich aus in unserem Forum für Fragen zur Videotechnik, über Filmfunktionen oder Videokameras
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
Zauber Sterne

Rode Funkmikrofon oder Dörr Funkmikrofon

Hallo,
sorry ich habe gar nicht mitgekommen, dass Du eine weitere Frage hast.

Das ist meines Erachtens von der Situation und dem Setaufbau abhängig. Es gibt Situationen, wo ich ein Richtmikrofon einem Ansteckmikrofon vorziehen würde, allerdings denke ich Du wirst es besser "an der Frau" haben wollen, damit Du den Ton immer gleichmäßig zum sich ändernden Bild haben möchtest. Von daher ist ein kabelloses Mic ideal in der Ansteckvariation.
Hast Du einen Tonassi, der mit einer Angel den Ton einfangen kann, bist Du mit einem Richtmikrofon freier.

Mit den Aktuellen Funkmikrofonen habe ich leider keine Erfahrungen machen können. Derzeit arbeite ich nur mit kabelgebundenen Versionen von Röde.

LG Th
271 Klicks
Isa80

Welche Videokamera?

Wenn du ein externes Mikro anschließen willst lohnt sich der XLR-Anschluss auf jeden Fall, bei längeren Kabeln reduziert der symmetrische Eingang Störeinstrahlungen, zudem wird das Mikro (nicht nur die Hauseigenen) mit Strom (Phantomspeisung) versorgt.
Bei schlechten Lichtverhältnissen ist der AF der Canon Camcorder wirklich besser als der von Sony, weil die Geräte mit einem Entfernungssensor ausgestattet sind, der bei Nebel aber schon mal versagt. Kann hier 'ne G25 mit 'ne PJ780ve vergleichen, wobei Sony den besseren mit B.O.S.S. den besseren Bildstabilisator besitzt, was nicht für die von dir erwähnten Modelle mit 1" Sensor zutrifft, dafür ist bei den Sensorgrößen die Optik einfach zu groß.
Die G25 macht aber nur 25p von daher ist die G30/40 oder eben die Pro Modelle (XA20 etc.) des Camcorders mit XLR mit 50p die bessere Wahl.
1.187 Klicks
Nach
oben