Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklrst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

 
 

Die Entdeckung der Landschaft: Dnenlandschaften der Kurische Nehrung

Die Kurische Nehrung, ein knapp 100 Kilometer langer stellenweise bewaldeter Sandstreifen, welcher sich zwischen dem Haff und der Ostsee erstreckt. "Fr so manchen Reisenden steht fest, dass es auf der Erde keine traurigere Gegend geben kann als dieses Stckchen Land. Nichts als Sand und Wasser: kein Baum der Schatten, keine Quelle die einen Labetrunk gewhret; nicht einmal ein grner Wiesenfleck ist dort anzutreffen, der das eintnige Wei der kahlen Sandberge unterbricht, berichtete der aus Knigsberg stammende Gottfried Peter Rauschnick im 19. Jahrhundert. Martin Kakies hingegen vergleicht in seinem Buch Die Kurische Nerhung in 144 Bildern, mit einem Land, das von Urbeginn zu sein scheint. Aus der Ewigkeit als Gott das Wasser unter dem Himmel an besonderen Orten sammelte.
Wer seiner Auffassung nach ein Ohr fr die Stimme des Ewigen hat, dem bietet dieses Gebilde aus Sand eine einzigartige Landschaft, von unendlicher Weite und erhabener Schnheit. Wir nutzen die Zeit zwischen den Jahreszeiten. Am Ende der warmen Sommermonate warten die ersten strmischen Tiefdruckgebiete des nahenden Herbstes auf. Diesen verdanken wir, den rasch vorbeiziehenden Wolken am Morgenhimmel, welche mit atemberaubenden Lichtspielereien verzaubert wird. Dnen die zu bizarren Gebilden geformt werden. Dazu wei gekrnte Wellenberge, welche den schmalen Streifen toten Sandes unaufhrlich anwten. So bietet uns die Kurische Nehrung unvergessliche Seeleneindrcke mit unzhligen Motiven, weit ber den fernen Horizont hinaus. In einer kleinen Exkursionsgruppe (maximal sechs Teilnehmern sowie einem begleitenden Landschaftsfotografen) erkunden wir fotografisch die beeindruckende Dnenwelt der Kurischen Nehrung in Litauen. Abseits der bekannten Touristenrouten widmen wir uns ausgiebig den landschaftlichen Reizen und ihren Lichtstimmungen.

Weitere Infos zur Anmeldung bei Mark Robertz oder unter www.markrobertz.de.
Investition: ab 1.595,- pro Teilnehmer im DZ.
Die Exkursion ist auf acht Teilnehmer begrenzt.

PDF-Info unter:
http://www.markrobertz.de/uploads/tx_termine/201309_MRobertz_BN_KNehrung.pdf
Veranstaltungsart:
Veranstaltungstipp
Datum:
21.09.2013, 12:00 Uhr
Dauer: 8 Tage
Ort:
Kiel Hauptbahnhof
Sophienblatt
24103 Kiel
Deutschland
Ansprechpartner:
Mark Robertz