Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Auerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner fr Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

 
 
Hier wurde ein Foto gelöscht von fotocommunity Intern
 
Interesse:

Matthias Zlle photographiert Pina Bausch und das Wuppertaler Tanztheater - Burg Vischering

Matthias Zlle photographiert Pina Bausch und das Wuppertaler Tanztheater - Ausstellung ab Samstag (28. April 2012) auf Burg Vischering

http://www.kreis-coesfeld.de/Nachrichten-Einzelansicht.31+M5a2663d5c36.0.html

24. April 2012 | Kreis Coesfeld
Danzn ein Stck von Pina Bausch (Copyright: Matthias Zlle / VG Bild Kunst 2012)


Pina Bausch sie prgte die deutsche Tanzlandschaft wie keine andere Choreographin ihrer Epoche. Matthias Zlle hat sie und das Wuppertaler Tanztheater seit 1997 in Intervallen photographiert und zeigt nun seinen ganz persnlichen Blick auf das Werk der 2009 verstorbenen Knstlerin: Die Ausstellung Spte Liebe in der Burg Vischering belegt vom kommenden Samstag (28. April 2012) an eindrucksvoll, dass Zlle kein Chronist, sondern vielmehr ein kongenialer Knstler ist: Er nutzt die Formenvielfalt von Bauschs Tanzsprache, um daraus seine eigene Kunst zu schaffen, die Kunst der Tanzphotographie, berichtet Christine Srries, Leiterin der Kulturabteilung des Kreises Coesfeld.

Zlle, der in Mnster lebt und arbeitet, setzt sich bereits seit 1977 mit der Photographie auseinander. ber seine Arbeit sagt der 1959 geborene Knstler selbst: "Den sinnlichen Eindruck des Tanzes als Erinnerung aus seiner zeitlichen Begrenzung zu lsen und ihn als bewegte Vergnglichkeit genannt Tanz mit der papierenen Ewigkeit genannt Photo in der Kunst des Augenblicks zu verbinden, das ist Tanzphotographie." Photographiert hat Zlle alle wichtigen Choreographien des zeitgenssischen Tanzes von Pina Bausch, Sasha Waltz und Daniel Goldin ber Wim Vandekeybus und Anne Teresa De Keersmaeker bis hin zu Xavier Le Roy. Zlles Bilder wurden in Publikationen wie SPIEGEL, Stern, FAZ, Elle oder Vogue und vielfach auch in Bchern verffentlicht. Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland, in Florenz, Zrich, Singapur und St. Petersburg, Kigali (Ruanda) und zahlreichen Stdten Deutschlands haben ihn als Tanzphotographen bekannt gemacht. Zlle definiert sich als zeitgenssischen Photographen, der "bewusst sein Umfeld spiegelt, angetrieben von der unbndigen Neugier am Menschen und seinen Emotionen und Handlungen".

Die Westdeutsche Zeitung schrieb 2003 ber Zlle Ausstellung Im Augenblick: "Er ist ein Meisterphotograph des Tanztheaters. Es ist frappierend, wie nahezu perfekt der Photograph den treffenden Moment, den Sprung, die Ausdrucksgeste, die sprechende Bewegung in fast inszeniert wirkenden Ausschnitten einfngt." Auch Christine Srries hlt fest, dass Zlles Bilder fein komponiert, jedoch stets authentisch sind.

Stellvertretende Landrtin Anneliese Haselkamp erffnet am Samstag (28. April 2012) um 18:00 Uhr die Ausstellung, die dann bis zum 24. Juni 2012 zu sehen sein wird. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Weitere Informationen sind unter Telefon 02591 / 7990-0 (Burg Vischering, Ldinghausen) erhltlich.
Veranstaltungsart:
Veranstaltungstipp
Datum:
28.04.2012, 16:00 Uhr
Dauer: 58 Tage
Ort:
Burg Vischering
Berenbrock 1
59348 Ldinghausen
Deutschland
Ansprechpartner:
Mynsterlandknypser
crazyc