Suche Bridgekamer für Reitsportaufnahmen

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Cavaletti Cavaletti Beitrag 1 von 4
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Liebe Fotocommunity,
ich bräuchte bitte Hilfe/Beratung zum Kauf einer Bridgekamera, die ich hauptsächlich für Pferde-/Reitsportbilder (auf Reitturnieren) benutzen möchte. Ich habe bisher mit einer Canon 750D fotografiert (die ich eigentlich auch gerne mag), aber ich suche eine Zweitkamera, ohne ständig Objektive wechseln zu müssen, die ich auch mal meiner 13-jährigen Tochter im Automatikmodus in die Hand geben kann.

Preislich hatte ich mir den Rahmen bei ca. 500 Euro gesteckt.

Über ein paar Tipps wäre ich sehr dankbar.
disuko88 disuko88 Beitrag 2 von 4
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Hi, Cavaletti,
mit der FZ300 von Panasonic bist Du sicher gut bedient. Die Camera wiegt zwar um die 700 Gramm, aber Du brauchst keine extra Objektive. Dank lichtstarkem 24fach Zoom-Objektiv gelingen vielleicht auch in Reithallen gute Bilder.
Cavaletti Cavaletti Beitrag 3 von 4
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Vielen Dank Disuko88

Dies war eine der Kameras, die ich bisher in der engeren Auswahl hatte. Meist wurde mir direkt zur FZ1000 geraten.
Nun ist es aber so, daß die Bridge eben nur "2.-Kamera" sein wird, die eben immer griffbereit dabei sein soll. Ansonsten wird hauptsächlich die 750D weiterhin meine Hauptkamera sein. Habe mich heute nochmal hingesetzt und überlegt, welche Anforderungen ich an die Bridge eigentlich genau stelle. Brauche ich die Features, die die FZ1000 mehr hat oder nicht? Letztendlich hatte ich mir ja auch ein preisliches Limit gesetzt. Auch habe ich mir eben nochmal einige Fotoergebnisse dieser Kamera im Netz angeschaut. Ich denke, diese Kamera wird es nun wirklich werden.
Siggiknipst Siggiknipst Beitrag 4 von 4
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Wichtig für deinen Anwendungsbereich ist die Auslöseverzögerung, die ist oft nicht so leicht zu finden. Sonst ist das Pferd weg, bevor die Kamera ausgelöst hat.
Das klingt gut:
Auch bei der Auslöseverzögerung schneidet die FZ300 mit 0,02 Sekunden sehr gut ab, die Fokussierungszeit ist mit 0,12 Sekunden im Weitwinkelbereich extrem kurz. Bei längeren Brennweiten verdoppelt sich der Zeitraum zum Scharfstellen in etwa, aber auch damit bleibt die Digitalkamera Schnappschuss-tauglich. Bei der Einschaltzeit bis zur vollständigen Displayanzeige messen wir nur 1,13 Sekunden, vom Einschalten bis zum ersten Bild vergehen kaum längere 1,29 Sekunden.
http://www.dkamera.de/testbericht/panas ... fazit.html
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben