Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklrst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

 
 
Hier wurde ein Foto gelöscht von fotocommunity Intern
Zusagen:
 
Interesse:

Berlin - Analog trifft Digital - Wenn Fotografie den Zufall hinter sich lt ! [Tristesse und Melancholie am Rande der Grenze zur Depression]

"Herbst macht alles grau!"

Nebelschwaden - Dunkelheit - Lichtreflexe - Depression
monochromes Betrachten

Dieser Workshop richtet sich an alle, die noch nicht verlernt haben, dass ein gutes Bild in erster Linie in sw Bestand hat, oder haben muss!
Grauwerte werden in der spten Jahreszeit einfach schner und gleichmiger dargestellt als im Hochsommer. Farben wirken leuchtender und wenn man dann noch beides kombinieren kann, kann das Ergebnis nicht schlecht sein.

de Stadtlandschaften - leere Weite - enge Stadtschluchten -Tristesse
Man findet sie zuhauf in der Berliner Stadtteilen.
Man muss nicht viel verndern, um die dunklen Seiten der Stadt zu prsentieren.
Farbe ist hier unntig. Nur Bildaufbau und Inhalte haben Bestand, um die "Nutzarchitektur" und deren" Nebenlufer" zu prsentieren.
Details festhalten knnen und Bilder an Nebenschaupltzen inszenieren, ist hier Prioritt.

Egal ob analog oder digital. Die Kombination machts!

Was lt sich alles aus Pftzen rauskitzeln?!
"Wo kommt eigentlich der "See" auf der anderen Strassenseite her?
den hab ich hier noch nie gesehen!"
In "Spiegeln" muss man sich nicht immer selbst sehen.
man kann sie auch als Gestaltungsmittel einsetzen.

Beton gibt es in 256 Grauabstufungen und...............
man kann sie sogar sehen, wenn das Auge dafr geschrft ist............

Wir werden digitale Fotografie mit analoger kreuzen und analoge mit digitaler!

Ohne dass wir dafr zwei Kameras mitschleppen mssten,
Wobei es natrlich besonders schn ist zu sehen, an welchen Punkten die analoge und an welchen Punkten die digitale Fotografie berlegen ist.

Wer also mchte, bringt seine analoge mit. Egal welche!!!

Nur wer beide Systeme betrachtet und sich damit befasst, wird die Fotografie verinnerlichen...................

Wir beginnen, den Morgen mit einem heien Kaffee und
schauen dann, was die schlafende Stadt noch fr uns bereit hlt.............

Ihr bentigt eure Kamera und ein Normalobjektiv (50mm), mglichst lichtstark, gerne ein kleines Tele (135mm 2.0 oder 85mm 1.8) und ein Weitwinkel!!
Gerne ein Stativ!

Verpflegung ist obligat. Jede(r) sollte gengend dabei haben ! :-)
Ihr solltet gut "zu Fuss" sein, denn wir werden sicher einige Kilometer hinter uns lassen. :-)
Ab und an kommt die Bahn zum Zuge.

Wir werden eine Vorbesprechung am Mittwoch den 12.10. machen und Details zum Ablauf besprechen. Zeit und Ort gebe ich noch bekannt.

Eine Nachbearbeitung und Analyse der besten Bilder werden wir dann an einem zweiten Termin vornehmen.
Die Abstimmung mit allen Teilnehmer erfolgt auf der Tour.
Wir werden genug Zeit haben, um auch whrend der Tour Tipps und Tricks zu errtern.

Die Kosten pro Nase betragen 49 Euro..
Ich kann 8 Teilnehmer beschftigen und beaufsichtigen! :-)

Ein Wort noch zum Equipment:
Wer lichtstarke Objektive sein Eigen nennt, sollte diese nicht vergessen!
Auch das Weitwinkel kommt hier zum Zuge.
Die eine oder andere Linse knnt ihr auch bei mir ausprobieren.

Bleibt mir noch euch zahlreich zu begren und vor allem zu gren.
Fragen bitte unten anhngen, damit sie alle lesen knnen!
Danke!

Ralph
Veranstaltungsart:
Workshop
Datum:
15.10.2011, 06:00 Uhr
Ort:
Am Rande der Melancholie
Hauptstrae
12459 Berlin
Deutschland
Ansprechpartner:
Lichtraumstudios