Videoclip mit Nikon D5000 zu dunkel

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Rhabanus Rhabanus Beitrag 1 von 4
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Moin,
ich experimentiere gerade mit kurzen Videoclips, die ich zu ~80% mit dem Smartphone in FullHD und zu ~20% mit einer D-SLR (HD) aufnehmen will. Mit der D-SLR habe ich ein Teleobjektiv montiert, um dort besonders effektvolle Tiefenschärfe zu erhalten.

Als D-SLR habe ich eine Nikon D5000 die wir vor etwa 7…8 Jahren gekauft und bisher nur für Bildaufnahmen benutzt haben. Als Smartphone habe ich ein Samsung S6, das wunderbare Videos aufnimmt, ohne dass ich irgendwas ausser den Start/Stop-Knopf drücken muss (brillante Farben, Helligkeitssteuerung, …)

Bei der Spiegelreflex kann ich natürlich nur max. 5 min aufnehmen, aber das ist für meinen Einsatzzweck völlig ausreichend. Mir fiel bei einigen Versuchsreihen auf, dass das aufgenommene Video aber sehr dunkel ist. Trotz besten Sommerwetters ist auf dem Rechner beim Zusammenschneiden eine dunkle Gesamtstimmung vorherrschend, sie sich stark mit der Stimmung des Smartphonevideos absetzt.

Laut Handbuch könnte ich dies mit der Belichtungskorrektur ändern. Ich hab mal mit der +/- Taste (Viereck mit Diagonale) und gleichzeitig Drehen des Einstellrades gespielt, aber da ist keine Änderung (im Filmmodus?) erkennbar (im Sucherfenster sowie auf dem Kamera-Monitor ist eine Vereänderung eines LW-Wertes nicht erkennbar)

Hat jemand ne Idee?
Baturalp Baturalp Beitrag 2 von 4
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Rhabanus 29.05.18, 11:02Zum zitierten BeitragLaut Handbuch könnte ich dies mit der Belichtungskorrektur ändern. Ich hab mal mit der +/- Taste (Viereck mit Diagonale) und gleichzeitig Drehen des Einstellrades gespielt, aber da ist keine Änderung (im Filmmodus?) erkennbar (im Sucherfenster sowie auf dem Kamera-Monitor ist eine Vereänderung eines LW-Wertes nicht erkennbar)

Hat jemand ne Idee?
Nikon hat, soweit mir bekannt, keine Möglichkeit während man dreht, die Blende zu wechseln. Das geht auch bei der höheren Klasse, bis D7100 nicht (wenn doch, möge man mich berichtigen).
Deshalb muss man vorher die richtige Blende wählen, auch die Belichtungszeit.
Ich habe eine D7000, damit habe ich noch kein Video gemacht. Mit meiner EOS 1100d geht das ohne Probleme, wenn man eben die richtigen Werte vorher einstellt. Mit der 1100d habe ich erst mal ein Foto gemacht, dann auf Video gestellt, hat gut funktioniert.
Bei einer Nikon sollte es auch auf diesem Weg funktionieren.
Die Frage gehört eigentlich in die Rubrik "Video", dort wirst du sicher detailliertere Antworten bekommen.
joachimx joachimx   Beitrag 3 von 4
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Die 1100 d stellt im Video Modus alles automatisch ein. Erst die 1300 d ermöglicht eine manuelle Einstellung von Blende, Belichtungszeit und ISO.
Rhabanus Rhabanus Beitrag 4 von 4
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Danke. Ich werde im Videoforum nochmal das Thea vertiefen .... :-)
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben