Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklrst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

 
 

Bahnhofstour: "Es sind noch Pltze frei"!

Der Krefelder Fototreff hat eine Bustour nach Antwerpen und Lttich jeweils zum Bahnhof organisiert.

Der Bahnhof Antwerpen wurde in den Jahren 1899 und 1905 gebaut und erhielt eine 186m lange und 66m breite Bahnhofshalle aus Stahl nach einem Entwurf des Ingenieurs Clement Van Bogaert. Die Hhe von 43m bercksichtigte die Abgase der Dampflokomotiven. Das steinerne Empfangsgebude in eklektizistischem Stil stammt von Louis de la Censerie. Er lie sich vom Bahnhof Luzern und dem Pantheon in Rom inspirieren. Wegen der dominierenden Kuppel (75m hoch) wird das Gebude im Volksmund Spoorwegkathedraal (= Eisenbahnkathedrale) genannt.

Nach der Besichtigung des Bahnhof geht es zur alten Rennbahn in der Nhe von Antwerpen und von dort zum Bahnhof nach Lttich.

Das nach den Entwrfen des Architekten Santiago Calatrava vollstndig neu errichtete Bahnhofsgebude ist am 19. September 2009 feierlich erffnet worden. Die Planungen fr das neue Bahnhofsgebude begannen 1996. Es wurden 312 Millionen Euro investiert und unter anderem 10.000 t Stahl zur Errichtung des 200 m langen, auf- und abschwingenden und an eine Schanze erinnernden Bogens des Bahnhofsdaches verbaut, welches sich bis zu 40 m ber dem modernisierten Gleisbett erhebt. Beim Entwurf des Bauwerkes soll der Planer von einer sich auf dem Rcken rkelnden Frau inspiriert worden sein. Der Bau hat keine Auenfassade im herkmmlichen Sinn; stattdessen ist der bergang von Innen nach Auen nahtlos gestaltet.

Wir starten um 08.00 in Tnisvorst und werden voraussichtlich gegen 21.00 Uhr wieder zurck sein.
Die Kosten betragen 35.00 Euro pro Person. Es sind noch 5 Pltze frei, die in der Reihenfolge der Reservierung vergeben werden. Die Reservierung ist erst nach berweisung des Betrages verbindlich. Vielen Dank fr euer Verstndnis. Bei Interesse meldet euch bitte bei Siggi Meyer, dort erfahrt ihr weitere Details.

"Wer noch interesse hat mitzufahren, es sind immer noch aktuell 5 Pltze frei!!"
Veranstaltungsart:
Workshop
Datum:
20.05.2012, 08:00 Uhr
Ort:
Krefelder foto treff u. ATP Andreas Trnka Photogra
Kehn 35
47918 Tnisvorst
Deutschland
Ansprechpartner:
Siggi Diggimon
d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Jürgen Meudt, 15.05.2012 um 16:19 Uhr

Klasse Idee, leider geht es bei mir an diesem Tag nicht, ich wünsche euch gutes Licht.

Gruß Jürgen Meudt



d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.