Empfehlung, Kaufberatung - Kompaktkamera

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
soeonline soeonline Beitrag 1 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo Forengemeinde,
Ich bin neu in diesem Forum habe schon den ein oder anderen Interessanten Artikel hier gelesen und mich daher angemeldet da es doch eine sehr gute Infoquelle hier ist.

Nun zu mir, ich bin totaler Foto Laie, Fotografiere meist nur im Urlaub und dann auch nur so Motive wie Landschaften Städte und Personen, wer meine Bilder mal sehen möchte kann dies auf meiner Homepage http://www.soeonline.de/USA_2011.htm tun damit er weis was ich so alles mit dem Foto einfangen möchte.

Ich spiele mit dem Gedanken mir einen neuen Foto zuzulegen, dieser sollte wie mein jetziger easy zu bedienen sein und vor allem sehr Kompakt, also keine Spiegelreflex.
Ich dachte so an eine Bridge oder sine Top Kompaktcam.

Und nun kommt ihr ins Spiel.
Was würden mir die Fachleute raten, gefallen tun mir die:

Canon G12
Panasonic Lumix DMC-LX5EG
Nikon Coolpix P7100
Sony CyberShot DSC-RX100

Welche von den ist für meine Anwendungen die wohl Beste?

Danke euch
Gruss
soe



Nachricht bearbeitet (12:46)
Werner Hammerschmid Werner Hammerschmid   Beitrag 2 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
soeonline schrieb:

Zitat:Hallo Forengemeinde,
Ich bin neu in diesem Forum habe schon den ein oder anderen
Interessanten Artikel hier gelesen und mich daher angemeldet da
es doch eine sehr gute Infoquelle hier ist.

Nun zu mir, ich bin totaler Foto Laie, Fotografiere meist nur
im Urlaub und dann auch nur so Motive wie Landschaften Städte
und Personen, wer meine Bilder mal sehen möchte kann dies auf
meiner Homepage http://www.soeonline.de/USA_2011.htm tun damit
er weis was ich so alles mit dem Foto einfangen möchte.

Ich spiele mit dem Gedanken mir einen neuen Foto zuzulegen,
dieser sollte wie mein jetziger easy zu bedienen sein und vor
allem sehr Kompakt, also keine Spiegelreflex.
Ich dachte so an eine Bridge oder sine Top Kompaktcam.

Und nun kommt ihr ins Spiel.
Was würden mir die Fachleute raten, gefallen tun mir die:

Canon G12
Panasonic Lumix DMC-LX5EG
Nikon Coolpix P7100
Sony CyberShot DSC-RX100

Welche von den ist für meine Anwendungen die wohl Beste?

Danke euch
Gruss
soe



hallo,
die canon und die nikon kenn ich persönlich :-)
sind highend kompakte mit sehr sehr viel möglichkeiten, diese als easy zu bezeichnen wäre den kameras ncht würdig, man kann zwar auch im vollautomatikmodus seine bilder machen doch erst in den manuellen bereichen spielen die kameras ihre wahren stärken aus.

fazit:
die beiden machen sehr viel spass und sind der grundstein zur aufwertung des hobbys fotografie.
man kann mit beiden kameras fotografisch wachsen.

vg
werner
Martina Kugler Martina Kugler   Beitrag 3 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich habe neulich von einer alten Lumix auf die Coolpx P7100 umgestellt als Kompakte. Und ich muss sagen: ich habe es noch keine Sekunde bereut. Sie ist mehr als eine einfache Kompaktkamera und man hat eben viele Möglichkeiten, mit der Kamera zu "wachsen". Ich würde sie wegen der vielen Möglichkeiten der mauellen Einstellungen nicht mehr missen wollen. Auch die immer wieder bemängelte leichte Überbelichtung zu der die Kamera neigt, lässt sich gut in den Griff bekommen durch das Einstellrad. Ich kenne die anderen Kameras nicht, bin aber überzeugt von der P7100. Aber ich muss auch sagen, dass ich nicht die Fachfrau bin, sondern einfach eine leidenschaftliche Hobbyfotografin, die noch viel lernen muss und will.
Einfach mal im Fachgeschäft ausprobieren, was Dir liegt.
VG Martina
thumb „Das könnte
  Dir gefallen!“
mallbuedel mallbuedel   Beitrag 4 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Auch die hier bisher von meinen Vorrednern aufgeführten "Highend"-Kompakten haben Automatikprogramme, mit denen die Kamera für den Anfang "easy" zu bedienen ist und sehr passable Aufnahmen macht. Darüber hinaus aber bieten sie mit fortschreitender Kenntnis jedwede Möglichkeit, gezielt einzugreifen, um einen gewünschten Bildeffekt zu erzielen.

Ich habe früher gute Erfahrung mit einer geliehenen Canon G10 gemacht, und jetzt mit der eigenen Nikon P7100; kann also die G12 und die P7100 nur empfehlen. Wenn es aber nicht so solche "Brocken" sein sollen, schlage ich die Canon S100 vor; gleiche Sensorgröße, aber kleinere Gehäusemaße, dafür aber bei der Einstellung wegen fehlender mechanischer Bedienelemente menülastiger.
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 5 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
1. "Hilfe und Beratung" brauchen hier wohl alle, also wäre es doch sinnvoller, einen Titel in den Betreff zu schreiben, der etwas mit deiner Frage zu tun hat, oder? (das kann man auch noch im Nachhinein ändern!)

2. Ein Alternativ-Vorschlag von mir: http://www.fotocommunity.de/forum/read. ... 55&t=95955

Leo
soeonline soeonline Beitrag 6 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Besser so ?

Ich hoffe du kannst mich nun auch Beraten und mir von diesen 4 Typen was empfehlen!

Sonst war die Umbenennerei ja ganz umsonst ;-)
Rosemarie Rosemarie Beitrag 7 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich habe die G10, bin super zufrieden damit.
Da du dir von den Marktführern jeweils eine ausgesucht hast, wird es schwer hier die richtige für dich zu finden, weil es vorlieben für bestimmte Marken/Typen gibt und drauf sind die Empfehlungen aufgebaut, diese müssen aber nicht zwingend für dich und deinen Bedarf ausgerichtet sein.
Also ist unter anderem Selbsthilfe gefragt. Auf dieser Seite kannst du vergleichen:
http://www.dkamera.de/digitalkamera-ver ... ershot-g12
Mache dir eine Liste mit: Wie viele Megapixel, welche Brennweite, welche Einstellmöglichkeiten möchte ich haben etc. Das sollte zu einem Ergebniss führen. Außerdem ist danach ein Gang in ein Fachgeschäft angebracht um die getroffene Vorauswahl zu testen..wie ist das Handling, komme ich mit dem Menue etc. zurecht. Und dann...kaufen :)
VG
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 8 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
soeonline schrieb:

Zitat:Besser so ?

Ich hoffe du kannst mich nun auch Beraten und mir von diesen 4
Typen was empfehlen!

Sonst war die Umbenennerei ja ganz umsonst ;-)


Die Umbenennerei war ja nicht nur für mich, sondern für alle, die sich wieder mal für dieses Thema interessieren. Insofern war sie vor allem für dich!

Mein Tipp aus diesen Alternativen: G12

Leo
Traumhochzeit Seychellen Traumhochzeit Seychellen Beitrag 9 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo,

auch ich empfehle hier die G12!

Vor allem beii dem aktuelen Preis von unter 400 Euro...
...man bekommt echt eine Top Kamera zu einem guten Preis:

http://www.amazon.de/gp/product/B0042X0 ... jhsjsdh-21


Grüße Rod
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 10 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
soeonline schrieb:

Zitat:Besser so ?

Ich hoffe du kannst mich nun auch Beraten und mir von diesen 4
Typen was empfehlen!

Sonst war die Umbenennerei ja ganz umsonst ;-)


Nun, dies ist keine Schikane sondern hat einen einfach Grund. In der Community gibt es für jedes Forum eine Suche. Je besser die Frage formuliert, um so besser finden andere Ratsuchende schon entsprechende Beiträge und Fragen und finden dort viele Antworten zum nachlesen. Bei deinem Betreff gibt es aber keine Aussage. Du wirst selber schon einmal google genutzt haben und dir ist sicher nicht in den Sinn gekommen "brauche Hilfe" einzugeben, sondern eine gezieltere Formulierung gewählt haben. Passen würde auf deine Frage gewesen:
Benötige Rat für Kompaktkamera bis 400€ (als Beispiel)

Zu deiner Frage gibt es selbstverständlich eine Antwort:
Landschaften, Städte und Personen sind deine vorrangigen Motive. Meine Empfehlung aus eigener Erfahrung, die Nikon P7100.
Begründung.
großer Sensor, 28-200mm Brennweite, ideal. Erstklassige Bedienbarkeit. Durch den größeren Sensor und dem 7fach Zoom sind auch in Ansätzen Porträt möglich mit geringerer Tiefenschärfe. Also man kann ein wenig besser ein Objekt freistellen, wenn man es will. Auch ganz nützlich bei Makroaufnahmen. Auch die G12 ist nicht schlecht, hat aber weniger Zoom und ist haptisch nicht so gelungen. (letzteres ist aber subjektiv, weil jeder eine andere Wahrnehmung bzw Vorstellung davon hat.

Allen Kameras ist gemein, das man sich durchaus mal mit den Grundkenntnissen auseinander setzen sollte, um das durchaus recht große Potential dieser Kamera auch voll ausnutzen kann. Gerade durch die Möglichkeit der Erweiterung, externer Blitz, Kabelfernauslöser oder Infrarot Fernbedienung mit zwei Sensoren (vorn und hinten), so wie Anschlussmöglichkeit eines Adapter für Filter für die Landschaftsfotografie präverieren die Nikon zu einer sehr guten Kamera, die jeden Cent wert ist.

PS:
Im übrigen auch der Vorgänger, die Nikon P7000 mit neuem Firmwareupdate, denn die Kamera hatte einige Defizite hinsichtlich dem Autofocus und Geschwindigkeit. Der Vorteil der P7000 zur P7100 ist aus meiner Erfahrung, dass das ältere Modell weniger weich zeichnet bei den jpeg Aufnahmen. Man wollte bei der P7100 ein besseres Rauschverhalten generieren, was meiner Meinung nach nicht wirklich gelungen ist. Beide kann man getrost bis ISO800 einsetzen.



Nachricht bearbeitet (19:57)
thumb „Das könnte
  Dir gefallen!“
soeonline soeonline Beitrag 11 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Danke euch allen für die bisher abgegebenen Infos.

Ich tendiere nun sehr hin zur P7100, hoffe das ich das alles gebacken bekommen mit der Bedienung außerhalb des Automatik Modus denn wie schon erwähnt bin ich totaler Laie was Fotografieren angeht.
Sachen wie ISO Einstellung, Blende usw sagen mit gar nix.

Was muss ich wann nehmen?
Alleine solche für euch sicher banale Fragen stellen mich vor eine große Herausforderung.

Wo kann ich mich diesbezüglich weiterbilden?

Fragen wie:
Was stell ich ein wenn ich Sonnige Landschaftsbilder knipsen will?
Was stell ich ein wenn ich Personen in und außerhal von Gebäuden knipsen will?

usw.
Mal schaun wie lange ihr wohl Geduld mit meinen Fragen habt ;-)
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 12 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
In dieser Rubrik Belichtung findest Du grundlegendes. Also egal welche Kamera, hier geht es um Zusammenhänge die allgemein gültig sind. Das Handbuch der Kamera ist sehr umfangreich. Man sollte nichts überstürzen, sich Stück für Stück herantasten an die Halbautomatiken wie Blenden- oder Zeitautomatik, die sehr nützlich sind. Die meisten Einstellungen von Werk kann man auch erst mal so lassen. Das Programmwahlrad auf P gestellt (Programmautomatik). Die Belichtungskorrektur (separates Einstellrad oben auf der Kamera auf - 0,7. (Außenaufnahmen bei Tage und ausreichenden Licht) ISO Automatik auf 100-400 im Menü eingestellt (im Handbuch nachsehen,ganz einfach) und fertig für das erste.
http://fotolehrgang.de/3_1.htm

Es gibt halt am Markt keine Kamera die im Automatikmodus immer gute Bilder machen. Bei einfachen Motiven wo der Autofocus nicht fehlen kann, ausreichend Licht macht sogar eine 50€ Knipse in der Tat gute Bilder. Es liegt halt auch am eigenen Anspruch. Je höher dieser ist, um so mehr sollte man selbst tun, um das Werkzeug zu beherrschen. Es klingt auch alles komplizierter als es ist. Im Grunde bringt man es sich durch lesen, nachmachen, üben und Wiederholungen recht einfach selbst bei mit entsprechender Motivation.
Rosemarie Rosemarie Beitrag 13 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Neben der Rubrik "forum" gibt es eine mit dem Namen "fotowissen"...dort steht für Einsteiger alles Wichtige zum nachlesen.

http://www.fotocommunity.de/Fotowissen#
VG
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben