Rohdaten Nikon P7100

<123>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Gilberto Pérez Villacampa Gilberto Pérez Villacampa Beitrag 1 von 45
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich eröffne gleich eine neue Diskussion, weil der streit mit dem Nikonmensch ist ziemlich ausgelutscht. Sorry. Ich habe die P7100 auf NRW (RAW) eingestellt und einiges ausprobiert. So wie ich das bis dato verstanden habe (bitte korrigieren wenn falsch ist) liefert die kamera nur bilder in NRW format, nicht im RAW! Die NRW-Bilder wollte ich in Photoshop öffnen und von dort aus sie bearbeiten, wie ein befreundeter Fotograf es macht mit RAW-Bilder. Doch die NRW-Bilder liesen sich nicht öffnen. Im Handbuch der P7100 habe ich nur die Option gefunden, die NRW-Bilder direkt von der Kamera bearbeiten lassen und als jpg speichern. Ich habe es gemacht, funktioniert. Aber es ist umständlich per tastendruck und wahlrad dies zu tun, und die Darstellung auf dem Kamera-display ist mit nicht aussagekräftig genug. ... Ob ich mir die Arbeit mache in Zukunft? Oder kann man die NRW-Bilder am einem Computer bearbeiten?
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 2 von 45
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Beim Kauf der Kamera war Software dabei, welche einen RAW Konverter beinhaltet. Den kannst Du verwenden. PS hab ich nicht, da fehlt sicher nur ein PlugIn, um die Daten verarbeiten zu können. Jeder Hersteller hat ein eigenes RAW Format.
Heiko 99 Heiko 99   Beitrag 3 von 45
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Du musst vermutlich PS updaten bzw. ACR aktualisieren.

Ob erforderliche ACR-Version und PS kompatibel sind, findest du hier:

http://helpx.adobe.com/creative-suite/k ... meras.html
http://helpx.adobe.com/x-productkb/glob ... tions.html
thumb „Das könnte
  Dir gefallen!“
Gilberto Pérez Villacampa Gilberto Pérez Villacampa Beitrag 4 von 45
0 x bedankt
Beitrag verlinken
werde es ausprobieren am wochenende. Kann man auf diesen von nikon gelieferten converter vertrauen? Oder sollte ich lieber nur mit PS arbeiten?
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 5 von 45
0 x bedankt
Beitrag verlinken
ich arbeite damit und bin zufrieden.
stuff71 stuff71   Beitrag 6 von 45
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich habe zwar keine neuere Nikon, aber damit müsste es doch eigentlich funktionieren:

http://nikonimglib.com/nrwcodec/index.html.de

Oder nicht?
Gilberto Pérez Villacampa Gilberto Pérez Villacampa Beitrag 7 von 45
0 x bedankt
Beitrag verlinken
ich werde die software bei mir installieren und bisschen experimentieren. Aber ... was ich schon gemacht habe, und das ist klasse: Ich habe die Tasten kombi Fn1+Auslöser auf NRW normal festgelegt. Wenn ich ein motiv unter der Linse kriege, welches es verdient in NRW fotografiert zu werden, dann kann ich diese Kombi benutzen. So habe ich später eine Rohrdatei, falls der Weißausgleich oder die Belichtungszeit versagt. Ansonsten, denke ich, werde weiterhin in dem modus fine (jpg) meine schnappschüsse durch den tag machen. Ich bin fest davon überzeugt, dass für die "alltagsfotografie" die einstellung fine (jpg) reicht. Mit PS kann man ein bisschen am Farbton und Sättigung und an die Gradationskurven drehen und fertig ist der Lack. Oder sehe ich das falsch?
stuff71 stuff71   Beitrag 8 von 45
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Da machst Du bestimmt nichts falsch. Ich denke es ist wie früher, wo jeder seine optimale Film/Entwickler-Kombination suchen und testen musste.

Persönlich mache ich es so, dass ich jeweils in RAW + JPG fotografiere. Damit habe ich beides gleichzeitig und stets eine RAW-Datei, sozusagen als 'Negativ' zur Verfügung.

Natürlich braucht das Platz, aber Speicher ist heute ja kein Problem mehr und ich habe dann eben eine zusätzliche 8 oder 16GB. Karte dabei.
Gilberto Pérez Villacampa Gilberto Pérez Villacampa Beitrag 9 von 45
0 x bedankt
Beitrag verlinken
@wspahni
na ich bin nicht so für aufbewahren von schane, die ich nicht brauche ... außerdem, wenn die kamerea nrw+jpg macht, ist die ordnerstruktur bischen schwierig. Muss ich zu viel klicken um die bilder mir anzuschauen. Aber das ist mein erstes Empfinden ... Aber danke für den Link, werde ich verfolgen und installieren, gehts gleich los ...
Gruß Gilberto
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 10 von 45
0 x bedankt
Beitrag verlinken
@Gilberto,
ich mach es wie @wspahni, also RAW+jpeg. Bedenke eines bei der Bearbeitung von jpeg-Dateien, du hast bei der Bearbeitung immer Detailverluste, was sich auf die Bildqualität auswirkt. Von daher bearbeite ich das RAW wie ich es haben möchte und speichere es zusätzlich zum Original-RAW ab. Die bearbeitete RAW Datei konvertiere ich dann passend im Ausgabeformat als jpeg. Speicher ist heute so günstig wie nie.

Mach mal eine Testaufnahme in RAW und jpeg. Dann ändere mal den Kontrast, Sättigung, Weißabgleich usw des RAW und jpeg mit den gleichen Parametern und dann vergleiche mal. Übertreibe mit den Parametern mal ruhig ein wenig, dann siehst Du den Unterschied/Qualitätsverlust.
thumb „Das könnte
  Dir gefallen!“
Gilberto Pérez Villacampa Gilberto Pérez Villacampa Beitrag 11 von 45
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Also, ich habe die Software von nikon (ViewNX 2) von der mitgelieferten cd installiert, ein bild auf dem Balkon geschosen (nrw + jpg fine). Das rnw-bild habe ich mit der software von nikon bearbeitet, gespeichert wieder als nrw unter anderem namen und daraus ein jpg mit max. Quali generiert. Dann habe ich das automatisch gespeicherte jpg in PS geöffnet und alle meine Tricks ausprobiert. Ich komme nicht ran an das jpg, welches ich von der überarbeiteten nrw generiert habe. Ihr habt recht.

Fazit: ich werde so wie ihr nrw+jpg fine fotografieren. Wenn das jpg-bild okay ist, dann bleibt es dabei. Wenn ich mehr aus dem bild rausholen will, weil die lichtverhältnisse nicht optimal waren, dann nehme ich die nrw und bearbeite ich sie mit der nikon-software. Uberzeugt. Danke euch!
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 12 von 45
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Prima... du siehst, probieren geht über studieren *lach* Viel Spaß weiterhin :-)
Tischstativ Tischstativ Beitrag 13 von 45
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat:liefert die kamera nur bilder in NRW format, nicht im RAW!


ich bin eigentlich viel eher der Meinung, Du hast das Ganze nicht verstanden.
NRW ist der der Name, der suffix der Rohdatei und RAW ist der allgemein übliche Begriff für Rohdateien.

Lade dir doch mal rawtherapee aus dem Internet herunter, installiere das und probiere mit den Rohdateien, die man allgemein RAWs nennt und die im Spezifischen in der Kammera mit dem Suffix *.NRW belegt sind herum.

Jeder Hersteller hat sein eigenes Rohdatenformat, d.h. unter dem Begriff RAW kann man u.a. finden: nrw, nef, orf, raw und viele andere mehr.

Eine Rohdatendatei ist kein Bild, das ist eine Textdatei aus der ein Programm die Anweisungen entnimmt, ein JPEG-Bild zu konvertieren, erst dann wird es ein Bild. Eine Rohdatei ist so etwas wie das Negativ in der damalig analogen Fotografie auf Film.

Gruss
vom Tischstativ
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 14 von 45
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Wieso nicht verstanden ?
Er hat seine RAW-Dateien in ViewNX2 verarbeitet, später in jpeg konvertiert. Dann festgestellt das man jpeg nicht so intensiv und verlustfrei bearbeiten kann wie die Rohdaten.

Das jeder Hersteller seine Rohdaten anders nennt und eigene Konverter konzipiert ist leider so. Wenn der Hersteller aber schon einen kostenlosen Konverter mitliefert, was ich als selbstverständlich empfinde, ist doch alles i.O.
Tischstativ Tischstativ Beitrag 15 von 45
0 x bedankt
Beitrag verlinken
darum ging es:
Zitat:liefert die kamera nur bilder in NRW format, nicht im RAW!


um die Begriffsbestimmung

das die Rohdateien bei der P7100 eine essentielle Rolle spielen, weil die JPEGs m.E. zu sehr abweichen, hatte ich ja schon geschrieben.

Ich habe jetzt zwei Tage lang jede Einstellung mit einem digitalen Belichtungsmesser "gegen" gemessen und zwar auf Basis Lichtmessung, das ist ja das, was die Kamera nicht kann - eigentlich kann das gar keine Kamera.
Die P7..er sind m.E. vonhaus aus in ihrer Firmware etwa 0,75 bis 1,5 EV zu hell eingestellt. Inzwischen hat sogar der Service-Point aufgehört, das in Abrede stellen zu wollen, sondern sagt nur noch - naja, dann korrigieren sie das doch, das geht doch

Natüerlich geht das - Und so mache ich es ja auch. Ich würde die Kamera allerdings auch niemals ausschl. als JPEG-Schleuder benutzen, da wären mir die Ergebnisse zu unsicher.

Das Kuriose dabei ist dann, dass bei sogenanntem Kaiserwetter als den angeblich idealen Fotobedingungen die Bilder zu hell sind und bei Mistwetter, bedeckt, schlechte Lichtverhältnisse etc, wo andere Kameras nur dunkles unbrauchbares Bildmaterial erzeugen - macht die P7100 die besten Bilder, die man sich denken kann



Nachricht bearbeitet (10:23)
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben