Vernunft oder Gefühl? Canon 600d oder Pentax K5

<123>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Jörg Mayer Jörg Mayer   Beitrag 1 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Erstmal ein freundliches Hallo in die Runde dies ist mein erster Beitrag.

Ich heiße Jörg, bin 34 und habe mich bisher noch nie bemüht anspruchsvolle Fotos zu machen da ich bisher immer nur eine Kompaktkamera zur Verfügung hatte. Kann mir aber sehr gut vorstellen das es mir richtig Spaß machen würde auf "Fotopirsch" zu gehen und tolle Fotos zu schießen. Außerdem hätte ich große Lust meine Zwerggarnelen ins rechte Licht zu rücken das klappt bisher praktisch gar nicht. Habe das Thema aber aufgrund ausreichender anderer Hobbys bisher immer hinten angestellt. Doch seit meine Frau jetzt vorgeschlagen hat eine ordentliche Kamera zu kaufen um unseren kleinen Sohn beim Aufwachsen zu knipsen bin ich natürlich Feuer und Flamme und nur noch am Tests lesen.
Zuerst viel die Entscheidung schon fast auf eine Samsung NX200. Doch umso mehr ich gelesen habe umso verunsicherter wurde ich. Schließlich habe ich mich doch dafür entschlossen auf altbewährte DSLR-Technik zurückzugreifen auch das ich mich, falls ich dieses Hobby tatsächlich ausbauen werde, nicht von vorne herein einschränke was das System betrifft.
Das mit meiner Frau verhandelte Startbudget beläuft sich auf 600 bis 700 Euro, sprich Canon EOS600d oder Nikon D5100.
Alle Tests sprechen von grundsoliden Kameras und für meinen Zweck wohl ideal geeignet. Jetzt war ich bei Saturn um die Geräte mal anzufassen. EOS600d incl. 18-55Kit 599,- und D5100 incl. 18-55Kit 549,-. Die Nikon zu der ich eigentlich tendierte fällt weg die liegt mir nicht gut in der Hand war alles zu eng. Canon eigentlich gut wenn da nicht diese Pentax K5 gewesen wäre. Super Haptik hab mic eigentlich direkt verliebt. Preis im Kit 829,- minus Pentax-Cashback-Aktion 79,- macht 750,- ist dann ja gar nicht mehr aus der Welt.
Für den Anfang möchte ich mir lediglich einen Body mit Kit-Objektiv und für die Garnelen einen Makronahlinsenvorsatz kaufen z.B. Raynox DCR-150. Als spätere Erweiterung kann ich mir ein 55-200 Objektiv, evtl. ein Makro mit Festbrennweite und ein Stativ vorstellen. Mehr soll es aber definitiv nicht werden. Ich möchte auch nicht erstmal mit der Einen üben und dann ne Neue kaufen oder sowas.
O.K. sorry ich muß zum Punkt kommen sonst liest das hier niemand.

Pro Canon 600d:
-Grundsolide Kamera
-mit Sicherheit für meine Zwecke vollkommen ausreichend
-schwenkbares Display von dem ich meiner Frau nach dem Saturn-Besuch vorgeschwärmt habe
Contra 600d:
-mir gefällt die Pentax K5 so gut

Pro Pentax K5:
-mit Sicherheit eine deutlich anspruchsvollere Kamera
für überschaubaren Preisaufschlag
-Bilder hier im Forum haben mich echt beeindruckt
(Farbwiedergabe, Sportaufnahmen u.s.w.)
-wasserdicht & Bildstabilisator im Body
-super Haptik
-super Haptik
-super Haptik
Contra K5:
-kein Klappdisplay
-bin mir nicht sicher ob ich evtl. mit dieser "Oberklasse"-Kamera überfordert bin und mir schlechtere Bilder gelingen als mit einer für Einsteiger konzeptierten Kamera
-ich weiß nicht ob die K5 auch über so Automatikprogramme für Einsteiger verfügt das auch sichtbar bessere Fotos gelingen wenn meine Frau einfach mal auf den Auslöser drückt als mit unserer Kompaktkamera oder ob dafür die EOS einfach geeigneter wäre
-ich muß meiner Frau erklären warum ich unbedingt 150,- Euronen mehr ausgeben möchte als für die Canon.

Was meint Ihr? Lohnt es sich für die Pentax zu kämpfen oder sollte ich doch die eher langweilige Mainstream-Canon kaufen?
Vielen Dank schonmal,
Jörg
Heribert`s China Colours Heribert`s China Colours Beitrag 2 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Die Hauptvorteile der Pentax sind:
Dynamik,
sehr geringes Rauschen,
sehr sanftes und leises Ausloesegeraeusch,
schnellere Bildfrequenz
und natuerlich die Haptik, Robustheit und das Bedienkonzept.

Ohne Stativ, Blitz und Makroobjektiv duerfte das mit den Garnelen aber kaum etwas werden.

Motivprogramme bietet die Pentax nicht. Man kommt aber sehr gut ohne aus und eine einfache Programmautomatik ohne allzu viele Einstellmoeglichkeiten ist mit an Bord.

Vielleicht ist ja auch die in Kuerze erscheinende Pentax K30 etwas fuer dich?

Gruß
Heribert
Sven Asmus Sven Asmus Beitrag 3 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hi, ich habe mach mal durch Deinen Post gekämpft und würde Die zur K5 raten!
Warum?
Weil Du Dich verliebt hast! ;)

Sicherlich ist die Bedienung "schwieriger" als die der 600d - Du kannst halt nicht aus Sport stellen und los. Aber die DSLR lohnt sich meiner Meinung nach eh erst, wenn die Kamera macht was Du willst und nicht umgekehrt!

Ich habe eine EOS 7d und meine Frau hat keine Lust da lange dran rum zu stellen. Die Fotos von Ihr werden auch brauchbar - auf "P" stellen oder eben auf "grün"... Sowas hat die Pentax auch.

schönen Gruß
Sven
thumb „Das könnte
  Dir gefallen!“
Jörg Mayer Jörg Mayer   Beitrag 4 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Danke für die Antworten sorry nochmal wegen dem langen Beitrag.
Von der K30 hab ich grade von dir zum erstenmal gehört hab jetzt mal gegoogelt. Die würde wohl gut zu mir passen aber ich will eigentlich nicht mehr warten und preislich dürfte die nicht entscheidend günstiger ausfallen als die aktuellen 750,- für die K5. Da kann ich den Mehrwert der K5 lieber mitnehmen und evtl. ungenutzt lassen.

Sven du hast das wohl richtig erkannt ich hab mich wohl schon entschieden hab das nur noch nicht bemerkt ;)

Wichtig war mir nur nochmal zu hören das man als Anfänger/Laie auch in Alltagssituationen mit einer Fortgeschrittenenkamera klarkommen kann und herausragende Alltagsfotos machen kann und ich aber trotzdem die Möglichkeit habe ich sag mal professionelle Fotos zu machen wenn ich mich mit der Kamera beschäftige.
Simon Stucki Simon Stucki Beitrag 5 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
dann nimm die pentax. ist eine sehr schöne kamera und der sensor ist so ziemlich der beste aps-c sensor den es im moment gibt (der gleiche wie in der d5100 übrigens).

wenn du etwas auf dem gebrauchtmarkt suchst findest du vielleicht sogar noch ein älteres manuell fokus (af brauchst du bei macro eh nicht) macro (50mm) für unter 100€ für deine garnelen.
diplompunk diplompunk Beitrag 6 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
hm- die bedienung bei der pentax k5 ist ebenfalls leicht.ich bin auch einsteiger und habe mir dir pentax geleistet und bin sehr glücklich.bei der pentax k5 kannst du viele dinge auch ohne stativ fotografieren.ausserdem ist die auswahl an objektiven einfach riesig. alle alten objektive passen.
der gelbe Fisch der gelbe Fisch   Beitrag 7 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Simon Stucki schrieb:

Zitat:...
wenn du etwas auf dem gebrauchtmarkt suchst findest du
vielleicht sogar noch ein älteres manuell fokus (af
brauchst du bei macro eh nicht) macro (50mm) für unter 100€
für deine garnelen.


Ist kein "Anfängerobjektiv".
Die Belichtungsmessung der Kamera funktioniert bei diesem Objektiv nicht richtig, wenn man es abblendet.
Offenblendig ist die Welt aber mehr als in Ordnung.

SMC-A kann man auch als Anfänger kaufen, die Objektive sind dann aber doppelt so teuer.

my favoured... my favoured... der gelbe Fisch 26.01.12 7

Aber es gibt auch viele scöne neue Makroobjektive.

;-) Michael

edit: Zur Ausgangsfrage: Gefühl natürlich :-)



Nachricht bearbeitet (5:33)
Der Nikon-Fanboy (aka Olyfant) Der Nikon-Fanboy (aka Olyfant) Beitrag 8 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Genau, Pentax. Wer für immer im Einsteigerbereich bleiben will, für den ist Pentax heute Este Wahl. Mir gefallen die Billig-Modelle der Marktführer auch nicht. Egal ob N oder C.
taradi taradi Beitrag 9 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Der Nikon-Fanboy (aka Olyfant) schrieb:

Zitat:Genau, Pentax. Wer für immer im Einsteigerbereich bleiben will,
für den ist Pentax heute Este Wahl. Mir gefallen die
Billig-Modelle der Marktführer auch nicht. Egal ob N oder C.



Spielverderber :/ und wenn er mit Nikon od. Canon Unglücklich wird ?
Die bessere Pentax k5 hat übrigens einen eingebauten Intervalltimer.
Herbert Schacke Herbert Schacke Beitrag 10 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Wie schon angesprochen ist das Bauchgefühl wichtiger als man annehmen sollte. Gute Fotos kann man mit jeder heutigen Kamera machen aber das Feeling sollte stimmen. Ist der Mehrpreis für dich kein Problem nimm die K-5...
thumb „Das könnte
  Dir gefallen!“
Der Nikon-Fanboy (aka Olyfant) Der Nikon-Fanboy (aka Olyfant) Beitrag 11 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
taradi schrieb:

Zitat:Spielverderber :/ und wenn er mit Nikon od. Canon Unglücklich
wird ?


Das war ernst gemeint. Nikon gefällt mir ab der D300 und bei Canon würde ich maximal ´ne 1er kaufen. Die ganze Plastikklasse da drunter ist mir einfach un-an-fassbar.

Pentax hat da bereits bei den kleinen ein gutes Feeling und bildmässig nimmt sich das sowieso alles nix bei den kleinen Sensoren. Hab grad mal ein D90 Bild auf 50x75 machen lassen, ist auch super.
Jörg Mayer Jörg Mayer   Beitrag 12 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Der Nikon-Fanboy (aka Olyfant) schrieb:

Zitat:taradi schrieb:

Zitat:Spielverderber :/ und wenn er mit Nikon od. Canon Unglücklich
wird ?


Das war ernst gemeint. Nikon gefällt mir ab der D300 und bei
Canon würde ich maximal ´ne 1er kaufen. Die ganze Plastikklasse
da drunter ist mir einfach un-an-fassbar.

Pentax hat da bereits bei den kleinen ein gutes Feeling


das hab ich auch so schon richtig verstanden. Ich kann mir nicht vorstellen das ich mir mal einen Body im vierstelligen Bereich kaufe dann lieber ein schönes Objektiv.

Bin echt froh das ihr mich so einstimmig bestärkt habt das Preis-/Leistung wohl die K5 am Besten für mich ist.
Denke auch das sich warten auf eine K30 nicht lohnt da sie preislich wohl wie die K5 derzeit liegen dürfte und von der Ausstattung/Gehäuseeigenschaften eher einfacher sein dürfte als die K5. Ein Nachfolger der K5 würde dann aber sicher wieder meinen Budgetrahmen deutlich sprengen.
Somit ist wohl die K5 kurz vor dem Auslaufen zum Schleuderpreis genau richtig für mich.
Jetzt muß ich nur noch heute abend meine Liebste überzeugen dann hol ich mir die Kleine morgen...
Simon Stucki Simon Stucki Beitrag 13 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
der gelbe Fisch schrieb:


Zitat:SMC-A kann man auch als Anfänger kaufen, die Objektive sind
dann aber doppelt so teuer.


aah oke das wusste ich nicht dass das A nötig ist. danke für die korrektur.
SLT Shooter SLT Shooter Beitrag 14 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Der Nikon-Fanboy (aka Olyfant) schrieb:

Zitat:Genau, Pentax. Wer für immer im Einsteigerbereich bleiben will,
für den ist Pentax heute Este Wahl. Mir gefallen die
Billig-Modelle der Marktführer auch nicht. Egal ob N oder C.


Die Nikon D90 ist doch klasse, ey!
Bernhard (Barney) Fuchs Bernhard (Barney) Fuchs Beitrag 15 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich war lang am Schwanken ob ich mir die K5 zulegen soll. Die mangelhafte Verfügbarkeit der Objektive hat mich davon wieder Abstand nehmen lassen.
Immerhin jetzt weiß ich warum die entsprechende Objektivserie auf die ich scharf war "limited" heißt :-)
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben