Frage zu Verschlusszeit/Blende bei Videos....

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Daniel Reiners Daniel Reiners Beitrag 1 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Guten Morgen...

Ist jetzt vlt. eine ziemlich blöde Frage...aber ich frag mal...

Also bei einer Videokamera kann man ja ebenso wie bei einer Fotokamera die Verschlusszeit... einstellen...

und es ist ja bei der Kamera angegeben wie viele Bilder sie pro Sekunde machen kann.

Ist also die verschlusszeit/Blende dann für jedes dieser Bilder angegeben??

Schonmal Danke für mögliche Antworten !!

Gruß Daniel...
Speeedy95 Speeedy95 Beitrag 2 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
ich verstehe deine frage nicht sorry -.-
also eine faustformel besagt man soll die verschlusszeit mal 2 nehmen mit der anzahl von den frames also bei 25fps dann die verschlusszeit von 1/50,
dann die blende wählst du was du willst und regelst noch die ISO, wenns zu hell ist Nd filter bze graufilter, hoffe konnte dir helfen. bei fragen Pn oder hier lg Sebastian
Daniel Reiners Daniel Reiners Beitrag 3 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hey..also ich bin mit Iso, Verschlusszeit... wirklich bestens vertraut :)...

Ich meine nur wenn ich bei einer videokamera z.B. 1/50 einstelle...
hat dann jedes der oben genannten 25 Bilder also 1/50 sekunde?...

ich denke ja weil ein Video ja nichts anderes ist als viele Bilder hintereiander..oder?

Gruß Daniel...
thumb „Das könnte
  Dir gefallen!“
Adeon Adeon Beitrag 4 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Genau.

Daniel Reiners schrieb:

Zitat:Hey..also ich bin mit Iso, Verschlusszeit... wirklich bestens
vertraut :)...


Aber wenn du hier so kommst und dann deine obige Frage so stellst, widerspricht sich das und ich glaube dir nicht. Ist nicht bös gemeint. Mag sein, dass du das beherrschst, bei Videos gestaltet sich aber alles etwas anders.
Was Speeedy95 schreibt, hat etwas mit der Wahrnehmung flüssiger, abgehackter oder verwaschener Bewegungen zu tun. Deswegen diese Faustregel.
Daniel Reiners Daniel Reiners Beitrag 5 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hey..:)....ich gebe auch selbstverständlich zu das ich zumindest im moment in sachen video eine absolute niete bin :)

Leider scheint niemand meine Frage zu verstehen (die ist nämlich nochmal wesentlich einfacher und allgemeiner als die bisherigen antworten)...

aber ihr habt mir auch schon weitergeholfen !

Gruß Daniel...

(und ja...ich beherrsche die fotografie schon etwas ;)..kannst du mir ruhig glauben..)
Speeedy95 Speeedy95 Beitrag 6 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
ok dann habe ich jetzt eine frage, wie wirkt sich den verwaschene Bewegung aus? kannst du mir ein Beispiel zeigen wo man es deutlich sieht? abgehackte Bewegung ist klar..
Simon Stucki Simon Stucki Beitrag 7 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Speeedy95 schrieb:

Zitat:ok dann habe ich jetzt eine frage, wie wirkt sich den
verwaschene Bewegung aus? kannst du mir ein Beispiel zeigen wo
man es deutlich sieht? abgehackte Bewegung ist klar..


probier es doch aus. ich hab dir auch kein beispiel (würde aber sagen die schärfe leidet halt in bewegungsrichtung), ist aber wohl eher bei schnellen objekten (oder schwenks, langen teles) ein problem, weil viel über 1/50s geht man wohl eh selten.

saving private ryan ist angeblich mit einer sehr kurzen belichtungszeit gefilmt worden (absichtlich natürlich). hab ich mir aber schon lange nicht mehr angeschaut. und das wär ja dann auch ein bespiel für zu kurze belichtungszeit.
Daniel Reiners Daniel Reiners Beitrag 8 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Speeedy95 schrieb:

Zitat:ok dann habe ich jetzt eine frage, wie wirkt sich den
verwaschene Bewegung aus? kannst du mir ein Beispiel zeigen wo
man es deutlich sieht? abgehackte Bewegung ist klar..




:):)...äm ..moment mal..das hört sich jetzt fast so an als ob ich dir hier irgendwas beweisen müsse :)::)
Ich hab hier mit meiner Frage aber keinen Streit gesucht...

Naja nichts für ungut...
( und du kannst dir jetzt von mir aus selbst ausdenken ob ich deine Frage hätte beantworten können oder nicht...)

Gruß Daniel...
Speeedy95 Speeedy95 Beitrag 9 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
was ich eigentlich überhaupt nicht blicke ist, wenn ich ein Video mit der DSLR aufnehme, dann filme ich meinetwegen mal mit 30fps, und der sensor ist ja die ganze zeit "offen" wie bei einer Langzeitbelichtung, wieso wird dann das Video überbelichtet oder unterbelichtet wenn ich die Verschlusszeit ändere? den der Sensor ist ja nach wie vor offen..
bylyric bylyric   Beitrag 10 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Daniel Reiners schrieb:

Zitat:Ist jetzt vlt. eine ziemlich blöde Frage...aber ich frag mal...


Es gibt keine blöden Fragen, nur blöde Antworten :P

Zitat:Also bei einer Videokamera kann man ja ebenso wie bei einer
Fotokamera die Verschlusszeit... einstellen...



Genau...


Zitat:und es ist ja bei der Kamera angegeben wie viele Bilder sie pro
Sekunde machen kann.


Auch das ist richtig.

Zitat:Ist also die verschlusszeit/Blende dann für jedes dieser Bilder
angegeben??


Du hast es erfasst!

Zu unterscheiden ist hier dann noch ob ganze Bilder oder halbe Bilder aufgenommen werden...

Hier kannst du dir das ganze noch mittels Video ansehen, welches dir genau deine Frage erklärt:

https://vimeo.com/19603537

Zitat:Schonmal Danke für mögliche Antworten !!


Bitte gern geschehen... :D hoffe ich konnte dir weiterhelfen :D

Einfache Frage, einfache Antwort... :D



Nachricht bearbeitet (23:09)
thumb „Das könnte
  Dir gefallen!“
Daniel Reiners Daniel Reiners Beitrag 11 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
so..! mit der Antwort konnte ich jetzt mal wirklich was anfangen !!

vielen Dank dafür !!!
bylyric bylyric   Beitrag 12 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Immer wieder gerngeschehen... :D
Adeon Adeon Beitrag 13 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Speeedy95 schrieb:

Zitat:was ich eigentlich überhaupt nicht blicke ist, wenn ich ein
Video mit der DSLR aufnehme, dann filme ich meinetwegen mal mit
30fps, und der sensor ist ja die ganze zeit "offen" wie bei
einer Langzeitbelichtung, wieso wird dann das Video
überbelichtet oder unterbelichtet wenn ich die Verschlusszeit
ändere? den der Sensor ist ja nach wie vor offen..


Mit einer Langzeitbelichtung hat das eigentlich gar nichts zu tun. Das Prinzip ist ähnlich, als wenn du mit nem mechanischen Verschluss arbeitest. Der Sensor wird puslierend innerhalb eines festgelegten Intervalls (der Belichtungszeit), abgetastet. Vertikal geschieht das bei CMOS. Dabei werden alle vertikal abgetasteten Photodioden pro Horizontalzeile gleichzeitig ausgelesen und die erzeugten Ströme über die Sensorelektronik in Bildsignale umgewandelt.
Das geschieht dann eben 30x pro Sekunde, während dein Abtastintervall meinetwegen 1/125sek. beträgt.
Wie genau das funktioniert, kann dir nur ein Mitarbeiter des jeweiligen Kameraherstellers erklären, wobei die sich damit leider bedeckt halten.
Ich persönlich könnte mir vorstellen, dass die Belichtungszeit bzw. das Abtastintervall pulsweitenmoduliert wird und somit mit dem eingestellten Wert in der Kamera abgeglichen wird. Selbes Prinzip wie bei nem selbstregulierenden Lüfter. Er erkennt die Temperatur, erhält daraufhin ein voreingestelltes Signal der Steuersoftware und gleicht dann seine Drehzahl mit diesem ab.
Ist aber wie gesagt, nur eine Vermutung.
Bei einer Langzeitbelichtung wiederum ist zwar der Sensor offen. Das stimmt. Aber die Photodioden darauf erhalten für die gesamte Dauer der Belichtungszeit Licht. Letztlich werden auch hier die Ströme ausgelesen, aber diese sind unterschiedlich zu denen vom Video, weil sie eben durch die lange Dauer ganz andere Werte aufweisen.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben