Nikon P300

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Bambo7 Bambo7 Beitrag 1 von 6
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo zusammen,

ich bin einer von den Neuen und mich würde u.a. interessieren, wer außer mir noch mit der
Nikon P300 fotografiert.
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 2 von 6
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Willkommen in der FC.

Was interessiert dich denn genau ? Hatte mal kurz eine P300. So viele werden es nicht sein, die sich melden. Du könntest aber z.Bsp in der Suche Nikon P300 eingeben. Dann werden dir Fotos di emit der Kamera gemacht wurden, angezeigt. Falls was dabei ist was Dir gefällt,kannst Du ja mit dem jeweiligen Fotografen in Kontakt treten.
Martin Klocke Martin Klocke   Beitrag 3 von 6
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo Bambo7,

ich nutze u.a. den Nachfolger der P300, die P310.
Die Neuerungen sind sehr "überschaubar" ...

Wie Anhaltiner: Was interessiert dich denn genau?

Gruß
Martin
thumb „Das könnte
  Dir gefallen!“
Bambo7 Bambo7 Beitrag 4 von 6
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo,
vielen Dank für Deine Rückmeldung.
Mich interessieren Tipps und Tricks,
auf die man erst so nach und nach
kommt.
Schöne Grüße



Nachricht bearbeitet (18:16)
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 5 von 6
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Na ja, da gibt es nicht so große Geheimnisse. Ich würde die Kamera auf P stellen. (Programmautomatik mit dem Funktionswahlrad) Als Belichtungsmessung würde ich die Matrixmessung belassen, ist auch die Standardeinstellung. Die Autofocusmessfeldwahl ist etwas umfangreich und hängt davon ab, was man fotografieren will. Wenn du häufig Personen fotografierst, würde ich den Porträt-Autofocus wählen. Hast Du Motive außerhalb der Mitte würde ich auf manuell umstellen, dann kannst du mit den Cursortasten auf dem Display ein frei wählbares Messfeld einstellen. Gibt noch mitte, Verfolgung und Porträtverfolgung. Ein Blick in das Handbuch und üben üben üben kann diesbezüglich nicht schaden. Man kann die Kamera jedenfalls umfangreich manuell nutzen. Bei der Empfindlichkeit (ISO) würde ich es ebenfalls von den Bedingungen abhängig machen. Bei normalem guten Tageslicht würde ich die Kamera fix auf ISO160 stellen. Ist es bewölkt, das Licht nicht wirklich gut die ISO Auto nutzen. Da gibt es zwei Stufen, einmal 160-400 und 160-800. Letztere würde ich nehmen wenn man mal in Innenräumen fotografiert. Tageslicht sollte aber schon noch vorhanden sein. Schwächen hat sie wie ich finde im Blitzbetrieb. Aber man kann auch keine Wunder erwarten von so einem kleinen günstigen Teil.

Geht es mal darum, bewegliche Objekte zu fotografieren, kann man zum üben erst mal Szenemodus nehmen und dort den Sportmodus auswählen. Bei Nahaufnahmen halt Nahaufnahme usw. Aber vorrangig würde ich so eine Kamera wie eingangs erwähnt auf P betreiben mit Matrixmessung, manueller AF Wahl und ISO 160, ggf ISO Auto 160-400 bei nicht ganz so guten Lichtverhältnissen.

Sich hier ein wenig Grundwissen anzueignen, zusätzlich zum Handbuch, hilft auch ungemein um die Zusammenhänge zu verstehen.
http://www.fotolehrgang.de/3_1.htm
Martin Klocke Martin Klocke   Beitrag 6 von 6
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich schließe mich den Tipps von Anhaltiner uneingeschränkt an.

Du kannst darüberhinaus noch in diesem Forum mitlesen ...

http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1021571

Viel Spaß mit der Cam.

Gruß
Martin
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben