Umstieg von DSLR auf DSLM

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Brigitte Schönewald Brigitte Schönewald   Beitrag 1 von 58
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Aus Gewichtsgründen erwäge ich einen Umstieg auf DSLM.
Meine Schwerpunkte sind Makros (flüchtige Motive wie Schmetterlinge und Libellen) und Tierfotografie (vorallem Bewegungsbilder).
Momentan stehen mir die Canon EOS 7DII und Canon 100er Makro sowie Canon 70-200 2.8 USM zur Verfügung.
Dieser Tage habe ich die Lumix G81 getestet und war mehr als enttäuscht von den Bewegungsbildern. Die BQ war für mich vergleichbar mit der der Lumix FZ 1000 und lag mehr als deutlich unter der der DSLR.
Gibt es eine Systemkamera, die adäquat zu meinem jetzigen Equipment wäre und auch preislich in vergleichbarem Rahmen läge?
HS-Photo HS-Photo Beitrag 2 von 58
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Mit welchem Objektiv hast Du denn getestet? Welchen Preisrahmen meinst Du: den der FZ 1000 mit <600 € oder den der genannten Canon-Ausstattung?
K.G.Wünsch K.G.Wünsch Beitrag 3 von 58
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Brigitte Schönewald 21.09.17, 10:54Zum zitierten BeitragAus Gewichtsgründen erwäge ich einen Umstieg auf DSLM.


Wenn Du die Brennweite, Sensorgrösse und Lichtstärke brauchst, dann ist die DSLM nicht leichter als Deine aktuelle Kamera. Nur wenn Du bereit bist da Kompromisse einzugehen kannst Du ein paar Gramm (im Einstelligen Prozentbereich Deiner aktuellen Ausrüstung) gewinnen, die gehen aber oftmals dann wieder durch die Notwendigkeit zusätzliche Stromlieferanten mit herumzuschleppen wieder drauf...

Und was die Nachführung bewegter Motive im Telebereich angeht sieht es bei den Spiegellosen sehr sehr mau aus, dafür ist ein EVF einfach nicht gedacht. Der Reset zwischen Video/Verschluss schliessen/Verschluss öffnen/Bildaufnahme/Verschluss schliessen/Verschluss öffnen/Video würde zu lange dauern um überhaupt vernünftige Serienbildfunktion zu erlauben, daher wird sowas dann oft mit einiem elektronischen Verschluss versucht, nur der hat bei den ganzen Spiegellosen ausser der Sony A9 selbst wieder eine unterirdische Ablaufdauer im Bereich länger als 1/20, das gibt dann heftige verzerrte Bereiche entweder beim Motiv selbst oder bei dessen Hintergrund...
Jana und Jörg Jana und Jörg   Beitrag 4 von 58
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo Brigitte,

vor dem Problem stehe ich derzeit auch. Ich überlege die ganze Zeit wegen der Olympus OM-D E-M5 II und dem Olympus Zuiko 60 mm. Anna-Doria z.B. macht sehr schöne Fotos damit:

http://www.fotocommunity.de/fotografin/ ... ra/2068149

Du kannst dir ja auch mal die Beiträge in meinem Thread durchlesen:

http://www.fotocommunity.de/forum/syste ... o---427681

Viele Grüße!
Brigitte Schönewald Brigitte Schönewald   Beitrag 5 von 58
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: HS-Photo 21.09.17, 11:19Zum zitierten BeitragMit welchem Objektiv hast Du denn getestet? Welchen Preisrahmen meinst Du: den der FZ 1000 mit <600 € oder den der genannten Canon-Ausstattung?

Den Preisrahmen meinte ich im Vergleich zur Canon-Ausstattung....max. bis ca. 2000 €.
Brigitte Schönewald Brigitte Schönewald   Beitrag 6 von 58
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Titalee 21.09.17, 12:34Zum zitierten BeitragHallo Brigitte,

vor dem Problem stehe ich derzeit auch. Ich überlege die ganze Zeit wegen der Olympus OM-D E-M5 II und dem Olympus Zuiko 60 mm. Anna-Doria z.B. macht sehr schöne Fotos damit:

http://www.fotocommunity.de/fotografin/ ... ra/2068149

Du kannst dir ja auch mal die Beiträge in meinem Thread durchlesen:

http://www.fotocommunity.de/forum/syste ... o---427681

Viele Grüße!


Ich habe die Beiträge zur Deinem Thread gelesen. Wenn es in erster Linie um Makrofotografie ginge, würde ich die von Dir genannte Kombi in jedem Fall nehmen.
Auch Daniela Boehm macht damit Spitzenbilder. Edit: Sie hat die Olympus OM-D E-M1 II
Ich weiß nur nicht, wie es mit schnellen Bewegungsbildern aussieht.
Christoph Lenth Christoph Lenth Beitrag 7 von 58
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo,

aus Gewichsgründen kommt so und so nur das M4/3-System in Frage. Für Fuji gibt es (noch) kein adequates Makrobjektiv, nur ein nicht stabilisiertes 50ger (Zeiss) und 60ger (Fuji)...da wäre mir die Brennweite zu kurz. Schneller AF für bewegte Motive dürften nur die Spitzenmodelle liefern (OMD E-M1 Mk II oder gerage hierfür vielleicht besser das Konkurenzprodukt von Panasonic?). Ob man hier mit einer Spiegelreflex bei Bewegtbildern konkurrieren kann? Wird schwierig, denn gerade hierfür ist die DSLR ja gerade gemacht. Besser als bei einer FZ1000 sollte es aber sein.

PS: Viele nehmen M4/3 auch als Zweitsystem.

Viele Grüße

Christoph
ChristianD74 ChristianD74 Beitrag 8 von 58
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Ein adäquates Makroobjektiv für Fuji ist demnächst zu haben. Allerdings hat derart hohe optische Leistung seinen Preis und viel Glas halt auch Gewicht.

https://www.photoscala.de/2017/09/07/fu ... -wr-macro/
Volkmar Kleinfeldt Volkmar Kleinfeldt   Beitrag 9 von 58
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Brigitte, vor zwei Jahren stand ich vor dem gleichen Problem.
Die 6D - wunderbar! - war mir für meine Wandeungen zu schwer geworden.
Ich begann mit einer EOS M3, man kann sich für diese Kamera wirklich begeistern!
Und alle meine EOS-Objektive passten ja.
Sehr schön im Nah/Makro-Bereich mit dem 100 mm/2,8!
Einziger Nachteil der M3, sie ist im AF etwas langsam bei quirligen Objekten.
Mittlerweile habe ich die M5 und bin nun wirklich ganz wunschloss glücklich.
Es gibt tatsächlich nichts mehr was mir fehlen würde,
denke, dass ich mit dieser Ausrüstung meine etwa 70jährige
berufliche und private fotografische Arbeit beschließen werde.
Gruß aus TÜ - Volkmar
FBothe FBothe   Beitrag 10 von 58
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Brigitte Schönewald 21.09.17, 10:54Zum zitierten BeitragMomentan stehen mir die Canon EOS 7DII und Canon 100er Makro sowie Canon 70-200 2.8 USM zur Verfügung.
Dieser Tage habe ich die Lumix G81 getestet und war mehr als enttäuscht von den Bewegungsbildern.


Das ist in der Tat eine hohe Messlatte. Schnelle Bewegungen sind nun gerade nicht die Motive, wo die DSLM vs. DSLR wirklich punkten können, selbst wenn die Lumix GH5 z.B. schon sehr schnell ist.
Und das schreibe ich als Umsteiger von DSLR auf DSLM, aber eher für statische oder wenig dynamische Motive.
Deswegen: Trag's mit Fassung - und bleib bei deinem System.
N. Nescio N. Nescio   Beitrag 11 von 58
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Brigitte Schönewald 21.09.17, 12:51Zum zitierten BeitragZitat: HS-Photo 21.09.17, 11:19Zum zitierten BeitragMit welchem Objektiv hast Du denn getestet? Welchen Preisrahmen meinst Du: den der FZ 1000 mit <600 € oder den der genannten Canon-Ausstattung?

Den Preisrahmen meinte ich im Vergleich zur Canon-Ausstattung....max. bis ca. 2000 €.


vor allem: das Canon 2.8/70-200 L kostet alleine bereits so viel wie dein ganzes budget ist ...
N. Nescio N. Nescio   Beitrag 12 von 58
1 x bedankt
Beitrag verlinken
wenn du verlgeichbare ergebnisse willst, mußt du mit vergleichbaren kosten rechnen.

lg gusti


Sonnig wars Sonnig wars N. Nescio 07.05.17 5
HS-Photo HS-Photo Beitrag 13 von 58
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Das Fuji 50-140 f2.8 ist sicher nicht schlechter als das Canon, kostet dafür aber deutlich weniger. Es ist sicher nicht das leichteste Objektiv, sicher aber leichter als das Canon.
Veganer Veganer Beitrag 14 von 58
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Brigitte Schönewald 21.09.17, 10:54Zum zitierten BeitragGibt es eine Systemkamera, die adäquat zu meinem jetzigen Equipment wäre und auch preislich in vergleichbarem Rahmen läge?

Nein, die gibt es (noch) nicht. Also preislich und für ruhende Motive schon, aber nix für Bewegung auf dem Niveau deiner 7D II.

Gruß
Jörg
roro ro roro ro Beitrag 15 von 58
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich schließe mich dem Veganer an, würde aber einschränken auf "im Moment noch nicht" noch nicht.
Die neue Sony A9 zeigt auf was möglich ist und wohin die Reise auch im Consumer-Segment geht. Das ist hohe Funktionsintegration auf dem Bild-Sensor. Ein Fuji Manager hat neulich in einem Interview prophezeit, dass diese Sensor-Entwicklung DSLR auch beim AF abhängen wird. Die AF Bildfeldabdeckung ist flächendeckend. Wenn nun noch ein zweiter oder irre schneller Prozessor in die Kamera verbaut wird, ist die Zeit für die Ablösung reif.
Das nützt Dir bei Deiner momentanen Kaufentscheidung nur insofern was, dass Du bei einer Systementscheidung auf der richtigen Schiene bist.

VG ro
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben