Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklrst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

 
 
Urbane Landschaft Gleisdreieck von PhotoWerkBerlin
 
Interesse:   0

Urbane Landschaften | Workshop mit Martin Pfahler

Unser Workshop behandelt den besonderen Blick der neueren Landschafts- und Dokumentarphotographie am Beispiel des Gelndes am Berliner Gleisdreieck. Der neu entstandene Park, geteilt durch die Fernbahntrasse in einen West- und einen Ostpark, ist die einzigartige Mischung aus wild bewachsenen Arealen des ehemaligen Gterbahnhofs und einer modern angelegten Parklandschaft, die von den Viadukten der Hochbahn mit ihren skulpturalen Konstruktionen durchzogen wird.
In der Landschaftsfotografie des 20. Jh. definierte die legendre Ausstellung 'New Topografics: Photographs of a Man-altered Landscape' 1975 in New York das Verhltnis von Photographie und Kunst neu. An Hand von Beispielen aus dieser Zeit werden wir deren knstlerische Errungenschaften analysieren, um sie fr die eigene Praxis auf dem Gelnde des 'Gleisdreieck' uns zu eigen zu machen. Dabei geht es um eine Differenzierung des photographischen Blickes und um eine bestimmte konzeptuelle Haltung in der Fotografie. Die stdtische Landschaft am Gleisdreieck bietet ein ideales Panorama fr diese Form der Photographie.

Preis: 220,00

Anmeldung unter: www.photowerkberlin.com/collections/workshops/products/urbane-landschaften-br-13-15-juni-2014
Veranstaltungsart:
Workshop
Datum:
13.06.2014, 17:00 Uhr
Dauer: 2 Tage
Ort:
Park am Gleisdreieck
Schneberger Ufer 5
10785 Berlin
Deutschland
Ansprechpartner:
PhotoWerkBerlin
Norbert Wiesneth