Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklrst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

 
 
NITSCH Requiem, das Hohelied des Lebens von XYniel
Zusagen:
 
Interesse:   0

ARTvideoprsentation im LEOPOLDmuseum Wien mit anschliessender Diskusion mit einer hochkartigen Runde

Bitte Voranmeldung unter contact@TEAMniel.com, damit ein Platz gesichert ist und ebenso eine Freikarte fr den Eintritt mit Fhrung zugesandt werden kann.

----------------------------------------------------------------------------------------------
Ein Film,
der auf besondere Art die 56. Malaktion von allen nebenschlichkeiten befreit und zwischen dionysischer Aufwallung und apollinischer Ruhe oszilliert.

Er wurde als Filmcollage aus rund 16.000 Fotos aufgebaut und mit der NITSCH-Sinfonie "Die gyptische" akzentuiert.

Der Text besteht aus einzelnen Satzfragmenten, die alle original aus gut 30 Bchern und Schriften Nitschs entnommen und unverndert nur neu choreografiert wurden.

Er beschreibt so in authentischer Weise das dahinterstehende, uerst komplexe Denken des Gesamtknstlers und arbeitet dabei ebenso den sakralen Charakter des Malprozesses heraus.

NITSCHs Philosophie vom SEIN wird dabei von zwei seiner engsten Freunde eingesprochen.

Ein Werk,
das sich als meditative Vorbereitung auf die Wucht von Aktion und OMT versteht.

------------------------------------------------------------------------------------------------
"... ein auerordentliches Werk"
Mag. D. Kunert
GF H. NITSCH Museum

"... muss wirklich zu dieser faszinierenden Arbeit gratulieren, denn sie versteht es, das sehr komplexe Denken Nitschs ... mit einer poetischen Schnheit darzustellen ... die Visualisierung ist sehr berzeugend und begeistert mich wirklich ..."
Prof. W. Denk
Kurator&Museumsdirektor

"... da ist so viel zu finden, bei jedem Mal ansehen entdecke ich Neues ..."
M. Graff
Kulturausschuvorsitzende Wien 1

"... wie sehr ich euer Werk schtze, soll euch sagen, dass ich es fr unser Haus unbedingt haben will ... eine sehr berzeugende und einzigartige Arbeit!"
Prof. J.-L. Gartner
Prsident Knstlerhaus Wien

"Ich bin begeistert! Gratuliere zu der genialen Arbeit!"
P.J. Marth
Dirigent Europ. Philharm. Orchestra

"I feel this work deep in my heart ... the combination of picture, text and music has been done in a great aesthetic and philosophic way ... I really want to say thank you very much - and that it makes me proud to have lent my voice to this work!"
G. Zevola
Artist&Consulter O.M.T.

"Gratulation zu diesem Film, ... die Aufbereitung in diesem einzigartigen Stil ist beeindruckend und dem Aktionismus ganz adquat."
Mag. G. Dolezal
Dolezal AG & Sammler

"... schauts euch diese groartige Arbeit meines Freundes an ..."
Prof. Hermann NITSCH
------------------------------------------------------------------------------------------------------

http://www.leopoldmuseum.org/de/termine/kalender/57/163
http://www.TEAMniel.com
Veranstaltungsart:
Veranstaltungstipp
Datum:
01.12.2011, 19:00 Uhr
Ort:
LEOPOLDmuseum
Museumsplatz 1 im MuseumsQuartier
1070 Wien
sterreich
Ansprechpartner:
XYniel