Linienführung in Bildecken

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
RADACS RADACS Beitrag 1 von 6
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallihallo,

Ich bin gerade dabei ein Foto zu zuschneiden und frage mich, wie es mit Linien aussieht, die in Bildecken laufen. Lässt man Solche scharf in die Ecke oder lieber knapp daran vorbei laufen? Kann man überhaupt verallgemeinern, dass die ein Variante generell angenehmer und harmonischer für den Betrachter wirkt?

(Gibt es eine Möglichkeit diesem Beitrag das entsprechende Foto beizufügen?)

Grazie :)
joachimx joachimx   Beitrag 2 von 6
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: RADACS 18.05.18, 21:44Zum zitierten Beitrag(Gibt es eine Möglichkeit diesem Beitrag das entsprechende Foto beizufügen?)
Unter Deinem Foto findest du das Wort " Teilen " . Ganz Rechts. Klicken. Einbetten Klicken. Es erscheint ein Fenster : fc 657768976. Markieren. Dann Kopieren. Und hier Einfügen.
RADACS RADACS Beitrag 3 von 6
0 x bedankt
Beitrag verlinken
[fc-foto:41107486]
FBothe FBothe   Beitrag 4 von 6
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: RADACS 18.05.18, 22:45Zum zitierten Beitrag[fc-foto:41107486]


Ein Foto mit dieser Nummer ist nicht unter deinen öffentlich sichtbaren Fotos.

Aber es funktioniert so:
Chile, Frutillar Chile, Frutillar RADACS 29.01.18 0
Hermann Klecker Hermann Klecker   Beitrag 5 von 6
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Scharf in die Ecke. Nennt man Eckenläufer.

Letzendendes ist es Dienem persönlichen Geschmack überlassen.
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 6 von 6
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: RADACS 18.05.18, 21:44Zum zitierten BeitragHallihallo,

Ich bin gerade dabei ein Foto zu zuschneiden und frage mich, wie es mit Linien aussieht, die in Bildecken laufen. Lässt man Solche scharf in die Ecke oder lieber knapp daran vorbei laufen? Kann man überhaupt verallgemeinern, dass die ein Variante generell angenehmer und harmonischer für den Betrachter wirkt?

(Gibt es eine Möglichkeit diesem Beitrag das entsprechende Foto beizufügen?)

Grazie :)


der begriff ´eckenläufer´ wurde irgendwann einmal in das evangelium der amateurknipser
aufgenommen. herr goetza erhebt den anspruch auf erfindung und verbreitung dieses
begriffs. mag ich nicht beurteilen müssen.

http://www.eckenlaeufer.de/eckenlaeufer.htm

wichtig ist aber der satz: "An Stelle einer Linie kann es auch ein breiter Streifen sein."
man kann eine komplette asphaltdecke einer straße in die ecke laufen lassen und trotzdem
von einem eckenläufer sprechen.

diese form der gezielten blickführung wurde aber auch schon vorher angewendet und
hatte rein gar nichts mit einer einzelnen linie zu tun, die in einem eckpunkt ausläuft.
der sinn von solchen eckläufern war nicht die genauigkeit im bildschnitt der ecke, sondern
diese "linie" (oder eine fläche) als hinführung zum motiv zu nutzen. den blick von außen
in das foto hineinzuführen. das hat sich über die zeit zu einem wahren fetisch entwickelt und
die anwendung verdreht. der eckenläufer wurde plötzlich vom gestalterischen hilfsmittel
zum ziel der fotografie. diese entwicklung erscheint mir ähnlich ungesund wie z.b. die
aussage ´symmetrie ist die ästhetik der dummen´.

lieber einmal das gesamte kapitel der ´linienführung in der fotografie´ reinpfeifen und nicht
auf dieses leider allzu verbreitete goldene kalb aufspringen.

aber: wenn man diese sterile ausrichtung anwenden möchte, dann konsequent.
liegt die linie nur zwei pixel neben der ecke sieht es immer falsch aus.
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben