Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklrst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

 
 
Hier wurde ein Foto gelöscht von fotocommunity Intern
 
Interesse:   0

Workshop Black'n'White am 23.11. in Dortmund

Black'n'White - Wozu? Jede popelige Kamera macht heute Farbfotos. Stimmt, aber es gibt gute Grnde, die fr die Schwarzwei-Fotografie sprechen. Diese Grnde kann man sicherlich nicht pauschalisieren.

Was knnen dies fr Grnde sein? Durch das fotografieren in Schwarzwei wird der Schwerpunkt beim betrachten des Fotos auf Licht und Schatten gelenkt. Kontraste und Linien kommen deutlicher zum Vorschein. Zudem unterstreichen Strukturen und Formen die Bildkomposition.

Viele Fotografen benutzen die monochrome Darstellung oftmals bei misslungenen Farbfotos. In Schwarzwei lt sich so mancher Fehler vertuschen. Aber im Grunde bentigt ein gutes Schwarzweifoto eine gutes Farbfoto als Ausgangsmaterial, damit eine Konvertierung am Computer funktioniert.

Bei diesem Workshop wird ausschlielich in Schwarzwei fotografiert (in Camera-RAW/Monochrom, so knnen Sie jederzeit aus den RAW-Dateien Farbfotos machen), damit eine entsprechende Bildkontrolle am Display der Kamera sinnvoll erfolgen kann. Ihre Kamera sollte sich also auf Monochrom umstellen lassen damit ein Farbfoto (auf dem Kameradisplay) nicht von den oben angefhrten Merkmalen ablenkt.

Dazu werden wir verschiedene Bildideen umsetzen und zu jeder Bildidee das entsprechende Licht fr eine stimmungsvolle Schwarzwei-Fotografie einrichten. Die Lichtsetzung werden wir dabei "Live" am Bildschirm beurteilen und das Licht somit auf den Punkt fr gelungene Schwarzweifotos einrichten knnen.

Im Anschlu bekommt jeder Teilnehmer eine gewisse Zeit, eine erste Serie der Bildidee umzusetzen. Diese Fotos werden wir dann in der Runde gemeinsam besprechen. So kann jeder Teilnehmer beurteilen, was er besser oder anders machen kann, damit eine entsprechende Bildwirkung erreicht wird. Hier wird das Thema Bildgestaltung ausgiebig besprochen und erlutert. Es geht um Bildschnitt, Perspektiven und einiges mehr.

Danach starten wir dann in die jeweils zweite Runde zu einer Bildidee. Hier kann jetzt jeder Teilnehmer diejenigen Mngel abstellen, die ihn gegebenenfalls in der ersten Runde unterlaufen sind.

Auf diese Weise werden wir den Tag ber einige Bildideen umsetzen. Vorschlge fr Bildideen & Posing seitens der Teilnehmer sind, wie immer bei unseren Workshops, willkommen!

Natrlich besprechen & beantworten wir gerne im Verlauf des Workshops gezielte Fragen der Teilnehmer und werden den ein oder anderen Tipp geben knnen.

Wichtig: Der Workshop dient dazu, die Fhigkeiten der Teilnehmer im Bereich Lichtsetzung und Bildgestaltung zu verbessern! Daher eignet sich der Workshop nicht fr Fotografen, die einfach nur Fotos machen wollen, oder denen es darauf ankommt, mglichst viele Fotos zu machen! Praxisbezogenes Lernen in der Gruppe steht hier klar im Vordergrund!



Der Workshop ist ein Design-Workshop, der sich nicht fr Einsteiger eignet! Detaillierte Informationen zum Inhalt und Ablauf gibt es hier: Design-Workshop Black'n'White

Als Model fr diesen Workshop haben wir das sympathische Model Nataliya (Nataliyas Sedcard in der Model-Kartei) eingeladen.


Das wichtigste in Stichpunkten

Termin: 23.11.13
Beginn: 11:00
Dauer: 8 Stunden
Teilnehmerzahl: max. 4
Teilnahmegebhr: 129,-


Anmeldung zum Workshop ausschlielich ber unsere Homepage www.photodesign-eckgold.de/fotoschule bitte bis sptestens 21.11.13!

vg,
Frank
Veranstaltungsart:
Workshop
Datum:
23.11.2013, 11:00 Uhr
Ort:
Studio Photodesign Eckgold
Zechenstrae 99
44149 Dortmund
Deutschland
Ansprechpartner:
Frank Eckgold
Steffi Eckgold