verzweiflung lightroomfotos in adobe premiere elements zu ei

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
fussohle fussohle Beitrag 1 von 3
0 x bedankt
Beitrag verlinken
hallo zusammen,
ich hoffe, ihr könnt mir helfen. ich verzweifel wirklich langsam. ich habe meine fotos (war hochzeitsfotograf (privat)) in lightroom (raw-format) bearbeitet - sie im jpeg-format exportiert - auf cd geschrieben und wollte sie nun in adope premiere elements zu einer diashow für die ansicht sowohl auf einem mac als aber auch auf einem full-hd fernseher zusammenstellen. ich habe aber überhaupt keine ahnung, welche projekteinstellung ich nehmen muß, damit das überhaupt funktioniert. ich habe die bilder mit einer canon 50 d als auch mit einer 5 d aufgenommen.
was muß ich tun, damit die bilder sauber rüberkommen? auf meinem laptop haben sie teilweise sehr starke qualitätsverluste hinnehmen müssen und das kann ich nicht akzeptieren. direkt aus lightroom in premiere klappt leider nicht, wahrscheinlich, weil ich auch dort die falschen einstellungen gespeichert hab. meine suche in diversen büchern oder im internet hat mir nicht wirklich weitergeholfen, deshalb wende ich mich nun an euch. ich brauch dringend eure hilfe.
viele grüße
fussohle
Winfried Schwolgin Winfried Schwolgin Beitrag 2 von 3
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich arbeite zwar mit anderen Programmen, werde aber trotzdem versuchen einige Hinweise zu geben.
1. Welche Auflösung in Pixel (Höhe und Breite) haben die Jpegs? Wie sehen die Jpegs in Photoschop Elements aus?
2. Ein FullHD-Bild braucht 1920x1080 Pixel (entspricht in etwa einem Bild einer 2MP-Kamera). Sind Jpeqs kleiner (z.B. DVD-Format) werden bei der Anzeige Pixel hinzugerechnet, was nie optimal sein kann.
3. Was meinst Du mit auf dem Fernseher zeigen. Schließt Du den Mac an den Fernseher an? Gehts Du über BluRay oder einen Multimediaplayer?
4. Im Prinzip brauchst Du "nur" ein Filmformat (Codec, Container) auswählen, das der Player im Mac und der Player für den Fernseher versteht :-)
also so Sachen wie *.mov, *.mp4, *.wmv, h.264, etc. verstehen, richtig auswählen und einstellen.
5. Für Diaschauen (nicht für Filme) gibt es auf dem Mac z.B. das Programm FotoMagica. (http://www.application-systems.de/fotomagico/index.html) Damit dürften einige Sachen wesentlich einfacher gehen.

Winfried
Matthias Naumann Matthias Naumann Beitrag 3 von 3
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Winfried hat das Meiste ja schon gesagt. als Ergänzung vielleicht noch: Rechne die Bilder auf die HD-Auflösung herunter (geht mit LR) ja leicht. Ich vermute, dass Premiere das nicht so gut kann (ist ja für Video gemacht) und es dadurch zu starken Qualitätsverlusten bei den Bildern kommt.
thumb „Das könnte
  Dir gefallen!“
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben