Schmierung von Objektiven etc.

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Kodak-Winnie Kodak-Winnie Beitrag 1 von 17
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo,
ich habe in der Vergangenheit (glücklicherweise) einige Schmierstoffe für die Fotoindustrie erwerben können. Es handelt sich um größere Abnahmen der Firma Losimol GmbH in Hannover. Mitlerweile habe ich erfahren das wir als Privatleute leider keine Fette mehr erwerben können. Der Herr am Telefon sagte mir das nur Gewerbetreibende die Produkte der Fa. Losimol kaufen können. Ich finde das sehr schade da ich in der Vergangenheit, auch heute noch, sehr zufrieden bin mit den Schmierstoffen von der Fa Losimol.
Ich habe noch diverse verschiedene Fette, konnte nur jeweils 100g abnehmen. Jeder der sich mit dem Thema schon beschäftigt hat weiß wie lange man damit auskommt. Also wenn hier jmd Interesse hat, einfach fragen. Möchte einiges abgeben und teilen. Bitte um Meldung bei Bedarf.
Gruß winni
Ronald Wanke Ronald Wanke Beitrag 2 von 17
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Dafür gibt es den Marktplatz.
MatthiasausK MatthiasausK Beitrag 3 von 17
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Dafür meldet man sich extra an ...
thumb „Das könnte
  Dir gefallen!“
Jan Böttcher Jan Böttcher Beitrag 4 von 17
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Da will mal einer ein gutes Werk tun und dann das ...
Kodak-Winnie Kodak-Winnie Beitrag 5 von 17
0 x bedankt
Beitrag verlinken
eRonald Wanke schrieb:

Zitat:Dafür gibt es den Marktplatz.


DANKE WANKE!!!!
Kodak-Winnie Kodak-Winnie Beitrag 6 von 17
0 x bedankt
Beitrag verlinken
MatthiasausK schrieb:

Zitat:Dafür meldet man sich extra an ...



Es gibt Menschen die es einem danken! Außerdem wo steht das die Anmeldung nur deswegen erfolgte? Anstatt solche dämlichen Kommentare zu senden...naja lassen wir das. Gruß
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 7 von 17
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Es gibt halt auch Menschen, die keine Ahnung davon haben, wie schwierig es ist, an kleine Mengen geeigneter Schmierstoffe zu kommen und wie teuer diese Schmierstoffe sind.
Falls die Administration Dein Angebot heute cancelled oder Deinen account sperrt, dann mußt Du Dich halt damit abfinden. Danke jedenfalls für das Angebot.



Nachricht bearbeitet (10:10)
Kodak-Winnie Kodak-Winnie Beitrag 8 von 17
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Otto Normalknipser schrieb:

Zitat:Es gibt halt auch Menschen, die keine Ahnung davon haben, wie
schwierig es ist, an kleine Mengen geeigneter Schmierstoffe zu
kommen und wie teuer diese Schmierstoffe sind.
Falls die Administration Dein Angebot heute cancelled oder
Deinen account sperrt, dann mußt Du Dich halt damit abfinden.
Danke jedenfalls für das Angebot.



Zitat:
Nachricht bearbeitet (10:10)



Ja, das trifft es ziemlich auf den Auslöser möchte ich meinen. Recht hast du jedenfalls. Daher ja auch das Angebot.
Viel Erfolg und alles Gute.
Morgen -- Rot Morgen -- Rot Beitrag 9 von 17
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Bin ja auch oft schnell dabei, auf den Marktplatz zu verweisen, aber in diesem Fall auch ein Danke.

Andere Frage: Ein uraltes Schiebe-Telezoom (Tokina ATX 50-250mm Makro 4,0-5,6, ca. 30 Jahre alt) ist sehr lose, rutscht leicht in Richtung Erdanziehungskraft.
Kann ich da was machen?
Ich meine selber. Geld bleibt nicht übrig nach Umzug, Auto etc.
Kodak-Winnie Kodak-Winnie Beitrag 10 von 17
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Wenn es geschätzt wird unter den Kennern freu ich mich!

Ein altes ATX, das ist damals eine absolute Sensation gewesen. Niemand konnte sich derartige "Zoomleistung-Zoombereiche" vorstellen. Klasse!
Jetzt zur Frage: Was heißt es rutscht in Richtung Erdanziehungskrsft? Bedeutet es verschiebt sich leichtgängig beim normalen Gebrauch oder erst wenn man die Linse in Richtung Boden (über Kopf) hält??
Also für mich klingt es tatsächlich nach überfälliger Wartung, ein etwas schwergängiges Fett konnte helfen, ich kenne mich mit den objektiven von Damals Tokios nicht sehr gut aus, aber ein silikonfett dürfte reichen. Sollte kunststoffbeständig sein. Aber am besten machen sie sich schlau, mit was damals gefettet wurde. Konnte mir auch ein 1160c (wird von Canon bzw Carl Zeiss genutzt-bez. stammt von der Fa losimol) vorstellen. Lg
thumb „Das könnte
  Dir gefallen!“
Ronald Wanke Ronald Wanke Beitrag 11 von 17
0 x bedankt
Beitrag verlinken
eRonald Wanke schrieb:

Zitat:Dafür gibt es den Marktplatz.


Zitat:DANKE WANKE!!!!


Deine Beleidigungen kannst Du Dir sparen.

Du nutzt die fc, um etwas zu verkaufen. Warum bist Du nicht bereit, für diese Möglichkeit auch die fc zu unterstützen? Ich sehe keinen Unterschied, ob Du nun eine 0815-Kamera verscherbeln willst oder eben diese seltenen Schmiermittel. Manche sind wohl gleicher ...
Ingenieur Norbert Ingenieur Norbert Beitrag 12 von 17
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Bis vor wenigen Jahren habe ich Kameras und Objektive selbst repariert und gewartet, und da hätte ich ein solches Angebot dankbar angenommen. Ich weiß, wie unterschiedlich die Anforderungen an Schmiermittel sind und wie schwer diese zu bekommen sind. Natürlich wäre es schlimm, wenn die Rubrik von Angeboten aller Art überquellen würde. So begrüße ich es durchaus, wenn das Forum auch mal durch einen Beitrag belebt wird, der nicht perfekt zur Rubrik paßt. Deshalb mein Dank an
Kodak-Winnie.



Nachricht bearbeitet (20:11)
Morgen -- Rot Morgen -- Rot Beitrag 13 von 17
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Kodak-Winnie schrieb:

Zitat:Wenn es geschätzt wird unter den Kennern freu ich mich!

Ein altes ATX, das ist damals eine absolute Sensation gewesen.
Niemand konnte sich derartige "Zoomleistung-Zoombereiche"
vorstellen. Klasse!


*freu*

Es stammt aus dem Bestand meines Vaters (früher halbprofessionelle Laborratte) und leistet mir jetzt seit gefühlten Ewigkeiten gute Dienste, u.a. an der F801s mit MF-Rückwand in der Autofokusfalle im Reit- und Hundesport.


Zitat:Jetzt zur Frage: Was heißt es rutscht in Richtung
Erdanziehungskrsft? Bedeutet es verschiebt sich leichtgängig
beim normalen Gebrauch oder erst wenn man die Linse in Richtung
Boden (über Kopf) hält??




Es ist halt sehr leichtgängig, bei Aufnahmen Richtung Boden, insbesondere auch im Makro-Bereich, braucht man ein seeehr ruhige Hand. Ich kann damit umgehen, Optiker-Pfötchen halt...

Zitat:Also für mich klingt es tatsächlich nach überfälliger Wartung,
ein etwas schwergängiges Fett konnte helfen, ich kenne mich mit
den objektiven von Damals Tokios nicht sehr gut aus, aber ein
silikonfett dürfte reichen. Sollte kunststoffbeständig sein.
Aber am besten machen sie sich schlau, mit was damals gefettet
wurde. Konnte mir auch ein 1160c (wird von Canon bzw Carl Zeiss
genutzt-bez. stammt von der Fa losimol) vorstellen.




Warten lassen geht z. Zt. nicht, aus oben erwähnten Gründen.

Dank
LG, Annett
Kodak-Winnie Kodak-Winnie Beitrag 14 von 17
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat:Es ist halt sehr leichtgängig, bei Aufnahmen Richtung Boden,
insbesondere auch im Makro-Bereich, braucht man ein seeehr
ruhige Hand. Ich kann damit umgehen, Optiker-Pfötchen halt...


Zitat:
Warten lassen geht z. Zt. nicht, aus oben erwähnten Gründen.

Dank
LG, Annett



Hi Annett,

das warten lassen kann man im zweifel auch selber machen. Eine ruhige hand zum zerlegen hast du ja..;) dann nur noch säubern, und dann neu schmieren. natürlich nur ganz fein und sehr wenig, wie gesagt, es gibt viele versch. fette dafür, wichtig ist zu wissen ob Metall-Metall bindung geschmiert werden soll oder aber kunststoff dabei ist. dann geht es schon bei der reinigung los, keinesfalls Aceton o.ä. verwenden, dann sollte es wie gesagt auch ein kunststoffbeständiges fett sein. Schmierstoffe mit hohem MoS² anteil sind geeignet, sprich Molykote->Fette. Hoffe ich konnte dir und deinem "Geldbeutel" weiterhelfen!
Lg Winni
Kodak-Winnie Kodak-Winnie Beitrag 15 von 17
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Oh gott, gravierender Fehler, Molykote Fette selbstverständlich NUR bei Metall-Metall verwenden!!!!! Sorry, lies sich leicht falsch verstehen!
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben