konzertfotos vs kameras

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Jessy Chilly Jessy Chilly Beitrag 1 von 27
0 x bedankt
Beitrag verlinken
hallo zusammen

wollte mal fragen welche kameras ( natürlich keine DSRL, die bekommt man ja eh abgenommen )
sondern normale diggi-cams für konzerte, veranstaltungen geeignet sind

war im mai auf einem konzert gewesen und vor mir waren welche, die fotos sahen einfach super aus, während meine, naja ihr kennt das ja, zu wenig licht, zu viel rumgehopse...obwohl ich in der dritten reihe stand

es gibt ja cams die zwischen einer digital und einer spiegelreflex liegen, könnten die gehen....und welche würdet ihr mir empfehlen, schmerzgrenze liegt bei 300-350€

gurß jessy-bessy
Chris W. Braunschweiger Chris W. Braunschweiger Beitrag 2 von 27
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Jessy Chilly schrieb:


Zitat:war im mai auf einem konzert gewesen und vor mir waren welche,
die fotos sahen einfach super aus


... hmm, und du weisst jetzt nicht, welche Kamera sie hatten ?
Wenn du ihre Fotos kennst, warum hast du sie dann nicht nach der Kamera gefragt ?
Oder verstehe ich deine Frage falsch ?
MGH MGH Beitrag 3 von 27
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Wenn Du die Bilder der vor Dir stehenden Konzertbesucher lediglich im Display von deren Kamera sehen konntest, heißt das noch lange nicht, dass sie tatsächlich viel besser waren als Deine eigenen, es kann nämlich auch ganz einfach sein, dass deren Kamera lediglich ein besseres Display hatte. Habe nämlich auch einige Kameras, mit solchen Displays... da sieht dann alles super drauf aus und wenn man sich die Aufahmen spater am PC anschaut, unterscheiden sie sich kaum von anderen.

Aber zu Deiner Frage, ich würde irgendwas nehmen, mit hoher Lichtstärke und manueller Einstellbarkeit. Die Olympus XZ 1 dürfte mittlerweile schon für diesen Preis verfügbar sein. Nikon P 7100 und Fujifilm X 10 liegen da noch spürbar drüber. Vielleicht wäre auch die sehr kompakte Canon PowerShot S 100 eine Überlegung wert.
thumb „Das könnte
  Dir gefallen!“
Thomas Mausgrau Thomas Mausgrau Beitrag 4 von 27
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Keine Sorge, am Ende reduziert sich alles auf die Frage nach dem Licht. Du brauchst eine möglichst große Blende und eine Kamera, die noch einigermaßen hohe ISO-Werte verträgt, damit du die Zeiten kurz halten kannst.
Passende Modelle wurden ja oben schon genannt. Ich würde es eventl. auch noch mit einer Canon G11/12 probieren. Der Rest ist eine ruhige Hand.
Hans-Dieter Vieten Hans-Dieter Vieten   Beitrag 5 von 27
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Kauf Dir für das Geld lieber die CDs von den Bands. Da hast Du mehr davon als von den Grusel-Konzertbildern aus einer Digi-Cam.
Harald Walter Pöschel Harald Walter Pöschel Beitrag 6 von 27
0 x bedankt
Beitrag verlinken
wie hans-dieter!

und dann stell dir mal selbst die frage, warum sich pressefotografen um eine akkreditierung für den fotograben bemühen sollten und teilweise schweres, teures equipment mit sich rumschleppen, wenn man genausogut mit einer kompaktknipse aus der zwölften reihe tolle konzertfotos knipsen könnte ...
Harald Klinge Harald Klinge   Beitrag 7 von 27
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Harald Walter Pöschel schrieb:

Zitat:wie hans-dieter!

und dann stell dir mal selbst die frage, warum sich
pressefotografen um eine akkreditierung für den fotograben
bemühen sollten und teilweise schweres, teures equipment mit
sich rumschleppen, wenn man genausogut mit einer kompaktknipse
aus der zwölften reihe tolle konzertfotos knipsen könnte ...


und selbst wenn das funktioniert kommst mit den Kameras denne auch nicht mehr rein, weil sollst ja kaufen, ups, was gleich nochml...
:-}
Rauch Albert Rauch Albert Beitrag 8 von 27
0 x bedankt
Beitrag verlinken
ich kenn den Knipstrieb ja von mir selbst.......aber wenn man es mal wirklich durch denkt........was möchte man wirklich??
Hunderte Handys, Ixen und Co blitzen aus mindestens 15 Meter Entfernung in Richtung Bühne um ein einmaliges Bild zu schiessen??
Funktioniert nicht - lieber Konzert genießen, Bilder im Geiste speichern und Kamera zu Hause lassen...... oder sich gleich ne Akkreditierung beschaffen und es richtig machen.
Jessy Chilly Jessy Chilly Beitrag 9 von 27
0 x bedankt
Beitrag verlinken
sowasMGH schrieb:

Zitat:Wenn Du die Bilder der vor Dir stehenden Konzertbesucher
lediglich im Display von deren Kamera sehen konntest, heißt das
noch lange nicht, dass sie tatsächlich viel besser waren als deine


jepp DAS habe ich bei meiner sony350 auch schon oft erlebt...ärgerlich
Frank Dpunkt Frank Dpunkt Beitrag 10 von 27
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Rauch Albert schrieb:

Zitat:ich kenn den Knipstrieb ja von mir selbst.......aber wenn man
es mal wirklich durch denkt........was möchte man wirklich??
Hunderte Handys, Ixen und Co blitzen aus mindestens 15 Meter
Entfernung in Richtung Bühne um ein einmaliges Bild zu
schiessen??
Funktioniert nicht - lieber Konzert genießen, Bilder im Geiste
speichern und Kamera zu Hause lassen...... oder sich gleich ne
Akkreditierung beschaffen und es richtig machen.



danke
thumb „Das könnte
  Dir gefallen!“
Bart Hillewaert Bart Hillewaert   Beitrag 11 von 27
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Heutzutage sieht man ja auf jedem Konzert alle Leute mit deren Smartphones und Knipsen die Arme in die Luft strecken. Dann hat man von hinten lauter bläulich-weis leuchtende Displays vor einem, die den Anschein geben man will ein Zeichen setzen das einem der Song gefällt. Wo sind die guten alten Feuerzeuge?

Wenn ich nen Konzert geben würde, gesetzt dem Fall ich würde Musik machen die dann auch noch jemand hören wollen würde, ich würde knallhart alle Knipsen und Handys im Saal verbieten und dafür Feuerzeuge beim Einlass verteilen.
der gelbe Fisch der gelbe Fisch   Beitrag 12 von 27
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Die Narzissen auf der Bühne sonnen sich bestimmt gerne im Blitzlichtgewitter...

Für fb&Co. reicht vielfach prinzipiell eine Kompaktkamera, seien wir ehrlich.
Haben sollte sie einen vernünftig funktionierenden Weißabgleich, manuelle Eingriffsmöglichkeiten, einen halbwegs rauscharmen Sensor und ein lichtstarkes Objektiv.
Dies alles gibt es nicht zum Sonderpreis, das sollte klar sein.

Ich selbst nehme zu Konzerten einfach meine DSLR mit, nabe dann allerdings auch kein Objektiv dabei, welches größer als ein handelsübliches Kitzoom ist - und Kopfporträts der Stars sollen gerne die Herren und Damen im Graben erledigen.

Prinzipiell reichen mir persönlich Sachen wie folgend

Mark Olson (The Jayhawks) Mark Olson (The Jay… der gelbe Fisch 10.08.11 2 star(r)ing Eros star(r)ing Eros der gelbe Fisch 25.10.10 1 David Eugene Edwards (II) David Eugene Edwar… der gelbe Fisch 26.05.10 2

;-) Michael
H.Till.W H.Till.W Beitrag 13 von 27
0 x bedankt
Beitrag verlinken
nur mal so, weil es eben passt

http://fs01.androidpit.info/userfiles/8 ... dience.jpg
KK Photo KK Photo Beitrag 14 von 27
0 x bedankt
Beitrag verlinken
der gelbe Fisch schrieb:

Zitat:Für fb&Co. reicht vielfach prinzipiell eine Kompaktkamera,
seien wir ehrlich.
Haben sollte sie einen vernünftig funktionierenden
Weißabgleich, manuelle Eingriffsmöglichkeiten, einen halbwegs
rauscharmen Sensor und ein lichtstarkes Objektiv.


Yep - Olympus XZ-1, Panasonic Lumix LX-5 oder Fuji X-10 fielen mir da ein.

Ich machs etwas anders - wenn ich denn mal bei kleinen Konzerten aus dem Publikum fotografieren möchte, nehme ich eine Lumix GF-1 mit zwei lichtstarken Festbrennweiten (20 und 45mm) mit; in die erste Reihe sollte man sich dann aber schon vorkämpfen:


Courtney Taylor-Taylor (The Dandy Warhols) Courtney Taylor-Tayl… KK Photo 27.04.12 7


Simon Huw Jones (And Also The Trees) Simon Huw Jones (A… KK Photo 07.10.11 0


Steven Ansell (Blood Red Shoes) Steven Ansell (Blood… KK Photo 24.11.10 3


Edit: Rechtschreibbug



Nachricht bearbeitet (16:36)
Alice vom See Alice vom See   Beitrag 15 von 27
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich würde Leica M9 empfehlen. ;-)
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben