Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer können schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

 
 
Hier wurde ein Foto gelöscht von fotocommunity Intern
Zusagen:
 
Interesse:   0

2-Tages Workshop: “My point of View” mit Herbert Piel in Bamberg

Journalistische Fotografie / Dokumentarfotografie / Streetfotografie / Life-Fotografie, alles eine Soße oder was??

Das zweitägige Seminar “My point of View” wendet sich an professionelle Fotografen und ambitionierte Amateure, die von einem Profi mehr über die Themen, Journalistische Fotografie, Dokumentarfotografie, Streetfotografie und Life-Fotografie erfahren und von einem Profi lernen möchten.

Die Teilnehmer erarbeiten sich die ästhetischen und technischen Aspekte der Reportagefotografie, um die individuelle Vision und Objektivität zu entwickeln. Nach der Theorie geht es dann in die Praxis. In Zentrum von Bamberg erwarten die Teilnehmer eine fast unerschöpfliche Motivauswahl für Ihre Reportage. Mit einer Begutachtungs- und Diskussionsrunde schliesst der zweitägige Workshop dann ab.

Herbert Piel (*1957) wuchs in Kleve und Bad Ems auf und lebt seit 1997 auf den Rheinhöhen oberhalb von Boppard. Piel arbeitete seit 1975 weltweit für internationale renommierte Bildagenturen wie Reuters, Associated Press und die Deutsche Presse-Agentur sowie als Auftragsfotograf für “Stern”, “Bunte”, “Spiegel” und für zahlreiche Wochen- und Tageszeitungen in der fotografischen Königsdisziplin: der klassischen Fotoreportage.
Neben der fotografischen Begleitung internationaler Staats- und Politikprominenz – von Walter Scheel bis Joachim Gauck, von Ronald Reagan bis George W. Bush, von Elisabeth II. über Königin Beatrix bis zu Johannes Paul II. – erarbeitete er Fotoreportagen unter anderem in Krisengebieten wie Äthiopien, Somalia, dem Kosovo und dem Kurdengebiet zwischen der Türkei und dem Iran sowie in der ehemaligen DDR und Sowjetunion.
Piel, das “Gedächtnis der Republik”, ist berufenes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Photographie und Mitglied der Landespressekonferenz Rheinland-Pfalz. Er wird durch die Fotoagentur Imagetrust vertreten. Er hat zahlreiche nationale und internationale Preise und Auszeichnungen erhalten, unter anderem den 1. Preis für “Das politische Bild” beim wichtigsten deutschen Bildjournalisten-Preis “Rückblende” und eine Anerkennung beim World Press Photo Award. Zudem wurde er zur Bildvorlage bei Magnum Photos in Paris gebeten; verschiedene Fernsehberichte zu Herbert Piel wurden von Arte, dem SWR und 3sat ausgestrahlt. Seine letzte Ausstellungsreihe “Bitte nicht lächeln!” wurde deutschlandweit und auch in der Leica Galerie Solms gezeigt.


Workshop am Samstag und Sonntag jeweils von 10:00 - 16:00 Uhr

Preis pro Teilnehmer 475,-- €

Weitere Informationen und Anmeldung unter:
www.fotoschule-thurnau.de
Veranstaltungsart:
Workshop
Datum:
17.10.2015, 10:00 Uhr
Dauer: 2 Tage
Ort:
Bamberg Zentrum Details folgen
Geyerswörthstraße 5
96047 Bamberg
Deutschland
Ansprechpartner:
Martin Koslowsky