7 jahre 50D - neue Kamera oder Objektive?

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
ad0r ad0r Beitrag 1 von 20
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo,

Ich fotografiere nun seit ca. 7 Jahren mit meiner Canon EOS 50d und war durchweg immer zufrieden und sie hat mich nie im Stich gelassen, noch hatte ich irgendwelche Probleme mit der Kamera oder musste irgendwas reparieren etc.

Seit einiger Zeit fällt mir aber das Bildrauschen (besonders bei dunklen Szenen) negativ auf und es scheint nicht mehr so Scharf. Besonders zweiteres liegt vermutlich wohl eher an den Objektiven, da ich immer nur eher einfache Objektive hatte.
Als Faustregel gilt für mich meistens, dass ich bei Nachtaufnahmen oder sehr dunklen Szenen ungern über ISO 200 gehe und bei mittleren Szenen über ISO 400. Vielleicht bin ich diesbezüglich auch besonders empfindlich, dass Rauschen dann fällt mir später in PS und Lightroom stark auf.

Mein Equipment:
- Canon EOS 50d
- Set Objektiv was beim Kauf dabei war (18-200mm), dass verwende ich aufgrund der schlechten Qualität kaum noch.
- Canon EF 50mm 1:1.8 2
- Tamron AF 90mm 1:2.8 Macro 1:1
- Canon EF-S 10-22mm 1:3.5-4.5 USM (aktuell mein Liebling für Landschaftsaufnahmen, aber irgendwie auch nicht so super scharf)

Ich denke schon länger über den Umstieg auf eine Vollformat Kamera nach. Besonders wegen des besseren Bildrauschens bei dunklen Szenen. Der Preis und die Tatsache das ich alles Equipment neu kaufen muss, schreckt natürlich ab.
Da ich bisher sehr sehr zufrieden mit Canon war (habe noch eine EOS 450d), wollte ich eigentlich bei Canon bleiben. Einen richtigen Grund gibt es aber sonst nicht. Da z.B. Vollformat Kameras bei Nikon (D610) im Vergleich zu Canon relativ günstig zu haben sind, überlege ich doch immer wieder.
Ist der Umstieg und die Bedienung von Canon zu z.B. Nikon zu empfehlen?

Oder doch Plan B:
Die 50d behalten und bessere Objektive kaufen?

Vielen Dank für die Hilfe.
lenmos lenmos   Beitrag 2 von 20
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Neue Objektive natürlich.

Die 500D hat denselben Sensor, bei mir rauscht nichts. ;-)


Kronplatz 2017 Kronplatz 2017 lenmos 14.09.17 2
FBothe FBothe   Beitrag 3 von 20
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: ad0r 24.09.17, 17:31Zum zitierten BeitragMein Equipment:
- Canon EOS 50d
- Set Objektiv was beim Kauf dabei war (18-200mm), dass verwende ich aufgrund der schlechten Qualität kaum noch.
- Canon EF 50mm 1:1.8 2
- Tamron AF 90mm 1:2.8 Macro 1:1
- Canon EF-S 10-22mm 1:3.5-4.5 USM (aktuell mein Liebling für Landschaftsaufnahmen, aber irgendwie auch nicht so super scharf)

Ich denke schon länger über den Umstieg auf eine Vollformat Kamera nach.


Es hängt natürlich etwas von deinen finanziellen Möglichkeiten ab. Aber ich würde den Blick mal in Richtung Canon EOS 6d II werfen. Das 1,8/50 und 90er Makro kannst du dort weiter einsetzen. Und dann evtl. noch das 24-105 USM. Das sollte alles in allem ein deutlicher Schritt in Richtung mehr Bildqualität und mehr Freude an aktueller Technik bringen.
ad0r ad0r Beitrag 4 von 20
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: FBothe 24.09.17, 19:28Zum zitierten BeitragEs hängt natürlich etwas von deinen finanziellen Möglichkeiten ab. Aber ich würde den Blick mal in Richtung Canon EOS 6d II werfen. Das 1,8/50 und 90er Makro kannst du dort weiter einsetzen. Und dann evtl. noch das 24-105 USM. Das sollte alles in allem ein deutlicher Schritt in Richtung mehr Bildqualität und mehr Freude an aktueller Technik bringen.
Dafür benötige ich dann aber einen Adapter, um das auf einer Vollformat Kamera zu nutzen oder?
FBothe FBothe   Beitrag 5 von 20
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: ad0r 24.09.17, 19:48Zum zitierten BeitragZitat: FBothe 24.09.17, 19:28Zum zitierten BeitragEs hängt natürlich etwas von deinen finanziellen Möglichkeiten ab. Aber ich würde den Blick mal in Richtung Canon EOS 6d II werfen. Das 1,8/50 und 90er Makro kannst du dort weiter einsetzen. Und dann evtl. noch das 24-105 USM. Das sollte alles in allem ein deutlicher Schritt in Richtung mehr Bildqualität und mehr Freude an aktueller Technik bringen.
Dafür benötige ich dann aber einen Adapter, um das auf einer Vollformat Kamera zu nutzen oder?


Nein. Das 1,8/50 und Tamron 2,8/90 Makro sind - soweit ich weiß - Vollformatobjektive. Und das EF 4/24-105 USM natürlich auch.
effendiklaus effendiklaus   Beitrag 6 von 20
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: ad0r 24.09.17, 19:48Zum zitierten BeitragDafür benötige ich dann aber einen Adapter, um das auf einer Vollformat Kamera zu nutzen oder?

Nö, solange da, am Objektiv, nicht AFS sondern nur AF draufsteht, funzt das.
Das 10-22 kannst Du also dann vergessen.
Bei Vollformat hast Du dann ein 17-X; was weiß ich was.
Ein Adapter (gibt es garnicht), bringt nichts bei S-Objektiven, da sie einen zu kleinen Bildkreis abbilden.
Groß auf kleinem Sensor geht, umgekehrt nicht.
lenmos lenmos   Beitrag 7 von 20
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Du meinst EF-S und EF, nicht AFS

Zitat: effendiklaus 24.09.17, 20:21Zum zitierten BeitragBei Vollformat hast Du dann ein 17- was weiß ich was.

Mit was und warum?

Ich kann mein Sigma 17-50 auf die 5D montieren, weil es zwar für APS-C ist, aber trotzdem ein EF-Bajonett hat, und damit Fotos machen. Die 17 mm sind dann genau 17 mm, allerdings ist das Foto rundherum schwarz.

Zitat: effendiklaus 24.09.17, 20:21Zum zitierten BeitragGroß auf klein geht umgekehrt nicht.
Von EF auf EF-S braucht man keinen Adapter, da die APS-C Kameras beide Bajonette integriert haben (roter Punkt, weißer Punkt).
ad0r ad0r Beitrag 8 von 20
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: lenmos 24.09.17, 19:15Zum zitierten BeitragNeue Objektive natürlich.
Die 500D hat denselben Sensor, bei mir rauscht nichts. ;-)

Kronplatz 2017 Kronplatz 2017 lenmos 14.09.17 2

Naja, dein Bild hat ne 100er ISO. Das da nichts Rauscht sollte klar sein.
Christian D... Christian D...   Beitrag 9 von 20
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Der Liebe Effendiklaus ist ein wenig Markenverwirrt...
AFS hat nix mit Canon zu tun ;)

Was das Rauschen betrifft.. die 50D war in der Hinsicht nie ein Weltmeister - das war immer die größte Kritik an der Kamera.
Aber bis ISO 800 sollte man mit ihr aber in jedem Fall problemlos photographieren können, ohne dass sich das Rauschen bemerkbar macht - in 100% Ansicht rauscht übrigens bald mal eine Kamera (oder die Details sind von irgendeiner Software weggebügelt)

Ich will übrigens eine Elektronikalterung nicht 100% ausschließen, wodurch sich das Rauschen erhöhen könnte - aber das sind nur unbestätigte Gerüchte - nachgemessen hat das noch keiner mein ich... Bei meiner Uralt-EOS kam es mir auch so vor aber das kann auch an de gestiegenen Qualitätsansprüchen liegen, dass das Rauschen subjektiv höher war, objektiv aber ident war...
Christian D... Christian D...   Beitrag 10 von 20
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Aber zurück zum Thema... sowohl das 50er als auch das Tamron kannst du problemlos an jeder Canon Vollformat weiter benutzen; sie leuchten beide den vollen Bildkreis aus. Die anderen beiden genannten Objektive sind reine Crop-Objektive und zumindest das 10-22er passt nicht einmal mechanisch auf eine Vollformat - da hat Canon Vorsorge getroffen. Das andere (du schreibst leider keine Marke dazu) könnte mechanisch passen, liefert dann aber - wie schon beschrieben - einen schwarzen Rand im Bild
tasker tasker Beitrag 11 von 20
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Man muss auch in Rücksicht nehmen, dass die Objektive für Vollformat am meisten teurer sind (im WW-Bereich viel teurer mit einigen Ausnahmen).

Wenn du bei APS-C bleibst, solltest du meiner Meinung nach zuerst mit Objektiven upgraden. Ich schlage das Sigma 18-35mm ART vor - optisch ausgezeichnet und viel lichtstärker. Falls die Brennweite dir passt, ist es ein sehr gutes Immerdrauf. Im WW- und im Telebereich bist du gut ausgerüstet, eventuell kannst du ein Telezoom kaufen, wenn du so ein Objektiv brauchst.

Wenn Vollformat, dann schlage ich die 6D vor (MkI) vor. Für mich lohnt sich die MkII nicht. In dem Fall brauchen wir auf jeden Fall dein Budget zu wissen.
lenmos lenmos   Beitrag 12 von 20
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: ad0r 24.09.17, 21:54Zum zitierten BeitragNaja, dein Bild hat ne 100er ISO. Das da nichts Rauscht sollte klar sein.
Klar nicht unbedingt, manche schaffen es auch, bei ISO 100, die dunklen Teile rauschen zu lassen, weil sie nachträglich aufhellen.

Hier habe ich sogar eines aus der 50D mit ISO 400

Was kuckst du? Was kuckst du? lenmos 10.05.15 3


Aber deine Frage war ja prinzipiell Kamera oder Objektive. Ich bleibe dabei: erst die Objektive und bezüglich Vollformat, sollte man einiges an Geld parat halten, wenn man wenige Kompromisse eingehen will und dann noch per Zoom-Objektive von 16 bis 200 mm alles abgedeckt haben möchte, so an die fünf- bis sechstausend.

Meine minimalste Sparvariante dagegen: Canon EOS 5D + EF 50 mm f/1.8 STM zusammen gebraucht, etwa € 400.
K.G.Wünsch K.G.Wünsch Beitrag 13 von 20
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Viel des Rauschens liegt aber auch in der Natur der Dinge - auch bei der 50D kommt bei hohen ISO-Einstellungen das überwiegende Rauschen aus dem Schrotrauschen, einem natürlichen, unvermeidlichen Phänomen. Wer dagegen allergisch wird, der hat schlussendlich ein Problem, dass weder eine neue Kamerageneration noch ein Wechsel auf Vollformat so richtig wird beheben können. Hier gilt es dann bei der Software anzusetzen, d.h. aktuelle Programmversionen und sich dann in diesen einen sinnvollen Workflow mit gezielter Rauschunterdrückung und verzögern jeglicher Schärfung (oder spielen am Detail-Regler) bis nach der Verkleinerung auf die schlussendliche Ausgabegrösse - das bringt dann mehr als mehrere 1000 Euro für eine neue Kamera (wenn es denn Vollformat würde) in die Hand zu nehmen...
ad0r ad0r Beitrag 14 von 20
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Kurz zum Budget: Ich habe kein festes Budget. Gekauft wird was mir gefällt und mich überzeugt. Wobei ich schon im Hobby-Bereich bleibe und nicht Beruflich darauf angewiesen bin.

Fotografieren tue ich meist Architektur und Landschaft. D.h. ein Tele brauche ich derzeit nicht. Auch das Canon 18-200mm nutze ich quasie nie. Dort überzeugt mich auch die Bildqualität nicht so.
Benötigen würde ich also eigentlich nur wieder ein Weitwinkel für draußen und etwas "flexibles" für Portraits. Wobei es keine große Range braucht, mir ist klar das die Objektive die viel Brennweite abdecken entweder extrem teuer sind oder nicht gut. Mein Makro könnte ich ja anscheinend sowieso weiterverwenden, egal welche Lösung. Damit bin ich auch zufrieden.

Welche gebrauchte Vollformat Kamera wäre denn noch für 500-1500€ erhältlich und passend?
lenmos lenmos   Beitrag 15 von 20
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: ad0r 25.09.17, 11:29Zum zitierten BeitragWelche gebrauchte Vollformat Kamera wäre denn noch für 500-1500€ erhältlich und passend?
Canon 5D II, 5D III, 6D

Bei anderen Marken kenne ich mich da nicht aus. ;-)
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben