Unterwasserfotografie - Austausch, Tipps, Tricks ;-)

<123>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Claudia Weber-Gebert Claudia Weber-Gebert Beitrag 1 von 40
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo an alle fc-Mitglieder,
es sind ja ein paar Unterwasserfotografen mit an Bord.
Ich würde mich gerne mit euch austauschen...
Tauchgebiete, Motive, Ausrüstung...usw.

Ich finde es auch ein bißchen schade, daß es keine Extra-Kategorie "Unterwasseraufnahmen" gibt - oder habe ich die einfach nur übersehen???

Grüße
Claudia
Julian Fahrbach Julian Fahrbach Beitrag 2 von 40
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Das Thema würde mich auch interessieren. Ich Spiele schon seit längerem mit dem Gadanken mir eine gebrauchte 2-Stellige EOS mit Unterwassergehäuse und Dom für das EF-S 60mm f/2,8 Makro zu holen um damit hauptsächlich in den heimischen Gewässern zu fotografieren.
Claudia Weber-Gebert Claudia Weber-Gebert Beitrag 3 von 40
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo Julian,
vorsicht bei gebrauchten Unterwasserghäusen, man weiß ja nie, wo die schon überall herunter gefallen sind ;-)

Neue Canon-Gehäuse gibt es sehr günstig in den USA - wenn man öfter drüben ist oder dahin irgend welche connenctions hat, solte man die ausnutzen. Aber vorsicht mit dem Zoll, 430 € sind frei!
thumb „Das könnte
  Dir gefallen!“
FSC FSC Beitrag 4 von 40
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Schon gelesen?
http://www.fotocommunity.de/forum/read. ... eply_72762
http://www.fotocommunity.de/forum/read. ... eply_62496
Claudia Weber-Gebert Claudia Weber-Gebert Beitrag 5 von 40
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Danke für den link!

jaja, die pösen Salzkristalle, die sich gegen die O-Ringe stemmen ...;-)

ich habe 2 Kameras versenkt...das eine war eigene Doofheit - hab was zwischen den O-ring geklemmt und nicht gesehen..und das andere Gehäuse war einfach nach dem Winter nicht mehr dicht...ging auf Garantie...
Aber ärgerlich ist es, wenn man dann im Urlaub keine Kamera mehr hat....
Julian Fahrbach Julian Fahrbach Beitrag 6 von 40
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Das mit dem O-Ring kenne ich irgendwo her ;-))). Habe dieses Jahr im März meine Kompakte beim Schnorcheln geflutet, weil ich ein Haar in der Dichtung übersehen hatte :-))). Zum glück nicht weiters schlimm, da ich damit sowieso nie vernünftige Bilder bekommen habe :-)))).

Nachdem ich mich im Internet mal wieder ein wenig umgesehen habe ist mir dieses Set in´s Auge gefallen: http://www.media-schnaeppchen.de/produc ... ts_id=5258
Wäre ja alles was man für den Anfang braucht. Hat jemand Erfahrung mit diesem System und ist der Preis angemessen?
Claudia Weber-Gebert Claudia Weber-Gebert Beitrag 7 von 40
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hört sich gut an .... Preis scheint auch ok zu sein.

Allerdings habe ich mit Olympus keine Erfahrung.
Ich bin ein absoluter Canon-Fan und mir kommt auch nichts anderes mehr in die Hand.

Udn manschmal ist eine geflutete Kamera ein Segen, vor allem, wenn die Bilder eh nix werden - man ärgert sich nur...so eine hatte ich auch mal ;-)
Lammbock123 Lammbock123 Beitrag 8 von 40
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hi,
ja ich fotografiere auch sehr gerne Unterwasser. Habe vor 2 Jahren die Kamera von meinem Onkel bekommen, der sich eine neue geholt hat und seit dem war sie bei jedem Tauchgang dabei(waren aber noch nicht so viele, da ich 1 Jahr lang nicht getaucht habe). Aber sie war bei unserem Tauchurlaub auf den Malediven dabei und ich war absolut begeistert. Zum einen von der Bildqualität und dann auch noch von der Funktionalität. Sie ist von Sea&Sea und ich muss sagen, also sie ist wirklich top.
Ich habe aber derweil nur ein Unterwasserfoto in die FC geladen, da ich finde, dass diese Art der Fotografie nicht wirklich die angemessene Anerkennung bekommt. Nicht das mich das interessiert, aber teilweise haben diese Bilder und da rede ich jetzt nicht nur von meinem erschreckend niedrige Klick zahlen. Na klar ist es nichts für jeden, muss es ja auch nicht, aber viele Leute wissen auch gar nicht, wie schwer es ist Unterwasser Fotos zu machen. Wer mal im Meer grad auch so Gebiete wie Malediven betaucht und fotografiert hat, weiß wie schwer es sein kann ein gutes Foto zu machen so stark wie da die Strömungen teilweise sind! Und teilweise klebt dann so ein Fisch auch mal unter einem Stein oder ähnlichem sodass man sich auf den Kopf stellen muss etc.
Nichts desto trotz schaue ich mir trotzdem gerne Unterwasserfotos an :)

Lg :D
Ka Zi Ka Zi   Beitrag 9 von 40
0 x bedankt
Beitrag verlinken
wassernixe65 schrieb:

Zitat:Ich finde es auch ein bißchen schade, daß es keine
Extra-Kategorie "Unterwasseraufnahmen" gibt - oder habe ich die
einfach nur übersehen???




Fische Sektion Fische
Claudia Weber-Gebert Claudia Weber-Gebert Beitrag 10 von 40
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ja, die Kategorie "Fische" habe ich auch schon gefunden, aber da gehören die schencken und Seepferdchen und so irgendwie nicht hin.
Es gibt wohl auch noch eine Kategorie unter "Kreativ/Aufnahempraktiken/ Unterwasser"....oder so ähnlich...
Unter "Kreativ" hatte ich die Unetwasserfotos irgendwie nicht vermutet... :-S

...und äußerst schwierig ist es auch - man kann ja auch unterwasser nicht gerade mal ein Stativ aufstellen *lach*

Taucht hier noch jemand mit rebreather ???

LG
Claudia
thumb „Das könnte
  Dir gefallen!“
AJ1974 AJ1974 Beitrag 11 von 40
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich hab meine UW-Fotos unter Sportfotografie -> Wassersport -> Im/Unterwasser eingestellt:
zB http://www.fotocommunity.de/pc/pc/displ ... d131800595

Ansonsten mein Tipp: Finger weg von Canon-Gehäusen aus der 200-Euro-Klasse. Nach 4-5 Tauchgängen klemmen auch bei bester Pflege die Knöpfe etc. und das obwohl ich die 40-Meter-Grenze eingehalten habe (also 39,90 Meter^^).

Lieber etwas mehr investieren in ein Ikelite-Gehäuse oder gleich was "richtiges" aus Metall aus der Abteilung Recsea, Fisheye, Nauticam, 10bar etc.
Dann sind aber auch gleich 1000 Euro und mehr futsch, bei Ikelite aus solidem Kunststoff haut´s mit 500-600 Euro zu Buche.

Greetz
AJ
Claudia Weber-Gebert Claudia Weber-Gebert Beitrag 12 von 40
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Also, ich habe mit den Canon-Gehäusen bisher nur gute Erfahrungen gemacht...man sollte allerdings nach Salzwasser immer gut und lange spülen...
Ein guter Freund hat sein Gehäuse jetzt schon 5 Jahre, dananch finden die Knöpfe an zu klemmen - nach einem UUkltraschall-Bad war wieder alles paletti.
ich werde mein gehäuse jetzt nach jedem Urlaub kurz mal ins Ultraschall-Bad stecken, um dem vorzubeugen...

Wer tiefer als 40 m gehen will braucht sowieso ein anderes Gehäuse!

Kleiner Tipp: die Canon-Gehäuse sind auch unter 40 m noch dicht! Ab 50 m sollte man aber nicht mehr auslösen!!!!!!!
;-)
Just my pix Just my pix Beitrag 13 von 40
0 x bedankt
Beitrag verlinken
H(a)i Nixe ...

aus meiner Sicht würde ich -vorsichtig- sagen: Die UW-Sektion hier in der FC hat ihre Blütezeit hinter sich ...

Schau doch mal bei www.uwpix.org vorbei ;-)

Gefunden hast du die Sektion ja schon - irgendwer hat die mal in die Kreativ-Ecke verfrachtet.

Die Aussage "Finger weg von Canon-Gehäusen" ist natürlich ... (lass ich mal weg) ich bin jahrelang gut damit klar gekommen.
'Beste Pflege' ist halt doch Definitionssache.

btw - bei Ikelite läuft gerade eine Rückrufaktion für G11/G12-Gehäuse



Nachricht bearbeitet (15:01)
Claudia Weber-Gebert Claudia Weber-Gebert Beitrag 14 von 40
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Rückrufaktionen sind natürlich immer besch*****

Danke für den Link zu uwpix
Bin auch bei digideep.com - leider ist auch da das feedback nicht allzu groß...
Just my pix Just my pix Beitrag 15 von 40
0 x bedankt
Beitrag verlinken
zu di****ep sag´ ich mal nix ;-)
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben