Genehmigung Aktfotos in Freien

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
manuela312 manuela312 Beitrag 1 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo an alle,

ich habe vor in der Freien Natur Aktfotos zu fotografieren location hatte ich mir Bahngleisen vorgestell die natürlich stillgelegtsind die liegen allerdings dort wo auch spaziergänger sind auf einer halde meine frage brauch ich eine genehmigung für so ein vorhaben ? es könnte wirklich sein das dort leute sind und ich wollte diese fotos am Tag machen. Wenn ja kann mir einer sagen wo ich diese Genehmigung beantragen muss das wäre echt nett :-) vielen lieben dank und euch allen noch einen schönen abend L.G Manuela
TLK TLK   Beitrag 2 von 8
1 x bedankt
Beitrag verlinken
http://www.aufrecht.de/beitraege-unsere ... nicht.html
Der Abschnitt Sind Aktaufnahmen in der Öffentlichkeit verboten? gibt Dir eine grobe Orientierung, was grundsätzlich bzgl. Aktaufnahmen in der Öffentlichkeit tolerabel ist und was nicht.
manuela312 manuela312 Beitrag 3 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Danke für den link :-)
Hoin Hoin   Beitrag 4 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
An eine behördliche Genehmigung von Aktaufnahmen würde ich zuallerletzt denken... :)

In der Praxis ist es so, daß in Deutschland immer und überall damit gerechnet werden muss, daß Menschen auftauchen. Meistens zum Hunde lüften, oft auch Radfahrer oder Arbeiter (Forst, Steinbruch).

Größtes Problem ist: Wie geht das Modell damit um? Ich hatte Frauen, denen war es egal, wenn da jemand vorbeiläuft, oder gar zuschaut. Andere hatten Begleitpersonen dabei, die Schmiere standen und warnten und/oder mit dem Bademantel zum Verdecken bereit waren.

Daneben kann man das Shooting natürlich möglichst an Wochentage und Uhrzeiten legen, die weniger Publikum versprechen. Wenn aber genau die Lichtstimmung, die man will, nur mit Publikum möglich ist, hilft nur Geduld, bis die Luft rein ist und Schnelligkeit beim Posen und Fotografieren. Oder Ärger in Kauf nehmen und mit dem Shooting schneller sein, als die Polizei - allerdings wäre das nicht mein Stil.

Ich hatte bisher nie größere Probleme mit Zaungästen. Manche jagten ihre Hunde offensichtlich absichtlich mit Stöckchen durchs Set, um Blicke zu erhaschen. Ein Landwirt auf dem Traktor war ziemlich angetan von der halbnackten Frau am Strohballen. Aber die meisten Besucher hört man schon von weitem und kann reagieren.

Nackte Männer sind nochmal ein anderes Thema, da ist die Deutsche Rechtssprechung seeehr konservativ. Also lieber noch jemanden Schmiere stehen lassen und immer eine Socke in Griffweite haben...

Viel Spaß und Erfolg beim Shooting, Thomas.
Andreas E. Walter Andreas E. Walter   Beitrag 5 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Wenn du da auf Privat Gelände unterwegs bist, würde ich ne Genehmigung einholen...kommt aber immer darauf an was du mit den Aufnahmen machen möchtest, für Privat ohne Veröffentlichung, kannst es ja mal so probieren.

Willst du sie veröffentlichen oder zu Geld machen willst, sieht die Sache schon etwas anders aus.

Sich Nackt in der Öffentlichkeit fotografieren zu lassen, kommt drauf an, wen man da begegnet, ob derjenige tolerant ist oder nicht...könnte passieren, das du/ihr wegen Öffentlichen Ärgernisses angezeigt werdet, wenn das einem belästigt. Mal beim Ordnungsamt ne allgemeine Anfrage stellen und bei der DB Bahn.

Ich plane in kürze auch mein 1.Aktshooting OUTDOOR ...allerdings im Wald, auch mit Bahngleise, wo wenig bis so gut wie kein Publikum unterwegs ist. Mit dem Model muss man darüber reden ob es ihm was ausmacht, wenn da jemand mal zuschaut.

Vielleicht hat ja jemand damit mehr Erfahrung und kann darüber was genaueres sagen!?
Hermann Klecker Hermann Klecker   Beitrag 6 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Das ist kein öffentliches Ärgernis, kann aber ordnungswidrig sein.
Alice vom See Alice vom See   Beitrag 7 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Wo kein Kläger, da kein Richter... Oder: No risk, no fun...
Kasimirs Pfotogravieh Kasimirs Pfotogravieh Beitrag 8 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Die Alice trifft den Nagel auf den Kopf!
Man muss für stillgelegte Geleise keine Bahnsteigkarte lösen.
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben