Nikon P7100 nur mit Tricks & EBV zu gebrauchen ?

<123>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
NikonMensch123 NikonMensch123 Beitrag 1 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
P7100 schreckliches grün, keine Zeichnung und überbelichtet !? P7100 schreckliches … NikonMensch123 29.04.12 6

schreckliches grün, fast alle Fotos überbelichtet und keine
Zeichnung in hellen Bereichen ?

Das kann meine Canon S95 ohne EBV besser:

die Canon S95 kann es besser als die P7100....... die Canon S95 kann … NikonMensch123 29.04.12 0
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 2 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Wenn Du vergleichst, hätte ich das gleiche Motiv mit beiden Kameras bei identischen Einstellungen nacheinander bei gleichen Lichtbedingungen per Stativ aufgenommen.
NikonMensch123 NikonMensch123 Beitrag 3 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Diese beiden Fotos stehten als bestes Beispiel welches sich durch hunderte von Fotos wie ein
roter Faden zieht.
(Nikon P7100 / Canon S95 & G12)

Und ich bin ein langjähriger Nikon Fan.

Ich gehe immer von Grundeinstellungen im P Modus aus.

Da sollten meiner Meinung nach auch brauchbare Ergebnisse erziehlt werden können.
thumb „Das könnte
  Dir gefallen!“
hemem hemem   Beitrag 4 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Es gibt zwar die Grundeinstellungen aber warum kann man die denn in weiten Bereichen verändern und beeinflussen ? Bei meiner P7100 tritt sowas nicht auf und ich bin sehr zufrieden mit der Kamera!!
Schönen Sonntag

Hemem
NikonMensch123 NikonMensch123 Beitrag 5 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich habe mir die P7100 ja auch geholt aufgrund fast auschließlich guter
Besipielfotos im im Netz.

Weidenkätzchen vor einem strahlend blauen Himmel ... Weidenkätzchen vor … Helmut Landwehr 21.03.12 2


Deswegen betrachtet meinen Beitrag bitte als Aufruf zur Hilfe, ich möchte die P7100
nicht schlecht machen.
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 6 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich stand neulich auch vor der Wahl, zumal mir die Nikon von der Haptik sehr zusagt. Habe dann aber ganz viele Tests gelesen und mich für die S100 entschieden, mit der ich sehr zufrieden bin.
Im Nachinein bestätigst Du nun meine Recherche.
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 7 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
NikonMensch123 schrieb:

Zitat:Diese beiden Fotos stehten als bestes Beispiel welches sich
durch hunderte von Fotos wie ein
roter Faden zieht.
(Nikon P7100 / Canon S95 & G12)

Und ich bin ein langjähriger Nikon Fan.

Ich gehe immer von Grundeinstellungen im P Modus aus.

Da sollten meiner Meinung nach auch brauchbare Ergebnisse
erziehlt werden können.



Das gleiche Motiv wie von der P7... mit der S95 wird mit entsprechend gewählten Bildstyle auch nicht besser sein. Meine eigene Feststellung, alle Kameras haben riesen Probleme mit viel Grünanteil. Im Canonbild sind ganz andere Kontraste vorhanden.

Spielt doch keine Rolle, ob man Fan von dem oder dem System ist. Aus eigener Erfahrung kenne ich die P7000/7100 und S95 so wie G12 ebenfalls. Auch die Oly ZX-1 und Pana EX-1 kann man in den Vergleich mit einbeziehen. Bei solchen Lichtbedingungen und hohem satten Grünanteil sind die Ergebnisse kaum abweichend.

Generell ist mein emfinden, dass die P70../71.. gern etwas überbelichten, kann ich bestätigen. Wenn man es weiß was spricht dagegen,es vorab zu korrigieren. Die 7100 zeichnet etwas weicher als die 7000, ohne "abzukack..".

Falls Dir beide Kameras noch zur Verfügung stehen, mach doch einfach nochmal einen Vergleich mit Werkseinstellungen auf P nacheinander vom gleichen Motiv. Interessant ist es ja allemal.

Zu dem nutze ich Bildstyles wie V kräftig (S95)gar nicht, lieber N Neutral oder ich passe es Custom Farbe selbst an. Bei den Nikon nehm ich nie Brillant,eher Standard oder Neutral.

Wenn deine eigenen Erfahrungen so negativ sind, spricht doch nichts dagegen halt die Canon zu behalen. Ist doch egal was vorn drauf steht, Hauptsache man ist zufrieden.
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 8 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
NikonMensch123 schrieb:

Zitat:Ich habe mir die P7100 ja auch geholt aufgrund fast
auschließlich guter
Besipielfotos im im Netz.

Weidenkätzchen vor einem strahlend blauen Himmel ... Weidenkätzchen vor … Helmut Landwehr 21.03.12 2


An diesem Bild gibt es doch nicht zu kritisieren meiner Meinung nach.
NikonMensch123 NikonMensch123 Beitrag 9 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
das Weidenkätzchen habe ich als gutes Foto - welches nicht
von mir ist eingestellt.
hemem hemem   Beitrag 10 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Warum hat die Kamera die Möglichkeit die Grundeinstellungen zu verändern? Es handelt sich um "Grundeinstellungen" welche dann wenn alles nach dem persönlichen Geschmack verändert wurde, zur Individualeinstellung werden. Wenn man mit Grundeinstellungen fotografieren will dann sollte eben zu einer Kamera gegriffen werden welche keine erweiterten Einstellmöglichkeiten hat.

Schönen Sonntag

Hemem
thumb „Das könnte
  Dir gefallen!“
Tischstativ Tischstativ Beitrag 11 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
NikonMensch123 hat Recht, das Problem ist definitiv so. Das dumme ist nur, wenn man irgendwo anspricht überschütten einen die Nikon-User (man ist ja selbst ein solcher) mit Häme und Bösesartigkeit, dass man jede Form sachlicher Kritik stecken läßt. Ich habe in den einschlägigen foren noch keine Kameramarke erlebt, bei der das Bashing gegen Kritiker so ausgeprägt ist, wie bei Nikon.

Man kriegt von Nikon auch keine richtige Antwort, warum die Kameras so eingestellt sind. Da gab es nur mal sowas wie, dass die Software für den asiatischen Markt anders eingestellt wäre, als die Software für den europäischen Markt, weil die Europäer das anders mögen. Panasonic hat so z.B. auch den Unterscheid von der FZ50 zur Leica Vlux1 begründet.
Allerding meine ich, dass wir jetzt die Kameras für den asiatischen "sehr bunt"-Geschmack erwischt haben.


Ich war mit meiner D300 und der P7100 zu Vergleichen unterwegs:
beide Kameras auf RAW-Bild + FineJPEG
bei auf Weißabgleich AUTO
beide mit ISO-AUTO bis ISO400, was aber nie zum Einsatz kam, die D300 benutzte ISO200, die P7100 fast nur ISO100.

Desweiteren bei beiden Kameras keinerlei Korrekturwerte alles auf default
Meist Modus S (1/500sek) Blende variabel beide
beide gleiche Motive, gleicher Aufnahmezeitpunkt und -standpunkt
Die JPEGs blieben unbehandelt, die Rohdatenaufnahmen wurden lediglich leicht nachgeschärft

Ergebnis, bei der D300 sind die Qualität vom NEF und vom JPEG nahezu identisch, d.h. das NRW muß auch nicht nachbearbeitet werden
bei der P7100 ist das NRW zwar besser als das JPEG, trotzdem aber leicht grünstichig. Das JPEG aus der gleichen Aufnahme dagegen ist nicht sehr schön. Grünstichig und überbelichtet, ohne größere Nachbearbeitung (Farbtemperatur und Belichtungskorrektur eigentlich nicht verwendbar. Also nichts vonwegen der Methode der meisten Urlauber - Karte in die Drogerie schaffen und Bilder am Urlaubsende mit nachhause nehmen. Warum sich das Rohdatenbild und das JPEG bei der "kleinen Schwarzen" so sehr unterscheiden, begreife ich allerdings nicht. Bei der D300 sind beide nahezu 1:1 identisch und sehen so aus, wie die bearbeiteten NRW-Files aus der P7100.

das sind die JPEG aus der Kamera ohne Nachbearbeitung
http://www.abrasive-eye.de/forenfotos/j ... er-cam/jpe
g-of-the-cam.html


das sind die JPEGs, die allein nur aus der Standard-Konvertierung NRW zu JPEG heraus kämen:
http://www.abrasive-eye.de/forenfotos/j ... -bearbeitu
ng/jpeg-from-the-raw.html

auch hier ist der leichte Grünstich noch zu sehen, aber nicht so sehr wie bei dem zugehörigen JPEG, obgleich beide aus einer Aufnahme stammen

wenn man die JPEG aus den Rohdatendateien noch etwas leicht korrigiert, sind das sehr gute Aufnahmen
http://www.abrasive-eye.de/forenfotos/j ... eitet.html

bei der P7100 muß man offensichtlich umdenken oder auf NRW umsatteln:

Das einzige, was man noch machen kann, ist:

1. Picture Controll mindestens auf Neutral setzen, besser aber die Sättigung auch nochmal eine Stufe absenken und das als persönliche Einstellung nehmen
2. den Weißabgleich mittels PRE und einer Graukarte selbst einstellen
3. den Korrekturwert für die Belichtung bei Sonnenschein auf minus 0,7 setzen, bei schlechtem Wetter oder Schatten auf Null belassen oder plus 0,3.


4. oder dann, wenn man 1 bis 3 nicht absolvieren will oder nicht dran denkt, grundsätzlich Rohdateien benutzen, als das NRW-Bildformat wählen und beim Konvertieren Korrekturen vornehmen. Ich persönlich habe mich für die Lösung 4 entschieden

Die Qualität der Bilder und das Rauschverhalten ist für eine Kompakte konkurrenzlos.
Als Einsteiger- oder Anfängerkamera ist sie m.E. nicht geeignet, nicht zuletzt wegen der genannten Eigenheiten. Bloß was hindert uns daran, die Kamera auf unsere Bedürfnisse ausgerichtet richtig voreinzustellen ?

Für mich ist die P7100 trotzdem die beste Lösung neben der D300.

Gruss
vom
Tischstativ
NikonMensch123 NikonMensch123 Beitrag 12 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Vielen Dank für die vielen sachdienlichen Hinweise die alle irgendwo berechtigt sind.
Für mich stand nie in Frage die Canon S95 & G12 abzugeben. Dafür mag ich deren Eigenschaften zu sehr. Die P7100 sollte ein zusätzliches „Spielzeug „ werden. (Brennweite größer / schöne Haptik)
Im Moment sieht es für mich nicht danach aus.
Das einigste Nikon Spielzeug wird wohl die Nikon 1 bleiben.
Genau hier frage ich mich warum Nikon bei der 1 so wunderbare Ergebnisse im P Modus
„out oft he box“ erzielt? Hat Nikon etwa was bemerkt?
Ich bin davon überzeugt das der größte Teil der P7100 Interessenten im Jahr 2012 erwartet das die Cam ab Werk ohne Veränderungen der Grundeinstellungen farbechte & richtig belichtete Bilder machen kann. Und das bei Sonnenschein und bewölktem Himmel.
Und das die wenigsten EBV Freaks sind.

Nikon demonstriert es ja nun mit der J1 & V1.
Warten wir mal auf die P7200 mit dem expeed 3 Prozessor :-)

Gruß
NM



Nachricht bearbeitet (13:15)
Tischstativ Tischstativ Beitrag 13 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
ich warte auf die V1 mit einem komplett neig- und drehbarem Monitor, alles andere ist bei mir von der Wunschliste runter ...
Dazu die kleine P7100 und die Fototasche erreicht zukünftig kaum die Hälfte dessen, was sie heute ist.
Das ist dann allerdings der Abgesang für die D300.

Gruss
vom Tischstativ



Nachricht bearbeitet (13:50)
Werner Hammerschmid Werner Hammerschmid   Beitrag 14 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
hallo,
ich kann da leider als canonuser nicht mitreden, da ich die P7ooo benutze,
die aber macht sowas von geile bilder dass ich als eingefleischter canonuser immer öfter meine zwei canonen dslr`s zuhause lasse,


vg
werner
hemem hemem   Beitrag 15 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo Tischstativ, Du wartest auf die V1? Sagt mir im Moment aber garnichts, klär mich mal bitte auf. Auch ich bin es leid kiloweise Kram mit mir rumzuschleppen. Wenn da was geht dann sag mir bitte Bescheid.

Schöne Woche

Hemem
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben