Unscharfe Bilderaufnahmen vom Einbruch

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
ohaan ohaan Beitrag 1 von 21
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Liebe Foto-Community,

ich bin neu und weiß auch nicht, ob ich hier falsch bin. Daher sage ich jetzt schon mal SORRY!
Ich bräuchte dringend Hilfe:
Es wurde letzte Woche in meinen Wagen auf einem Krankenhausparkplatz eingebrochen, als meine schwangeren Frau und ich zum Kreissaal mussten. Ich habe den Täter mit meiner Autokamera gefilmt. Leider war es dunkel und es hatte geregnet. Ich habe das Video in einzelne Bilder gewandelt und versucht das Kennzeichen scharf zu stellen oder aufzuhellen. Die Polizei (BKA-Berlin) meinte, das übersteigt deren Kentnisse Bilder oder Aufnahmen scharf zu stellen. Ich hätte ehrlich gesagt mehr erwartet oder zumindest ein Versuch... :(

Ich habe es mit 2 Programmen mit Autokorrektur probiert und es auch leider nicht hinbekommen. Es war dunkel und es hat geregnet, aber die Bilder sind in HD aufgenommen. Sollte es nicht möglich sein, wenigstens ein Bild von 595 Bildern so zu bearbeiten, dass etwas zu erkennen ist? Ich habe in meiner Galerie 2 Bilder hochgeladen, falls sich einer das mal anschauen will.

Ich würde mich über jede Unterstützung oder Tipp freuen und bedanke mich im Voraus bei Euch!
VG
ohaan
Asander Asander Beitrag 2 von 21
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Ist das Kind denn gesund?

Jedenfalls müsstest du die Bilder vielleicht mal über www.daten-transport.de anbieten, dann könnte man gucken, ob es da noch was zum Hochziehen gibt. Die Schärfe scheint mir gar nicht das Problem zu sein, eher die Dunkelheit und eine Verzerrung (Regen auf Windschutzscheibe?).
Kafarud Kafarud Beitrag 3 von 21
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Asander 09.01.17, 22:05Zum zitierten BeitragIst das Kind denn gesund?

Jedenfalls müsstest du die Bilder vielleicht mal über http://www.daten-transport.de anbieten, dann könnte man gucken, ob es da noch was zum Hochziehen gibt. Die Schärfe scheint mir gar nicht das Problem zu sein, eher die Dunkelheit und eine Verzerrung (Regen auf Windschutzscheibe?).


Ruf mal die Seite von ohaan auf. Rechtsklick auf seine Fotos, und "Speichern unter.......
Habe es eben mal auf die Schnelle versucht, nur Helligkeit reicht nicht.
Asander Asander Beitrag 4 von 21
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Bei großer Auflösung bekomme ich nur den Copyrightvermerk, bei der Vorschau kann man noch einiges an Helligkeit rausholen, allerdings sind die Nummernschilder in der kleinen Version nicht entzifferbar.

Ob eine größere Version was bringt, keine Ahnung, es sind sehr viele Verzerrungen drin.
R_Luethi R_Luethi Beitrag 5 von 21
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich würde hier nicht zu viel Hoffnung in die Community stellen. Solch bearbeiteten Bilder haben nur eine Beweiskraft wenn die Bearbeitung durch ein kriminaltechnisches Labor geschieht.
Hermann Klecker Hermann Klecker   Beitrag 6 von 21
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Kafarud 09.01.17, 22:11Zum zitierten BeitragZitat: Asander 09.01.17, 22:05Zum zitierten BeitragIst das Kind denn gesund?

Jedenfalls müsstest du die Bilder vielleicht mal über http://www.daten-transport.de anbieten, dann könnte man gucken, ob es da noch was zum Hochziehen gibt. Die Schärfe scheint mir gar nicht das Problem zu sein, eher die Dunkelheit und eine Verzerrung (Regen auf Windschutzscheibe?).


Ruf mal die Seite von ohaan auf. Rechtsklick auf seine Fotos, und "Speichern unter.......
Habe es eben mal auf die Schnelle versucht, nur Helligkeit reicht nicht.


Mit der vollen Auflösung, die über daten-transport möglich ist, geht vielleicht mehr.
Hermann Klecker Hermann Klecker   Beitrag 7 von 21
3 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: ohaan 09.01.17, 21:27Zum zitierten Beitrag Die Polizei (BKA-Berlin) meinte, das übersteigt deren Kentnisse Bilder oder Aufnahmen scharf zu stellen. Ich hätte ehrlich gesagt mehr erwartet oder zumindest ein Versuch... :(


CSI Berlin hätte das geschafft, sogar wenn da noch ein Auto dazwischen gewesen wäre. :-)
Karpfen Karpfen Beitrag 8 von 21
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Hermann Klecker 09.01.17, 23:18Zum zitierten BeitragZitat: ohaan 09.01.17, 21:27Zum zitierten Beitrag Die Polizei (BKA-Berlin) meinte, das übersteigt deren Kentnisse Bilder oder Aufnahmen scharf zu stellen. Ich hätte ehrlich gesagt mehr erwartet oder zumindest ein Versuch... :(


CSI Berlin hätte das geschafft, sogar wenn da noch ein Auto dazwischen gewesen wäre. :-)


Der ist gut!
Andreas E2 Andreas E2 Beitrag 9 von 21
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Das sind ja wohl Vidcaps, wenn ich das richtig gelesen habe. Die Datenmenge ist da sehr gering. Ich glaube nicht das man das mit üblicher Software erkennbar machen kann.
NotModus NotModus Beitrag 10 von 21
1 x bedankt
Beitrag verlinken
In diesem Zshg. evtl. mal die Begriffe "Bild Forensik" in der Suche eingeben. Darüber lassen sich diverse Treffer finden, anhand derer Du da evtl. weiterkommen kannst.

Meines Wissens nach gibt es zu dem Thema an der UNI Dresden auch einen Studiengang. Ggfs. ist man dort über Futter dankbar... Und wenn ich mich recht erinnere, ist oder war dort auch "Doc Baumann" tätig.

Evtl. auch hier längs hangeln: http://www.docma.info.de/

Oder hier:
https://tu-dresden.de/ing/informatik/sy ... mni/tgl_de
Alice vom See Alice vom See   Beitrag 11 von 21
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Aus wenigen verschwommenen Pixel kann man keine Informationen heraus holen. Das geht im Film bei CSI Berlin, aber nicht in der Wirklichkeit. HD Auflösung und dann noch ein kleines Nummernschild, da bleiben nicht viele Pixel übrig, aus denen man was raus holen kann. Da waren die BKA Leute mal ehrlich, auch wenn es nicht schmeckt.
EinerderFotografen EinerderFotografen Beitrag 12 von 21
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Nur mal eine Idee, könnte man die Bilder des Videos nicht stacken, um insgesamt mehr Informationen zu erhalten. In der Astrofotogrie wird diese Methode benutzt, natürlich in einem anderen Zusammenhang. Ich weiß aber auch nicht, ob diese Methode, falls auf diesen Vorfall übertragbar, überhaupt den gewünschten Effekt erzielt.

LG
TheSmokelot TheSmokelot Beitrag 13 von 21
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: EinerderFotografen 10.01.17, 19:27Zum zitierten BeitragNur mal eine Idee, könnte man die Bilder des Videos nicht stacken, um insgesamt mehr Informationen zu erhalten. In der Astrofotogrie wird diese Methode benutzt, natürlich in einem anderen Zusammenhang. Ich weiß aber auch nicht, ob diese Methode, falls auf diesen Vorfall übertragbar, überhaupt den gewünschten Effekt erzielt.

LG


Genau das habe ich auch gedacht. Es gibt aber auch eine Möglichkeit in PS mehrere Bilder zusammen zu fügen und mehr Information zu erhalten.

Zitat: R_Luethi 09.01.17, 22:51Zum zitierten BeitragSolch bearbeiteten Bilder haben nur eine Beweiskraft wenn die Bearbeitung durch ein kriminaltechnisches Labor geschieht.
Wenn man dem LKA den Lösungsweg gibt können sie ihn ja nach machen.
paulharris paulharris Beitrag 14 von 21
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Die Kapazitäten bei den Landeskriminalämtern sind begrenzt und Kriminalfälle werden nach Prioritäten abgearbeitet. Oben stehen Tötungsdelikte, Sexualdelikte (Terrornanschläge natürlich ganz vorne), gefolgt von Raub etc., Wohnungseinbruch kommt etwa in der Mitte, ein (einfacher) PKW-Aufbruch ist für den Betroffenen natürlich sehr ärgerlich, aber wegen einer eingeschlagenen Autoscheibe wird sich niemand ein Bein ausreißen und andere, vorrangige Sachverhalte liegen lassen. Selbst wenn sich das ein Kriminaltechniker ansehen würde, rutscht das immer wieder nach hinten, wenn ein vorrangiges Delikt dazwischen kommt.

PaulHarris
lenmos lenmos   Beitrag 15 von 21
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Meiner Erfahrung nach, wird in Spanien, insbesondere auf Teneriffa, ein Einbruch, sei es Haus, Wohnung oder Auto überhaupt nicht verfolgt. Interessiert die Polizei nicht die Bohne. Alles was man bekommt, ist eine Bestätigung für die Versicherung. Wenn man eine Hausratversicherung hat, ist man da in DE meist gegen Diebstahl aus dem Auto mitversichert.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben