Umstieg DSLR auf System Bereich Makro

<123>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Titalee Titalee   Beitrag 1 von 39
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo liebe Fotogemeinde,

ich trenne mich gerade von meiner DSLR Ausrüstung. Möchte umsteigen auf System aus Gewichtsgründen (nicht meines sondern das der Kamera samt Objektive).
Ich hatte Olympus und Panasonic im Visier. Im E-Handel vor Ort überzeugte mich dann schon die Olympus OM-D E-M5 II. Dazu dachte ich das Zuiko 60 mm Makro.
Nun wurde ich von einem langjährigen Hobbyfotografen dahin gehend verunsichert, dass ich mich bei dem Umstieg von DSLR Canon 70D mit 100 mm Makro auf dieses System an Fotos nicht mehr wirklich erfreuen könnte. Durch den kleineren Sensor und das wenigere Licht würde das nicht annähernd an das jetzige Ergebnis herankommen.
Muss ich wirklich solche drastischen Verschlechterungen einkalkulieren oder ist das übertriebene Panikmache?
Der Gedanke geht nun in Richtung Sony A7 und dem 90er Sony Objektiv. Gewichtstechnich würde das aber zu jetzt nur 300g Verringerung erbringen. Das erscheint mir keine wirkliche Erleichterung.
Kann mir jemand etwas dazu schreiben? Ich würde mich sehr freuen für einen Tipp oder eine Einschätzung. Selbst wenn es heißen würde, dann könne ich es eben nicht mehr machen mit den Makros.

Viele Grüße!
K.G.Wünsch K.G.Wünsch Beitrag 2 von 39
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Titalee 19.09.17, 13:15Zum zitierten BeitragMuss ich wirklich solche drastischen Verschlechterungen einkalkulieren oder ist das übertriebene Panikmache?


Ich sehe das zwar als Panikmache - aber ist die Gewichtserspanis wirklich gross genug?

Du brauchst auch weiterhin ein gutes Stativ, einen guten verzugfreien Stativkopf, und einen Makroeinstellschlitten - und das Handling sowohl der Olympus als auch der angepeilten Sony ist aufgrund der fehlenden Möglichkeit eine Stativschelle zu nutzen eher schlecht! Wenn Dir wirklich an gutem Handling auch nur ein bisschen gelegen ist, dann bleibst Du bei der Canon...
MissC MissC Beitrag 3 von 39
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Wie viel eigene Erfahrung hat denn der langjährige Hobbyfotograf mit dem mFT-System?

Guck dir doch einfach selber an was damit geht - hier zum Beispiel:
https://www.flickr.com/search/?text=m.Z ... view_all=1
Auch hier sind ganz nette Sachen zu sehen:
https://www.flickr.com/photos/achimowl/ ... 2580502126

Also ICH kann mich an solchen Fotos sehr erfreuen, aber vielleicht sind meine Ansprüche einfach zu niedrig. ;-)
Dieter Geßler Dieter Geßler   Beitrag 4 von 39
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Titalee 19.09.17, 13:15Zum zitierten BeitragNun wurde ich von einem langjährigen Hobbyfotografen dahin gehend verunsichert, dass ich mich bei dem Umstieg von DSLR Canon 70D mit 100 mm Makro auf dieses System an Fotos nicht mehr wirklich erfreuen könnte. Durch den kleineren Sensor und das wenigere Licht würde das nicht annähernd an das jetzige Ergebnis herankommen.

Geh zu einen Händler der bei den Programm von Olymus mitmacht

https://wow.olympus.eu/de_DE/

und bilde dir selbst deine Meinung.

Vergessen, Makros mach ich aus Gewichtsgründen ohne Stativ wenn die Lichtverhältnisse einigermaßen passen, mit Canon und Olympus.

LG
MissC MissC Beitrag 5 von 39
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Stativ nutze ich auch nie.
Allerdings nicht unbedingt aus Gewichtsgründen, sondern weil ich einfach oft zu langsam bin beim Stativ-Aufbau für diese irre schnellen Schmetterlinge *g*
https://www.flickr.com/photos/85484432@ ... 381990305/
Titalee Titalee   Beitrag 6 von 39
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo zusammen,

vielen Dank für die schnellen Zuschriften. Ich kann nicht mehr als ein kg mit mir herum tragen. Von daher geht es viel um frei Hand (Beispiel mit den Schmetterlingen) oder Kamera auf den Boden legen mit Schutz drunter.

Habe mir die Seiten angeschaut, wirklich beeindruckende Fotos dabei!

Viele Grüße!
FBothe FBothe   Beitrag 7 von 39
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: K.G.Wünsch 19.09.17, 14:10Zum zitierten BeitragDu brauchst auch weiterhin ein gutes Stativ, einen guten verzugfreien Stativkopf, und einen Makroeinstellschlitten - und das Handling sowohl der Olympus als auch der angepeilten Sony ist aufgrund der fehlenden Möglichkeit eine Stativschelle zu nutzen eher schlecht!

... um Freihand Schmetterlinge zu fotografieren? Wohl kaum.
FBothe FBothe   Beitrag 8 von 39
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Titalee 19.09.17, 13:15Zum zitierten BeitragNun wurde ich von einem langjährigen Hobbyfotografen dahin gehend verunsichert, dass ich mich bei dem Umstieg von DSLR Canon 70D mit 100 mm Makro auf dieses System an Fotos nicht mehr wirklich erfreuen könnte. Durch den kleineren Sensor und das wenigere Licht würde das nicht annähernd an das jetzige Ergebnis herankommen.

Das stimmt so nicht wirklich; vor allem "weniger Licht" stimmt nicht. Ich hatte Canon EOS 70D mit 60mm-Makroobjektiv. Und habe jetzt eine Lumix G.. mit entsprechenden Objektiven. Makroaufnahmen sind auch damit sehr gut realisierbar.
Der kleinere Aufnahmesensor hat hier sogar den kleinen Vorteil, dass bei identischer Blendeneinstellung mehr Schärfentiefe erzielt wird.
Günter F. Günter F.   Beitrag 9 von 39
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Titalee 19.09.17, 16:07Zum zitierten BeitragHallo zusammen,

vielen Dank für die schnellen Zuschriften. Ich kann nicht mehr als ein kg mit mir herum tragen. Von daher geht es viel um frei Hand (Beispiel mit den Schmetterlingen) oder Kamera auf den Boden legen mit Schutz drunter.

Habe mir die Seiten angeschaut, wirklich beeindruckende Fotos dabei!

Viele Grüße!


sony 50mm 2.8 macro 236 gr plus sony a 6000 344 gr ..

natürlich gibt es auch Stativschellen für Sony, Fuji und MicroFourThirds....zB von Novoflex
MissC MissC Beitrag 10 von 39
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Sind eigentlich noch weitere Objektive geplant und falls ja, welche?
K.G.Wünsch K.G.Wünsch Beitrag 11 von 39
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: FBothe 19.09.17, 16:19Zum zitierten Beitrag... um Freihand Schmetterlinge zu fotografieren? Wohl kaum.

Auch Schmetterlinge knippst man nicht frei Hand - und wer nicht mehr als ein Kilo mit sich herumschleppen kann, der hat auch frei Hand keine Schnitte, denn bei jedweder Freihandtechnik wirken deutlich höhere Kräfte auf die Gelenke...
FBothe FBothe   Beitrag 12 von 39
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: K.G.Wünsch 19.09.17, 16:48Zum zitierten BeitragAuch Schmetterlinge knippst man nicht frei Hand -

Ich schon ... :-)
Titalee Titalee   Beitrag 13 von 39
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Vielen Dank für die noch weiter dazu gekommenen Meinungen

@ MissC: noch irgend eines für Landschaft. Mehr nicht.
der gelbe Fisch der gelbe Fisch   Beitrag 14 von 39
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Viele interessante Aussagen, ich fange mal beim ersten Beitrag an ;-)Zitat: Titalee 19.09.17, 13:15Zum zitierten BeitragIm E-Handel vor Ort überzeugte mich dann schon die Olympus OM-D E-M5 II. Dazu dachte ich das Zuiko 60 mm Makro.Kannst Du machen. Aber denk bitte daran, dass ein "Vorteil" des elektronischen Suchers, also ganz prominent die Sucherlupe, bei Freihandmakros nicht einsetzbar ist. Und Du eigentlich auf einer Wiese liegst und "fernsiehst".
Aber weiter:
Zitat: Titalee 19.09.17, 13:15Zum zitierten BeitragNun wurde ich von einem langjährigen Hobbyfotografen dahin gehend verunsichert, dass ich mich bei dem Umstieg von DSLR Canon 70D mit 100 mm Makro auf dieses System an Fotos nicht mehr wirklich erfreuen könnte. Durch den kleineren Sensor und das wenigere Licht würde das nicht annähernd an das jetzige Ergebnis herankommen.ich glaube, diese Bedenken konnten bereits zerstreut werden, allerdings könnte es passieren, dass Du ohne echten optischen Sucher irgendwann die Freude am Fotografieren verlierst.
Fünf Kilo Ausrüstung können dies freilich noch leichter bewerkstelligen...
(Muss gerade daran denken, dass ich letzten Freitag mitten auf Fototour einen Schnapper machte, und sich die Objektive den Rucksack ungeplant mit einer Endstufe für die Stereoanlage teilen mussten. Allerdings bauen die Briten traditionell kompakte Verstärker)
Zitat: Titalee 19.09.17, 13:15Zum zitierten BeitragDer Gedanke geht nun in Richtung Sony A7 und dem 90er Sony Objektiv. Gewichtstechnich würde das aber zu jetzt nur 300g Verringerung erbringen. Das erscheint mir keine wirkliche Erleichterung.Da muss ich als Pentaxianer schmunzeln, denn diese Sony-Kombination ist glaube nicht leichter als "unsere" vollformatige K-1 mit "unserem" 100mm-Makro, und freihand haben DSLRs wie "unsere" und auch Deine eigene in Sachen Gewichtsverteilung/Handling deutliche Vorteile.
"Unsere" Peilmarke wäre übrigens die Pentax K-70 mit hauseigenem 100mm-Makro. Die kamera ist deutlich kompakter, aber nicht wirklich leichter als Deine, allerdings ist "unser" 100mm Makro das wohl leichteste.
Aber bleib mal lieber bei Deiner Canon.
Zitat: Günter F. 19.09.17, 16:25Zum zitierten Beitragsony 50mm 2.8 macro 236 gr plus sony a 6000 344 gr .. Liest sich erstmal ganz gut, aber kurzbrennweitige leichte Makroobjektive hat auch jeder DSLR-Hersteller im Sortiment. Und bedientechnisch ist die a6000 für Leute, die semiprofessionelle DSLRs gewohnt sind eine Zumutung. Dazu gebe ich dann noch zu bedenken, dass die hier aufgeführte Kombi keine Bildstabilisierung bietet. Dieser mangel lässt sich aber innerhalb des systems beheben, die Lösung heisst a6500, kostet bloss knapp einen Tausender mehr...
Olympus/Panasonic bietet da schon die überzeugenderen Lösungen.

Insgesamt gebe ich zu bedenken, dass die Mehrzahl der Vorschläge beinhaltet, mit kürzerer Brennweite als bisher zu fotografieren. Das kann man gerne ausprobieren, und am Günstigsten geht es im eigenen System.

;-) Michael
Veganer Veganer Beitrag 15 von 39
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: der gelbe Fisch 20.09.17, 01:48Zum zitierten BeitragAber denk bitte daran, dass ein "Vorteil" des elektronischen Suchers, also ganz prominent die Sucherlupe, bei Freihandmakros nicht einsetzbar ist.

Gut, wir wissen also jetzt, dass du noch nie in deinem Leben mit einem elektronischen Sucher Freihandmakros gemacht hast. Die Alternative wäre, dass du schon Freihandmakros mit elektronischem Sucher geschossen hast und absichtlich Unsinn schreibst.

Gruß
Jörg
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben