Berühmtes Foto nachstellen ...

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Schattenboxer Schattenboxer Beitrag 1 von 64
0 x bedankt
Beitrag verlinken
In meiner monatlichen Amateur-Fotogruppe lautet diesmal die Aufgabe:

Ein berühmtes Foto so genau wie möglich nachstellen/nachfotografieren ...

Die Vorgabe ist relativ offen, das kann also ein Stilleben, ein Portrait in bestimmter Pose, oder sonst irgendwas sein

Ich weiss genau schon was ich machen werde, das Shooting dazu findet morgen statt. Ich lade das Bild dann hier hoch.

Habt ihr auch schon sowas mal gemacht, oder habt ihr Lust, es auszuprobieren?

Bitte Bilder (und Link zum Originalfoto) hier verlinken, danke!
XYniel XYniel Beitrag 2 von 64
0 x bedankt
Beitrag verlinken
aber nicht veröffentlichen... da könnte es dann schon mal ne abmahnung egben ;-)

so manche künstler machen ja ähnliches... aneignung...
Schattenboxer Schattenboxer Beitrag 3 von 64
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hier also mein Beitrag dazu ...

"Migrant Mother" von Dorothea Lange.


[fc-foto:28009527]
thumb „Das könnte
  Dir gefallen!“
XYniel XYniel Beitrag 4 von 64
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Cool... Hasts auch noch man
ipuliert wie das original?
Schattenboxer Schattenboxer Beitrag 5 von 64
0 x bedankt
Beitrag verlinken
ja, musste rechts am rücken noch ein paar finger wegretuschieren ;)
XYniel XYniel Beitrag 6 von 64
0 x bedankt
Beitrag verlinken
na dann... erste sahne :-)
Romana T. Romana T.   Beitrag 7 von 64
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Sehr gut nachgestellt von den Komponenten her - aber um die Ausstrahlung der Frau im Original hinzubekommen hättest du eine sehr gute Schauspielerin gebraucht.
Manuela Kral (pippics) Manuela Kral (pippics)   Beitrag 8 von 64
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich finde es auch sehr gut nachgestellt, was die Posen und Details angeht. Für die Aussage erscheint es mir allerdings zu sauber, die Kleidung zu makellos. Ohne das Original im Vergleich würde ich es eher mit dem Thema Missbrauch in Verbindung bringen.

Jedenfalls ist das eine sehr interessante Aufgabe, blöd dass ich zu wenige berühmte Fotos kenne. :-( (riesige Bildungslücke, Gemälde wären eher was für mich)

LG Manu
Peter Odefey Peter Odefey   Beitrag 9 von 64
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich kenne das Originalfoto zwar nicht, aber ich muss doch sagen, sehr gelungenes "Remake" !
Grüße
Peter
Hermann Klecker Hermann Klecker   Beitrag 10 von 64
0 x bedankt
Beitrag verlinken
RomanaTiny schrieb:

Zitat:Sehr gut nachgestellt von den Komponenten her - aber um die
Ausstrahlung der Frau im Original hinzubekommen hättest du
eine sehr gute Schauspielerin gebraucht.


Bei den Komponenten fehlt mir auch noch viel. Nicht nur das vom Leid gezeichnete Gesicht sondern auch die abgerissene, löchrige und schmutzige Kleidung. Das macht viel aus.
thumb „Das könnte
  Dir gefallen!“
XYniel XYniel Beitrag 11 von 64
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Peter Odefey schrieb:

1.
Zitat:Ich kenne das Originalfoto zwar nicht, aber ich muss doch
sagen,


2.
sehr gelungenes "Remake" !


nur wegen meiner neugier wegen... wie kann man sagen, das es ein gelungenes remak ist, wenn man dne vergleich hierzu nicht kennt?
Nachteulerich Nachteulerich Beitrag 12 von 64
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat:Ich kenne das Originalfoto zwar nicht


Das Originalfoto ist die linke Hälfte ?
Schattenboxer Schattenboxer Beitrag 13 von 64
0 x bedankt
Beitrag verlinken
XYniel schrieb:

Zitat:nur wegen meiner neugier wegen... wie kann man sagen, das es
ein gelungenes remak ist, wenn man dne vergleich hierzu nicht
kennt?




Das kann man schon sagen.

Ich brauch ja nicht zu wissen wie es heisst oder wer es gemacht hat. Anhand der 2 Bilder aber kann ich es trotzdem vergleichen, auch wenn ich es nicht *kenne*.
Matthias von Schramm Matthias von Schramm   Beitrag 14 von 64
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Schattenboxer schrieb:

Zitat:Hier also mein Beitrag dazu ...

"Migrant Mother" von Dorothea Lange.


[fc-foto:28009527]



in der tat bei aller liebe, das modell hat gewiss alles gegeben, nur das problem ist nicht das sie anders aussieht, eher jung und frisch und nicht verlebt und hager, sondern das sie ein ganz anderer typ ist und da hat so viel möglichkeiten der fotograf dann nicht mehr. rein technisch von der idee her, finde ich es gut.
Hermann Klecker Hermann Klecker   Beitrag 15 von 64
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Matthias von Schramm schrieb:

Zitat:Schattenboxer schrieb:

Zitat:Hier also mein Beitrag dazu ...

"Migrant Mother" von Dorothea Lange.


[fc-foto:28009527]



in der tat bei aller liebe, das modell hat gewiss alles
gegeben, nur das problem ist nicht das sie anders aussieht,
eher jung und frisch und nicht verlebt und hager, sondern das
sie ein ganz anderer typ ist und da hat so viel möglichkeiten
der fotograf dann nicht mehr. rein technisch von der idee her,
finde ich es gut.


Doch, da kann man noch etwas machen. Eine gute Visa bzw. Maskenbildnerin holt da noch ein paar Jahre raus. Die Kopfhaltung etwas tiefer wie im Original und ebenso sorgenvoll blicken käme dem Original näher. Eine etwas weniger Weiche Lichtführung, nur leicht diffus aber von oben, würde die tiefen traurigen Augen und die Falten noch untermalen und damit ebenfalls mehr von der Stimmung rüber bringen, wie sie im Original transportiert wird.

Im Original wirkt der Hintergrund nicht nur dunkler sondern auch schmutziger und irgengwie echter bzw. nicht so dilettantisch hinein montiert.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben