Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklrst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

 
 
Hier wurde ein Foto gelöscht von fotocommunity Intern
Zusagen:
 

Die russische Fotografin Nika Kleiman stellt ihre Fotos zu dem Thema "Rckenakt" aus.

Die Knstlerin lebt in Sankt Petersburg, Russland und zeigt dort seit 2002 fast jhrlich eine Ausstellung. Zustzlich verffentlicht sie ihre Bilder im Internet in ihrer Fotogalerie http://www.kleimann.ru.
Zu ihrer Ausstellung in der Aktgalerie, die unter Vermittlung von Hans Peter Mrz dem ehemaligen Vize Generalkonsul am Deutschen Generalkonsulat in Sankt Petersburg - zustande kam, fhrt sie aus:
Ich habe so viele Fotos des menschlichen Gesichtes gemacht, dass ich mich nun fotografisch mit groem Interesse der Rckseite eines Menschen zuwenden kann.
Es gibt fr mich keine hsslichen Gesichter, Gesichter sind entweder eindrucksvoll oder uninteressant. Genauso gibt es keine hsslichen Rcken, sondern nur eindrucksvolle oder uninteressante Rcken eines Menschen. Als ich das Konzept fr diese Ausstellung erstellte, war mein erster Gedanke, nur Personen mit perfektem Krper zu zeigen.
Es gibt einige Krperbereiche, die fr uns in der Regel unbekleidet nicht akzeptabel sind. Aber davon zu sprechen, dass das Gesicht einer Person einerseits schn ist, whrend ihr Krper als hsslich angesehen wird, erscheint mir nicht angemessen, weil beide Bereiche zu einem einzigen Krper gehren und letztlich beide gttlicher Herkunft sind.
Der Krper wurde uns mit der Geburt gegeben und ndert sich im Laufe unseres Lebens. Mir erscheint es so, als ob Gott nur deshalb so viele verschiedene Krper und so viele verschiedene und einzigartige Schnheiten geschaffen hat, damit wir ihre existentiellen Botschaften wie von einem beschriebenen Blatt Papier ablesen knnen.
Nach nunmehr 10 Jahren intensiver Studien des menschlichen Gesichtes bin ich zur berzeugung gelangt, dass der Krper einer Person von 40 Jahren genauso viel ber ihr gelebtes Leben erzhlt wie ihr Gesicht
Veranstaltungsart:
fc-Ausstellung
Datum:
03.02.2012, 19:00 Uhr
Dauer: 27 Tage
Ort:
Aktgalerie
Krossener Strae 34
10245 Berlin
Deutschland
Ansprechpartner:
ManFox