Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Auerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner fr Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

 
 

Matthias Hagemann: "Still und laut", 26.Oktober-17.November, Galeriekonzert 30.Oktober

Zwei Photoserien, die gegenstzlicher nicht sein knnen, prsentiert Matthias Hagemann in der Galerie en passant aus seiner neuen Heimat Barcelona. Die Serien mit der Camera Obscura und in der Technik des Analogstitches vereinen dabei eine sehr emotionale Bildsprache.

Mit seiner Camera Obscura sucht er in der Serie requiem die Totenstille des Friedhofs Montjuic. Der Versuch des Menschen, Vergnglichkeit und Schmerz in Stein zu hauen, fasziniert ganz besonders auf diesem Berg des Todes. Stundenlang kann man sich zwischen Mausoleen, Kreuzen und Zypressen verlieren. Einfhlsam nhert sich die Camera Obscura den Statuen der Engel, der Trauenden oder des Todes selbst, an denen seit hundert Jahren das Vergessen nagt, taucht sie in einen schwarzen Kranz. Ein Requiem fr eine vergangene Epoche der Stadt. Still.

Mit seiner zweiten Serie prsentiert Hagemann mit fiesta die pulsierende Seite der Metropole Kataloniens. Mit seiner Bakelitkamera wirft er sich ins frhliche Getmmel der Stadt. Er jubelt mit fast hunderttausend Fans im Camp Nou, feiert im Herzen der Altstadt das Stadtfest und kreist im Kettenkarussell auf dem Tibidabo, dem Berg des Lebens. Auch hier zeigt er nicht ein glattes Abbild der Geschehnisse in Hochglanz, sondern collagiert in der Kamera mit seinen Analogstitches selbst das Gefhl, Teil dieses Festes zu sein. Laut.

Der Auftritt des Berliner Kultduos Die Goldene 3 in der Ausstellung ist ein besonderer Leckerbissen. Die Musiker Koma und Schneider haben, genau wie der Photograph, eine ganz eigene Ausdrucksform entwickelt, die mit deutschen dadistischen Texten und ungewhnlicher Instrumentierung ihres Gleichen sucht.
Das Konzert findet am Dienstag, den 30.10.07 um 20 Uhr in der Galerie statt. Der Eintritt ist frei.

Vernissage: Fr., 26. Oktober 2007, 19-21 Uhr
Galeriekonzert Die Goldene 3: Di., 30. Oktober 2007, 20 Uhr
Ausstellungsdauer: 27.10. 17.11.2007

Kalender "Camera Obscura Berlin-Barcelona 2008" in der Galerie erhltlich
Veranstaltungsart:
fc-Ausstellung
Datum:
26.10.2007, 19:00 Uhr
Dauer: 23 Tage
Ort:
Galerie en passant
Brunnenstrae 169
10119 Berlin
Deutschland
Ansprechpartner:
Señor Boxocam
Anton Jetta