Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Auerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner fr Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

 
 

Fotoausstellung Kleine Wunder der Natur - mit offenen Augen durch den Spreewald

Landschaften und zahlreiche Makros der Tier- und Pflanzenwelt des Spreewaldes.
Fotos von Anneli Krmer

Die Ausstellung soll naturverbundene Menschen dazu anregen, mit offenen Augen durch die Heimat zu laufen und auch die kleinen Dinge am Wegesrand zu sehen und vielleicht auch zu fotografieren.
Zur Ausstellungerffnung ld der Brgermeister persnlich ein.

Anreise ber die Autobahn A 13 (von Berlin aus in Richtung Dresden )
Abfahrt Lbben.
Zuerst nach rechts in Richtung Freiwalde und dann nach wenigen Minuten ber die Autobahn hinweg nach Schnwald zum Zentrum des Ortes.
Veranstaltungsart:
fc-Ausstellung
Datum:
29.06.2010, 17:00 Uhr
Dauer: 90 Tage
Ort:
Amt Unterspreewald
Hauptstrae 49
15910 Schnwald
Deutschland
Ansprechpartner:
Anneli Krämer
Klaus-D. Weber
d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Anneli Krämer, 19.05.2010 um 12:24 Uhr

Bis zum O.G. Termin hängt dort eine fantastische Fotoausstellung von Klaus D. Weber mit Fotos der (Groß)Tierwelt dieser Gegend wie Hirsche, Schwarzwild und viele andere sehenswerte Fotos aus freier Wildbahn des Unterspreewaldes.

Hier noch ein Hinweis für die Naturfotografen, welche diese Gegend noch nicht so gut kennen:
(Quelle ist die Internetseite des Ortes).
Mitten im Bereich des Amtes Unterspreewald befindet sich der nördliche Teil des Biosphärenreservates Spreewald - der Unterspreewald.
Der Spreewald stellt ein Binnendelta der Spree dar. Das Delta im nördlichen Bereich der Kreisstadt Lübben wird Unterspreewald genannt.
Dieser Teil weist einen eigentümlichen in weiten Teilen noch ursprünglichen Charakter als naturbelassene Fließlandschaft mit Wäldern und Wiesen auf.
Mit der Gründung des Biosphärenreservates 1990 erhielt der Naturschutz im Spreewald schließlich einen ganz besonderen Stellenwert für den Erhalt von Lebensräumen und ökologischer Vielfalt.
Ich freue mich über Eurer Interesse.
VG
Anneli



d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.