Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer können schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

 
 
Hier wurde ein Foto gelöscht von fotocommunity Intern
Zusagen:
 
Interesse:

fotogena Akademie – Fotoworkshop Grundlagen der Fotografie

Kurzbeschreibung
Wer kennt sie nicht, die 300 Seiten-Handbücher und die unzähligen Einstellungen in einem unübersichtlichen Menü der digitalen Kamera. Nach Absolvierung dieses Kurses wird jedoch jeder Teilnehmer verstehen, was in seiner Kamera vor sich geht und in der Lage sein, ein Bild so aufzunehmen, wie er es vor Ort auch sieht. »weiter

der_entscheidene_moment

Workshopleiter
Uwe Wasserthal betreibt seit 25 Jahren in Darmstadt eine Werbeagentur. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die Werbefotografie. Seit dem Jahre 2000 gibt er eine Reisezeitschrift heraus, für die er Fotos in der ganzen Welt aufnimmt. Seit dem Jahre 1989 veranstaltet er Foto Workshops in Afrika, Asien, Australien und Europa und hat zahlreiche Ausstellungen konzipiert. Als Sammler von Fotografien aus der Frühzeit hat er sich intensiv mit der Sozialgeschichte der Fotografie und ihren Zusammnenhängen mit der Malerei beschäftigt.

Preis:
149,00 EUR pro Person

Weitere Informationen oder Buchen Sie direkt beim Veranstalter fotogena in Darmstadt:

Buchen » fotogena Akademie – Fotoworkshop Grundlagen der Fotografie

Wenn Sie Fragen haben, können Sie uns per Mail oder telefonisch unter der Tel. - Nr. 06151 17737-715 erreichen.
Veranstaltungsart:
Workshop
Datum:
04.05.2012, 15:30 Uhr
Ort:
fotogena Akademie
Rheinstraße 30
64283 Darmstadt
Deutschland
Ansprechpartner:
Mark Prieur