Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklrst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

 
 
Hier wurde ein Foto gelöscht von fotocommunity Intern
 
Interesse:   0

3Fotografen3

Die drei Preistrger des KirchzARTener FOTOsalon 2006 zeigen in der Ausstellung im Kirchzartener Kunstverein bis 1. Juli ihre neuesten Arbeiten.

Mit dieser Ausstellung lutet der Foto Club Dreisamtal, Kirchzarten seine Veranstaltungsreihe zum 40-jhrigen Jubilum ein.

Seit 12 Jahren hat der Foto Club fr die Fotokunst aus der Regio mit dem Kirchzartener Fotosalon ein Forum geschaffen. Dies ist alle 2 Jahre die grte Fotoausstellung in der Regio mit jeweils ber 50 Teilnehmern. Die Gewinner erhalten die Mglichkeit einer Sonderausstellung im Kunstverein Kirchzarten.

Beat Hauser aus Basel und Kerstin Schorer aus Freiburg sind beide fasziniert von verlassenen Orten und Industrieruinen. Oft sind es Orte mit langen und interessanten Geschichten, die nun dem Verfall preisgegeben sind. Statt Fenster starren schwarze Lcher aus den kahlen Wnden. Von Totalaufnahmen ganzer Industrieanlagen bis hin zu kleinsten Details wird die sthetik des Zerfalls auf unterschiedliche Weise eindrcklich dargestellt.
Wolfgang Straube aus Sexau, schon mehrfach unter den Preistrgern und einer der erfolgreichsten Wettbewerbsfotografen in unserer Region, zeigt seine neuesten Arbeiten mit Polariodmaterial. Dieses Material ist heute weitgehend durch die digitale Technik ersetzt worden und wird deshalb fast nur noch fr kreative Arbeiten eingesetzt. Wolfgang Straube hat sich ber Jahre mit diesen kreativen Mglichkeiten auseinandergesetzt und kombiniert geschickt den klaren, grafischen Bildaufbau seiner Bilder mit den unregelmigen und unvorhersehbaren Strukturen des Polariodmaterials. Fr seine neuen Arbeiten hat er mit dem Einsatz von digitaler Technik einen weiteren Aspekt in seine Arbeit eingebaut.
Die Ausstellung ist nach der Vernissage Sonntag,10.6. um 11 Uhr bis 1. Juli jeweils Fr./Sa./So. von 17 bis 19 Uhr im Kunstverein Kirchzarten, Burgerstr. zu besichtigen.
Veranstaltungsart:
Veranstaltungstipp
Datum:
10.06.2007, 11:00 Uhr
Dauer: 22 Tage
Ort:
Alte evangelische Kirche
Burgerstrasse
79199 Kirchzarten
Deutschland
Ansprechpartner:
SPERRZONE
Kerstin-J. Schorer