Partielle Mondfinsternis 7.8.17

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Willy Brüchle Willy Brüchle   Beitrag 1 von 19
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Nicht vergessen, morgen ist eine partielle Mondfinsternis zu beobachten. Die maximale Verdunklung ist bei uns leider nicht zu sehen, weil der Mond dann noch unter dem Horizont ist, aber auch der Rest ist hoffentlich zu sehen. MfG, w.b.
https://www.timeanddate.de/finsternis/m ... 7-august-7
FBothe FBothe   Beitrag 2 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich habe gestern Abend auf der Heimfahrt noch den spärlichen Rest sehen können; rechts unten war der Schatten zu sehen. Der Mond war da aber gerade erst aufgegangen und somit noch kurz über dem Horizont. 1/2h später war es dann schon vorbei; dann hatte der Kernschatten der Erde den Mond verlassen.
Betrachter auf dem Mond hatten dann übrigens Sonnenfinsternis; aber da war wohl niemand ...
JochenTour JochenTour   Beitrag 3 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: FBothe 08.08.17, 11:54Zum zitierten BeitragBetrachter auf dem Mond hatten dann übrigens Sonnenfinsternis; aber da war wohl niemand ...

Das wäre auch wahrscheinlich nicht besonders eindrucksvoll gewesen (jetzt mal abgesehen von der Tatsache auf der Mondoberfläche zu stehen).
Bei uns "lebt" die Sonnenfinsternis von der Tatsache, dass Mond- und Sonnenscheibe gleich groß erscheinen und man dadurch die Sonnenkorona sieht. Auf dem Mond hättest du eine große dunkle Scheibe, die stundenlang die Sonne verdeckt und einen orangeroten Rand hat.
Bestimmt nicht schlecht und und einige Bilder in der FC wert, aber die irdische SoFi ist besser ;-)
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 4 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
ich hab sie erwischt und hatte recht gute sicht, auch wenn das von einem anderen standort besser gewesen wäre.

[fc-foto:40029826]


danke am willy für den hinweis und die hilfreichen links - ich hätte das verpennt.
AndreasBN AndreasBN   Beitrag 5 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Der Mond wirkt ja unglaublich groß. Ist das eine Montage, oder echt?
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 6 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
das sind 840mm an der eos. 5.3 und dann noch mal auf 4500x3000 px ausgeschnitten. das bild ist keine montage.
RS-Foto RS-Foto   Beitrag 7 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: AndreasBN 08.08.17, 19:37Zum zitierten BeitragDer Mond wirkt ja unglaublich groß. Ist das eine Montage, oder echt?
Die Proportionen passen. Da ist mit 840mm, eindeutig nichts montiert worden....
VG Roland
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 8 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: RS-Foto 08.08.17, 19:53Zum zitierten BeitragZitat: AndreasBN 08.08.17, 19:37Zum zitierten BeitragDer Mond wirkt ja unglaublich groß. Ist das eine Montage, oder echt?
Die Proportionen passen. Da ist mit 840mm, eindeutig nichts montiert worden....
VG Roland


na ja, man kann der versuchung schon unterliegen, indem man ein bild in der vollen auflösung nimmt, den mond mit ein bisschen rand ausschneidet, den ausschnitt dann hochskaliert und über den originalmond draufpackt. es wird nur etwas schwierig, die verläufe dann sauber hinzubekommen, da sowas bei homogenen hintergründen sofort sichtbar wird.
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 9 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Die Brennweite hat weniger mit der Wahrnehmung zu tun als mehr die direkte Nähe zu bekannten Objekten, wie hier den Bäumen. Dadurch wirkt der Mond riesig.
Auch könnte ich mir vorstellen, dass die Lichtbrechung in Horizontnähe durch den geringen Eintrittswinkel durch die Atmosphäre hindurch anders ausfällt als steil am Himmel. Ich habe dazu schon oft beobachtet, jedoch keinerlei handfeste Beweisfotos mit ein-und derselben Brennweite beim Aufgang und in voller Höhe gemacht.
Damit ließe sich ja relativ gut darstellen, ob das Abbild des Mondes nach dem Aufgang tatsächlich kleiner auf den Sensor projiziert wird. Ich vermute jedoch, dass das eine optische Täuschung ist, denn die Entfernung des Mondes zum eigenen Standpunkt nimmt eher mit dem Aufgang zu als ab, weshalb der Mond geringfügig größer werden müsste, was er gefühlt aber nicht tut.
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 10 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
ich hab mir mal den spaß erlaubt und das gleich in einem bild umgesetzt, das ich im original ungeschnitten so gelassen habe. der mondausschnitt war dort ca 1800px, diesen hochskaliert auf 2500px, weiche kante und dann über den originalmond drüber schieben. ergebnis siehe http://daten-transport.de/?id=Dz26TJcCmgpy volle auflösung.
naturfreak85 naturfreak85 Beitrag 11 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Nur mal aus Interesse....wieso erscheint der Mond nicht ganz rund? Im sichtbaren Teil sind einige "Dellen" drin, auch wenn man es nur sieht, wenn man genau hinschaut.
RS-Foto RS-Foto   Beitrag 12 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Photonenbändiger 08.08.17, 20:22Zum zitierten BeitragZitat: RS-Foto 08.08.17, 19:53Zum zitierten BeitragZitat: AndreasBN 08.08.17, 19:37Zum zitierten BeitragDer Mond wirkt ja unglaublich groß. Ist das eine Montage, oder echt?
Die Proportionen passen. Da ist mit 840mm, eindeutig nichts montiert worden....
VG Roland


na ja, man kann der versuchung schon unterliegen, indem man ein bild in der vollen auflösung nimmt, den mond mit ein bisschen rand ausschneidet, den ausschnitt dann hochskaliert und über den originalmond draufpackt. es wird nur etwas schwierig, die verläufe dann sauber hinzubekommen, da sowas bei homogenen hintergründen sofort sichtbar wird.

Habe mit meinem ältesten Body auch schon mal mit dem Motiv zwischen 800 und 1200mm gespielt und kenne die jeweiligen Proportionen bei entsprechender Auflösung.

noch Voll noch Voll RS-Foto 03.07.15 11

Muss auch mal wieder unseren Trabanten ablichten. Gestern waren die Wetterverhältnisse am Niederrhein leider ungünstig.
VG Roland
RS-Foto RS-Foto   Beitrag 13 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: naturfreak85 08.08.17, 20:39Zum zitierten BeitragNur mal aus Interesse....wieso erscheint der Mond nicht ganz rund? Im sichtbaren Teil sind einige "Dellen" drin, auch wenn man es nur sieht, wenn man genau hinschaut.
Wirklich scharf abgegrenzt, kann man den Mond nur bei absoluter Dunkelheit und ohne störende Lichtquellen fotografieren.
Die gestrige, partielle Mondfinsternis, spielte sich so um 20.00 Uhr ab. Da ist es zu dieser Jahreszeit noch viel zu hell, um den Mond gut fotografieren zu können !
VG Roland
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 14 von 19
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: naturfreak85 08.08.17, 20:39Zum zitierten BeitragNur mal aus Interesse....wieso erscheint der Mond nicht ganz rund? Im sichtbaren Teil sind einige "Dellen" drin, auch wenn man es nur sieht, wenn man genau hinschaut.
Lichtbrechung durch Hitzeflimmern.
Sowas macht dir jede Teleaufnahme kaputt und du kannst nichts dagegen tun.
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 15 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: naturfreak85 08.08.17, 20:39Zum zitierten BeitragNur mal aus Interesse....wieso erscheint der Mond nicht ganz rund? Im sichtbaren Teil sind einige "Dellen" drin, auch wenn man es nur sieht, wenn man genau hinschaut.

schau mal hier http://daten-transport.de/?id=wpqbT6z2GrKP

das ist ein und der selbe mondaufgang über dem watt. warum der mond nicht rund ist und manchmal sogar ausgefranst? mit der sonne hat man das auch siehe hier http://daten-transport.de/?id=K4qaG8Ry3SU5

beide szenen sind an der gleichen stelle mit der gleichen optik gemacht (die sonne nur auf dia).

der grund ist ganz einfach: wenn die sonne/der mond tief steht, muss das licht durch viel mehr luftschichten. und diese haben dann auch noch aufgrund unterschiedlicher dichten (temperatur, luftdruck) unterschiedliche brechungseigenschaften. das kann, wie man sieht, zu ganz surrealen ergebnissen führen. natürlich hat man das nicht immer. es hängt immer von den meteorologischen verhältnissen und dem standort ab. auch die jahreszeit spielt eine rolle. im winter ist nicht so viel bewegung in der atmosphäre, als im sommer. es ist weniger "energie" drin.
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben