Fotoausrüstung als 2. Gepäckstück aufgeben?

<123>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Thomas Wyser Thomas Wyser   Beitrag 1 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Es gibt schon viele Threads zum Thema Handgepäckmasse der Fotorucksäcke/Koffer. Darauf will ich gar nicht eingehen.

Hat jemand schon Erfahrung mit dem Aufgeben der Fotoausrüstung als zweites Gepäckstück neben dem Kleiderkoffer? Ist da schon mal etwas abhanden gekommen/gestohlen worden oder kaputt gegangen? Würde mir extra dafür ein Pelicase kaufen. Da geht wohl nichts kaputt. Habe aber Angst wegen Diebstahl (2 Bodies 7D/5D Mark II, diverse Objektive, davon zwei L-Objektive).
SP2.1 SP2.1 Beitrag 2 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
wenn man sieht, wie mit koffern manchmal umgegangen wird, die koffer auch mal gerne herunterfallen .... deine angst hinsichtlich diebstahl ist sicher auch berechtigt.
Mike HH Mike HH   Beitrag 3 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ohne es genau zu wissen aber es gibt ja viele Profifotografen welche ständig am reisen sind und somit wird es sicherlich hierzu auch eine entsprechende Höherversicherung möglich sein. Robuste und vom Innenaufbau genau ausgemessene Cases gibt es sicherlich auch.
thumb „Das könnte
  Dir gefallen!“
D O C D O C Beitrag 4 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Niemals aufgeben! HAst Du mal die HAftungssummen der Airlines gesehen? Kannste vergessen. Und Versicherungen werten es üblicherweise als grobfahrlässig - und wenn Du denn ne teuere allinclusive Vers. hast, bekommst Du vielleicht ne Entschäd.vieeel später aber hast immer noch keine funktionierende CAm im Urlaub.... Also immer (!) Handgepäck. DA darf es nicht zu schwer aussehen(!!) und vor allem nicht über die Standardmaße hinausgehen. Die Kamera mit nem (fetten) Obj. nimmt man ggf. sep. "offen" am Hals bis mein eingesteigen ist, dann kann man sie wieder verstauen. HAtte damit echt noch NIE Schwierigkeiten außer daß ich manchmal zum "Sprengstofftest" in ein Nebenzimmer geben wurde.

DOC
Thomas Wyser Thomas Wyser   Beitrag 5 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich weiß jetzt: Fotorucksack darf 8 kg wiegen (Swiss, Zürich - Florenz), eine separate Laptoptasche ist auch erlaubt. Wenn ich den Kleinkram (Kabel etc.) in den Koffer stecke, sollte das reichen.
aurum argentum aurum argentum Beitrag 6 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Bevor hier noch mehr Unsinn geschrieben wird:

Es ist heute üblich, dass - auch sehr empfindliche - Fracht nicht als Handgepäck mitgeführt wird (z.B. Formel 1 Equipement oder medizinische Geräte). Oftmals reisen diese Gegenstände neben dem üblichen Reisegepäck in den Passagiermaschinen. Anderenfalls müssten so einige Filmcrews aus einigen Dutzend Handgepäckträgern bestehen, um eine komplette Ausstattung als Handgepäck zu transportieren.

Von daher kannst Du auch Deine Kameraausrüstung als Frachtgut aufgeben.

Der Hinweis von D O C ist teilweise berechtigt, wenn jemand NICHT weiß, was er tut. Ansonsten informiere Dich bei den einschlägigen Airlines hinsichtlich der Frachtbeförderung und der möglichen Transportversicherungen. Ich meine damit nicht die am Markt üblichen Kamera-nicht-versicherungen.
out of order 2014 out of order 2014 Beitrag 7 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Thomas Wyser schrieb:

Zitat:Ich weiß jetzt: Fotorucksack darf 8 kg wiegen (Swiss, Zürich -
Florenz), eine separate Laptoptasche ist auch erlaubt. Wenn ich
den Kleinkram (Kabel etc.) in den Koffer stecke, sollte das
reichen.



das handgepäck wird nie gewogen, es muss halt nur ins gepäckfach passen
out of order 2014 out of order 2014 Beitrag 8 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
aurum argentum schrieb:

Zitat:Bevor hier noch mehr Unsinn geschrieben wird:




bevor du jetzt noch mehr Unsinn schreibst, er ist kein Profi und keinF1 Rennstall. Er will nach Florenz in den Urlaub ( nehme ich an) fliegen. da ist dein beispiel mit fracht und filmcrew etwas zu. iel des guten.

es gibt genug fotoprofis die buchen einen zweitem sitzplatz im flieger auf den dann die kamera tasche kommt. das machen die auch nicht aus spaß. als filmcrew mit ersatzkameras etc sieht das ganze anders aus. aber frag mal den TO ob er back-ups für alle teile dabei hat, ob er eine versicherung hat die ihm zu Not den ganzen Urlaub zahlt usw.....
Werner Hammerschmid Werner Hammerschmid   Beitrag 9 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
die zeit die hier immer wieder mit mutmaßungen einholen verbracht wird, könnte man sinnvoll verwenden wenn man die fluglinie kontaktieren würde :-)
vg
werner
swisstrav swisstrav Beitrag 10 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
ein ansatz wäre:

business buchen.
alles als handgepäck mitnehmen. meist ist das ok. bei diskussionen beim einckecken darauf bestehen, dass der warenwert deklariert wird. das wollen die auf keinen fall, hart bleiben. am schluss reist deine ausrüstung als handgepäck mit.
thumb „Das könnte
  Dir gefallen!“
vanessa fotogen vanessa fotogen Beitrag 11 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Handgepäck kann prinzipiell immer mal verloren gehen.
Da würde ich mich nicht wundern wenn das auch mit deinem Koffer passieren könnte. Allerdings glaube ich auch das man sehr vorsichtig mit zerbrechlichen Teilen sein sollte.
Du musst dir nur mal am Flughafen ansehen wie die Gepäckstücken rumgeworfen werden.
out of order 2014 out of order 2014 Beitrag 12 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
vanessa fotogen schrieb:

Zitat:Handgepäck kann prinzipiell immer mal verloren gehen.


wie soll Handgepäck verloren gehen? das hast du ja an der hand?
Nikolaus B. Nikolaus B. Beitrag 13 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat:es gibt genug fotoprofis die buchen einen zweitem sitzplatz im flieger auf den dann die kamera tasche kommt.<

-----

Hallo Eike,

wie funktioniert das konkret? Dürfen "Profis" ihr Fotogepäck auf dem Sitz anschnallen? Bei mir hat das noch nie funktioniert, bin aber auch kein Profi ;)

Gruß Nikolaus
Foto-zwerg Foto-zwerg Beitrag 14 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo!



Egal wie oft das hier behauptet wird, es stimmt nicht, man kann zwar das wiegen meist vermeiden, wenn das Handgepäck nicht in die Nähe der Gepäckabgebe kommt. Aber auch das Boden- oder Boardpersonal kann einen auffordern großes oder offensichtlich schweres Handgepäck entweder als "delivery at aircraft" abzugeben oder doch einzuchecken. Ersteres ist mir schon oft passiert (vor allem bei innereuropäischen Flügen mit kleinen Maschinen wie dem Jumbolino AVRO oder Embraair), zweiteres habe ich schon öfter beobachtet.
Es bleibt also nur das Handgepäck soweit zu reduzieren daß es sicher mitgeht (Kamera und wertvollste Objektive ins Handgepäck, rest aufgeben), oder wie schon gesagt Businssklasse buchen oder eine Fluglinie wählen, die keine Gewichtsbeschränkung beim Handgepäck hat (Easy Jet, hoffe das stimmt noch).

Gruß
Zwerg

Edit: Ich habe wie meine Kollegen etwa 20 bis 40 Flugreisen im Jahr an alle möglichen und unmöglichen Orte der Welt. Damit habe ich aus den letzten 10 Jahren eine Übersicht über ca. 5000 Flugreisen. Daß Gepäck ganz verschwunden ist, ist nie vorgekommen. Allerdings verspätet sich aufgegebenes Gepäck so oft um 2 bis 4 Tage, daß kaum ein Kollege auf dem Hinflug den Laptop oder wichtige Dokumente aufgeben würde. Ich bin inzwischen so paranoid, daß ich fast nur mit Handgepäck reise oder zumindest eine Notration (Rasierer, zwei Unterhosen, t-shirt und ein Hemd) im Handgepäck habe. Bei einer Urlaubsereise würde ich eine Kamera nur aufgeben, wenn es nicht schlimm ist an den ersten Tagen keine Bilder zu machen.

G.Z.



Nachricht bearbeitet (22:05)
dome1942 dome1942   Beitrag 15 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
HOLA - komme gerade aus Hamburg zurueck in meinen "patio" in Nicaragua - Fluglinie KLM und COPA - hatte aehnliches Problem - Foto- und Kombutterausruestung beides nicht in 12 kg Hand- bzw 23 kg Normalgepaeck unterzukriegen - fuer 100 EURO zweiten Koffer eingecheckt - ausgerechnet den hatte man unterwegs aufgemacht - war wohl zu aufreizend da ein Rimowa-Metallkoffer - Lampen, Objektiv und einiges anderes geklaut.

COPA dafuer zustaendig - erklaert, dass sie nicht zahlen werden - zum Glueck und aus frueherer Erfahrung alles durch entsprechende permanente Reisegepaeckversicherung abgedeckt.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben