Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Auerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner fr Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

 
 

Workshop in der Falknerei Bergischland / Wuppertal-Remscheid

Hy Leute

Aufgrund der groen nachfrage,ein neuer Termin schon im Juni 2010.

Zu diesem Termin stehen uns smtliche Vgel zur verfhgung zum Fotografieren.

Es wird an diesem Tag eine Flugshow nur fr uns Fotografen stattfinden ohne Puplikum.

Der Workshop geht ca. 2 Stunden,wobei wir eine Pause von 30min im Biergarten machen.
Um schon mal ber die geschoenen Werke zu diskutieren.

Wr von euch htte an diesem Termin interesse?

Kosten pro Fotograf 35,- inkl. eines Getrnkes im Biergarten.

Mindestteilnehmeranzahl 10 max 15 Fotografen


Termin: 06.06.2010 12:3o Uhr - Falknerei Bergischland - Grne 1 - 42855 Remscheid

#############################################
Anmeldung auf meiner Seite: www.canonpictures.de
Nur angemeldete und bezahlte Teilnehmer haben einen
festen anspruch auf einen Platz im Workshop.
Bezahlung vor Ort ist nicht mglich.
#############################################

Hier noch einige Info's zum Ablauf des Workshops!

12:30 treffen im Biergarten und kurzes kennenlernen.
ca 13:00 Uhr geht es dann los.Ca 14:30 rckkehr zum Biergarten
und in 5er Gruppen zum Portrait schieen in die Unterknfte der Tiere.
Danach freigetrnk und gemdlicher ausklang des Workshops.

Die Flugshow wird auf einer angrenzenden Wiese stattfinden,mit viel Platz.Die Vgel werden so fliegen gelassen,das sie
auf uns zu fliegen,was sehr gute Bilder im Flug verspricht.
Der Workshop wird als Flugshow nur fr uns Fotografen gemacht.(kein Workshop ber Kameratechnik..einstellungen..etc)
Bei fragen stehe ich aber gerne zur verfhgung,und helfe auch gerne weiter.
Der Betreiber wird die Vgel wrend der Show erklren und Frage und Antwort stehen.

Desweiteren knnen nach der Flugshow,alle Vgel nochmal Fotografiert werden,wo Sie Nchtigen.
Ist bld zu erklren,sind ca 20-30 Vgel die in Reih und Glied Sitzen und dort ohne Zune abgelichtet werden knnen.
So kommen auch Anfnger und Leute ohne super teure Ausrstung,zu guten Bildern.

Gutes Wetter ist bestellt,hoffe das es auch ankommt.
Bei sehr schlechtem Wetter wird der Workshop verschoben.

Gru Bulldog
Veranstaltungsart:
Workshop
Datum:
06.06.2010, 12:30 Uhr
Ort:
Falknerei Bergischland / Wuppertal-Remscheid
Grne 1
42855 Remscheid
Deutschland
Ansprechpartner:
Bulldog
d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





chekki, 13.05.2010 um 20:12 Uhr

Hallo,

ich war beim letzten Workshop dabei und bin etwas skeptisch im Hinblick auf Aufbau und Bezeichnung als "Workshop". Sicher muss der Moderator/Organisator den anderen nicht fachlich voraus sein und erklären wie man einen Autofokus einzustellen hat, wünschenswert wäre aber ein sinniger Aufbau. Es fängt schon damit an, wie sich die Teilnehmer auf der Wiese positioniert haben. Irgendwie rannte jeder irgendwohin, stellte sich auf und durfte dann darauf hoffen das der Vogel auch die richtige Flugroute einschlägt, was später natürlich nicht der Fall war. Die Vögel haben - wie der Falkner schon richtig sagte- , einen eigenen Kopf und umflogen die Szenerie. Gute Bilder waren somit dem Zufall überlassen und da nicht jeder eine 400mm Flinte dabei hatte, war unvorteilhaftes croppen angesagt.

Grosses Lob hier an den Falkner, der sehr gut & genau erklärt hat was die einzelnen Vögel auszeichnet, was sie können und wie sie sich verhalten. Würde der Workshop hier den Namen: Falkner for Beginners tragen, dann könnte man hier 9 von 10 Punkten geben.

Aber es war ja ein Fotoworkshop und da hätte ich zumindest erwartet, dass der Organisator (Wenn er das ganze Workshop nennt) in Abstimmung mit dem Falkner diese nun einmal vorhandenen Eigenheiten berücksichtigt. Statt einem wilden Aufstellen auf der Wiese, wäre z.B. die Positionierung der Fotografen in einer Reihe sinniger. An den Kopfenden der Reihe könnten dann die Falkner die Vögel fliegen lassen oder in Empfang nehmen, quasi am Spalier der Fotografen vorbei. Somit ist die Flugbahn in etwa kalkulierbar, was mir bei Brennweite und Autofokus gewisse Spielräume ermöglicht.

Eine weitere Möglichkeit ist, dass sich die Fotografen jeweils hinter den Falknern positionieren um Anflugfotos zu machen. Auch hier würde das Tier sich sicher daran gewöhnen, auf eine Menschenmenge mit Objektiven zuzufliegen. Lerneffekt: Die Fotografen können verschiedene Fokuseinstellungen probieren, ihr eigenes Equipment besser kennenlernen und sich austauschen. Vorteil für die Tiere: Diese können sich zunehmend damit anfreunden, auf eine Menschenmenge zuzufliegen. Die Präsenz der Menschen mit unterschiedlichen Größen, Jacken und Objektiven wäre für die Tiere bei weiteren WS kein Problem. Die Falknerei Remscheid würde sich so sicher von einem guten Geheimtipp hin zu einer Top- Adresse für Wildvögelfotografie entwickeln. Das wäre doch vorteilhaft für alle Beteiligten...oder ?
.
Struktur, Moderation und Führung der Fotografen wäre wünschenswertmehr nicht, das hätte vollkommen gereicht

Das nenne ich einen organisierten Workshop und kein wildes Daherpositionieren in der Wiese, was niemandem so wirklich etwas bringt. Weder erfolgt ein Gewöhnprozess der Tiere an Fotografen, noch gelingen uns Amateurknipsern die erhofften Aufnahmen. Daher sollte man fair sein und das ganze hier Falknerbesuch und nicht Workshop nennen, womit ich persönlich kein Problem hätte und auch 35,- EUR abdrücken würde, weil ich weiß das es den Tieren zu Gute kommt. Andererseits ist die Enttäuschung des ein oder anderen eben aufgrund der beschriebenen Unzulänglichkeiten durchaus nachvollziehbar. Wie gesagt, es geht nicht darum mir Equipment und Autofokus zu erklären, sondern es geht darum eine mögliche Struktur auszuarbeiten, eine klare Agenda zu definieren und somit die Leute zu supporten.mehr nicht.

Allzeit gut Licht.ich fand es am 2.5 gar nicht so schlecht, daher sollte das hier als konstr. Kritik & Vorschlag gesehen werden und nicht als Gemotze...

Gruss



Bulldog, 16.05.2010 um 10:12 Uhr

Hallo Chekki,

Das das der erste Workshop dieser Art war sind da noch so einige Sachen die mann besser machen kann
und die wir auch besser machen werden.

z.b. werden die Vögel auf der Wiese dieses mal vom Wald aus starten gelassen um die Stromleitungen nicht mehr mit im Bild zu haben.Auch werden wir uns da diesmal eher in einer Reihe aufstellen anstatt verteilt auf der Wiese zu stehen.Ob das dann besser ist wird sich allerdings erst in der Praxis zeigen.

Vernünftige Vorschläge zur verbesserung werden gerne angenommen und auch umgesetzt.Dazu wird der Workschop diesmal auch eher Stattfinden so das wir uns dann auch länger unterhalten können und Vorschläge mit einbringen können.

Trotz allem hat der erste Workshop schon sehr gute Bilder bei vielen gebracht und viele kommen auch diesmal und haben sich bereitz wieder angemeldet.

Weil es eben ein Workshop ist den es in dieser Art und weise bisher hier in der gegend nicht nochmal gibt.

Ich werde den Workshop mit der Falknerei noch weiter ausbauen und noch einige Sachen mit einbauen.

Trotz allerdem kommt mann nirgendwo sonst so nah drann,und kann die Vögel so gut ablichten.

Gruß Bulldog




d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.