Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer können schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

 
 

Lange Nacht der Fotoworkshops mit 1 Ticket – in 1 Stadt – in 1 Nacht – an über 10 Locations …. und mehr als 30 verschiedene Fotoworkshops

Die Lange Nacht der Fotoworkshops findet in diesem Jahr, am 19. Oktober 2013 erstmalig in HAMBURG statt. Viele großartige Fotografen und Dozenten für Fotografie tragen dazu bei, was sie ist:

Die Lange Nacht der Fotoworkshops

Aktfotografie, Adobe Lightroom für Einsteiger und Fortgeschrittene, das IPAD im Einsatz für den Fotografen, Blitzen für Einsteiger & Fortgeschrittene, Makrofotografie, Bildbewertung, Lightpainting, kreative Fotografie, Fotoprojekte, Foodfotografie, Farbmanagement, Technik-Seminare, Studiofotografie, Panoramafotografie, GeoTacking, verschiedene Shootings …und vieles mehr!

Bist Du dabei?

schau rein und melde dich an unter:
www.lange-nacht-der-fotoworkshops.de


Für wen ist dieser Workshop gedacht?
-----------------------------------------------------------
Einsteiger bis Fortgeschrittene Fotografen und Fotografinnen


Beschreibung:
-----------------------------------------------------------
Lange Nacht der Fotoworkshops- unser Programm :

18.00 - 20.00 Uhr :

Adobe Lightroom: Überblick für Einsteiger

Mit Lightroom bietet Adobe ein Programm, das uns Fotografen bei allen Schritten der Weiterverarbeitung unserer Bilder auf dem Rechner unterstützt. In diesem Workshop gibt Fotolotsin Petra Vogt einen Einblick in das Multitool und zeigt, wie man es sinnvoll nutzen kann. Dabei beginnt sie mit der Bildverwaltung und zeigt, wie man seine Aufnahmen so ablegt, dass man auch bei mehr als 10.000 noch den Überblick behält und schnell etwas findet. Dann demonstriert sie, welche Möglichkeiten der Bildverarbeitung in Lightroom stecken und zeigt ihren typischen Workflow. Schließlich gibt sie einen Einblick in die Erstellung von Web-Galerien und Fotobüchern.
Zielgruppe: Lightroom-Einsteiger (auch alle, die mehr daraus machen möchten), Fotografen jeden Levels

Technik Seminar für Einsteiger

Blende, Verschlusszeit und Iso sind alles Begriffe die Du mal gehört hast, aber nur bedingt bei Deiner Kamera einstellen und damit fotografieren kannst? Du kommst immer häufiger an die Grenzen der Kamera-Automatik und möchtest mehr? Dann bist Du hier bei diesem Seminar richtig. Wir gehen auf die Grundlagen der Kameratechnik ein und üben dies an praktischen Beispielen.

Fotoscout Tour Hamburger Hafen

Diese Foto-Tour durch den Hamburger Hafen ist an die aktuelle Fotoscout-Serie angelehnt. Neben einer ordentlichen Portion Stadtgeschichte, die mit Witz und Charme durch eine professionelle Stadtführerin dargebracht wird, hast Du die Möglichkeit deine Kenntnisse in den Grundlagen der Fotografie durch einen Profi-Fotografen zu vertiefen.

Eine Bildgeschichte - von Dir selbst fotografiert

Wir fotografieren ein Miniprojekt: Denke Dir eine kurze Geschichte zu einem vorgeschlagenen Thema aus, übersetze es in (gedachte?) Bildskizzen, inszeniere und fotografiere dann diese Bilder für Deine Story. Eine Projektbesprechung runden neben Deinen eigenen Texten Deine Bildgeschichte ab. Dieser Workshop erstreckt sich über 2 Termine und endet gegen 22.30 Uhr.

Peoplefotografie & Studiotechnik

Portrait- und Peoplefotografie ist ein spannendes Thema - und gerade in einer Studio-Umgebung mit weiteren Parametern wie Lichtsetzung und die generelle Ausleuchtung mit Studioblitzen. Was ist hier Möglich und zu beachten? Wie wirkt meine Person die ich fotografieren möchte? In diesem Seminar wird aktiv auf die Portraitfotografie im Studio eingegangen - von der Vorbereitung bis zur Umsetzung.

und mehr..



20.30 - 22.30 Uhr :

Stills & Studiotechnik

Stills im Studio perfekt fotografieren - aber was gehört alles dazu? An was muss ich denken? Eine moderne und harmonische Anordnung des "Stilllebens" ist ebenso wichtig, wie die richtige Ausleuchtung und deren Fotografie. Hierauf geht dieser Workshop ein. Wir erstellen an verschiedenen Sets und mit verschiedenen Lichtsetzungen perfekte Produktfotografien.

Fotobücher: Anbieterauswahl

Jetzt wo Weihnachten schon fast wieder vor der Tür steht, beginnt die Zeit für die Fotobucherstellung. Nur: Welcher Anbieter ist der Beste fürs eigene Projekt? Sind günstige Anbieter automatisch etwas schlechter? Macht Selberdrucken Sinn? Auf all diese und weitere Fragen gibt die Autorin des Standardwerkes "Das eigene Fotobuch" Antwort. Sie bringt zahlreiche Beispielbücher mit, so dass Sie direkt einen Eindruck von der Qualität verschiedener Anbieter bekommen und sich im unmittelbaren Vergleich ein Bild machen können, ob etwa glänzend oder matt für Ihr Projekt die bessere Wahl ist. Wer einen Anbieter für ein bestimmtes Projekt sucht, kann dies gerne in der Gruppe vorstellen und bekommt einen Ratschlag, welche(r) geeignet sein könnte(n). Wer fertige Fotobücher zeigen möchte, möge sie gerne mitbringen. Zielgruppe: Fotografen jeden Levels, mit und ohne Vorkenntnisse über Fotobücher

Farbmanagement-Seminar

In diesem Seminar gehen wir auf die Grundlagen des Farbmanagements ein. Ein wesentlicher Bestandteil ist die Monitorkalibrierung und die Einrichtung eines Druck-Proofs unter Adobe Photoshop und Lightroom. Grundlagen, die für den Hobby- sowie auch Profifotografen wichtig sind und nicht vernachlässigt werden sollten.

das IPad im Einsatz für den Fotografen

In diesem Seminar werden die Vorzüge gezeigt, wie das iPad den Fotografen ideal unterstützen kann. Hier geht es um die Übertragung der Bilder, die Verwaltung und Bearbeitungsmöglichkeiten der Bilder. Verschiedene Apps wie Photoshop Express, iPhoto, Filterstorm und Snapseed werden detailliert vorgestellt. Ebenso wird die Sicherung und Weiterverarbeitung ein Thema sein.

Eine Bildgeschichte - von Dir selbst fotografiert - Teil 2

Im zweiten Teil unseres Projektes steht die Auswertung der Bildgeschichte auf dem Programm. Welche Bilder passen am besten in die Serie? Gewinnen meine Bilder, wenn man einen Text ergänzt? Gegen einen separaten Unkostenbeitrag können auf Wunsch die Bilder auf hochwertigem Papier gedruckt und mitgenommen werden.

und mehr..



23.00 - 1.00 Uhr :

Vom Outback in den Tresor- ein Weg, mit digitalen Bildern umzugehen

Verpackt in unterhaltsame Geschichten aus dem Australischen Outback geht es in diesem Workshop um einen Weg, digitale Bilder zu speichern, zu beschreiben und zu sichern. Auf welchem Weg gelangt ein digitales Bild von der Speicherkarte bis in den Tresor? Wieso klebt Stu Bowden den Schalter der Klimaanlage seines Homesteads in Stellung "Off" fest? Und warum brennt nachts um 4 Uhr ein Auto in Longreach? Der Workshop richtet sich sowohl an diejenigen, die schöne Aufnahmen aus Australien genießen wollen, als auch an diejenigen, die Anregungen für den Umgang von Speicherung, Sicherung und Strukturierung digitaler Bilder suchen.

Aktshooting im Studio

Dieses Aktshooting richtet sich an an alle Fotografen, die sich näher mit der hohen Schule der Aktfotografie beschäftigen möchten. Die Schwerpunkt wird hier auf Akt-Bodyparts im Low Key gelegt. Es wird mit Gegenlicht, Schatten, Wasser und Öl gearbeitet um die weiblichen Kurven unseres Models auch in der Nahaufnahme optimal in Szene zu setzen.

Lightpainting

Ein sehr beliebtes Element der Light Art Performance Fotografie (LAPP) ist die Lichtkugel oder häufig aus dem Englischen abgeleitet als Orb bezeichnet. Einer solchen Kugel wollen wir uns gemeinsam annehmen. Zielgruppe: Fotografen, die die manuelle Steuerung ihrer Kamera beherrschen. Technische Voraussetzung: Kamera bei der die Belichtungszeit manuell im Bulb-Modus gesteuert werden kann, sowie Stativ und Fernauslöser, da die Aufnehmen häufig 1 Minute und länger belichtet werden.

Blitzen für Einsteiger

Zu Beginn dieses Seminares wird mit dem eingebauten Blitz der Kamera gearbeitet. Sehr schnell wirst Du feststellen, dass die Möglichkeiten relativ eingeschränkt sind. Kleine Lampe, Blitz von vorn, das war´s dann auch schon. Mehr Möglichkeiten erschließen sich Dir durch das Verwenden eines Systemblitz zum Aufstecken auf die Kamera. Der Blitzkopf lässt sich drehen. Man kann das Licht über Wände und Decken reflektieren. Die Ausleuchtung wird vielseitiger. Aber wie wird der Blitz optimal eingesetzt? Das beantwortet dieses Einstiegsseminar.

Kameratechnik

Brigde- und kompakte Kameras sind heute viele Begleiter - auch von Profifotografen. Meist ist die Menü-Führung komplizierter als von DSLR´s. In diesem Workshop geben wir auf verschiedene Kamera-Modelle und deren speziellen Vorzüge ein. Ein Einstieg in die Möglichkeiten der Menüführung rundet diesen Workshop ab. Es stehen uns aktuelle Brigde- und Kompaktkamera-Modelle zum anfassen und ausprobieren zur Verfügung.

und mehr..



1.30 - 3.30 Uhr :

Outdoor Aktshooting

Vor Hamburgs Kulisse wird dieses besondere Aktshooting stattfinden. Wir bewegen uns mit unserem Aktmodel in ruhigen Ecken der Innenstadt und nutzen Blitz und vorhandenes Licht für spannende und erotische Aufnahmen. Die Teilnahme an diesem Shooting ist limitiert.

Streetfotografie

Das nächtliche Treiben rund um die Hamburger Reeperbahn stellt einen besonderen Reiz für alle Streetfotografen dar. Feiernde Nachtclub-Besucher und leuchtende Werbeschilder sorgen für unvergessliche Fotomomente. In diesem Aktiv-Workshop bist Du mitten drin und setzt unter Anleitung eines Profifotografen gelungene Streetaufnahmen um.

Einführung in die Foodfotografie

Die Food-Fotografie ist vielseitig und - überall. In jeder Zeitschrift und Werbung sehen wir immer die köstlich dampfenden Leckereien, die direkt Appetit machen. Aber diese Köstlichkeiten zum einen für das Shooting aufzubereiten, sowie die Food-Fotografie selbst sind nicht einfach. In diesem Seminar gehen wir auf die Grundlagen von Food-Styling und Food-Fotografie ein und verraten Tipps und Tricks für bessere Bilder.

und mehr..



4.00 - 6.00 Uhr :

Nachtfotografie Hamburger Speicherstadt

Dieser Fotoworkshop konzentriert sich auf die Umsetzung von perfekten Nachtaufnahmen in dieser besonderen Atmosphäre Hamburgs. Beleuchtete Architektur, große Fenster, Rundungen, Bögen, Fluchten, historische und moderne Gebäude, Edelstahl, Bücken und Fleete sind nur ein kleiner Teil, die das Besondere der Speicherstadt ausmachen.
Aber wie kann man diese besondere Eindrücke wirklich interessant im Foto einfangen?
Und was macht dabei ein wirklich gutes Bild aus? Wie erziel man Tiefe, geht mit stürzenden Linien um oder hellen Lichtquellen bei Nachtaufnahmen? Dieser Fotoworkshop führt gekonnt in die Nachtfotografie ein.

Lightpainting

Dieser Fotoworkshop geht raus in die nähere Umgebung von Hamburg. Mit einer gezielten Lichtsetzung und Ausleuchtung verschiedener Objekte setzen wir in der Langzeitbelichtung spannende Fotografien um. Was ist hierbei zu beachten? Das Foto nicht über- oder unterzubelichten stellt hier die größte Herausforderung dar. Kann man hier noch zusätzliche Akzente setzen? Natürlich - wir zeigen Euch wie!

Foodfotografie

Auf das Einführungs-Seminar aufbauend wird in diesem Workshop die richtige Lichtsetzung für die Food-Fotografie ausgerichtet und "geschmackvolle" Bilder erstellt. Tipps wie verschiedene Lebensmittel perfekt fotografiert werden, runden dieses Seminar ab. Was muss man bei einer Tomate oder Eiskugel beachten? Wie macht ein Glas Bier Lust auf mehr..?

und mehr..



6.30- 8.30 Uhr :

Einstieg in die Cyanotypie / Blaudruck

Die Cyanotypie ist in der Geschichte der Fotografie das dritte angewandte Verfahren zur Herstellung von fotografischen Bildern (nach Daguerreotypie und Talbotypie).
Sie beruht auf der Reaktion von Eisen und nicht von Silber und wurde 1842 erfunden. (darum muss man nicht in die Dunkelkammer) Durch die Eisensalze kommt es zu der typischen Blaufärbung. „Berliner Blau“ wird das entstandene Pigment genannt. Es können alte Großformat-Negative wie auch moderne per Drucker oder Kopierer auf Transparentfolie gedruckte Negative verarbeitet werden. Fotogramme (also aufs Papier gelegte mehr oder weniger transparente Gegenstände, die bei der Belichtung das Licht unterschiedlich passieren lassen) sind eine weitere Möglichkeit für den Blaudruck. Die Chemie und Papiere zum Ausprobieren sind vorhanden.
Mitgebracht werden könnten z.B.: Glasnegative, große Negativprints (bis A5), Pflanzenteile, transparente oder weniger transparente Gegenstände, Orangen, Zitronen, Textilien, Folien, Federn usw.

Fotospaziergang Hamburg Kaltehofe

Landschaftsfotografie und einen herrlichen Sonnenaufgang in einer wirklich malerischen Umgebung Hamburgs erleben und perfekt zu fotografieren ist hier unser Ziel. Auf der Wasserkunstinsel Kaltehofe, die heute Vogelschutzgebiet ist, sind viele spannende Natur-Momente einzufangen. Unser Fotospaziergang.

Blaue Stunde über Hamburg

Wir erleben das Aufwachen der Stadt mit der Kamera in der Hand und fotografieren in der blauen Morgenstunde statisch oder mit bewegter Kamera. Wir genießen die besondere Lichtstimmung des frühen Morgens, die noch saubere Luft und das Unverbrauchte des kurzen Zeitfensters. Und wenn das Wetter nicht ganz mitspielt, beschäftigen wir uns mit Kunstlicht oder auch mit der Kombination verschiedener Lichtarten. Der technische Schwerpunkt des Workshops liegt bei der Langzeitbelichtung.

Bilderflut

Über eine großflächige Beamer-Präsentation werden die Teilnehmer-Fotos der Nacht gezeigt. Hier hast du die Möglichkeit zu schauen, was alles los war in dieser Langen Nacht der Fotoworkshops ode auch deine eigenen Bilder mit einzubringen

Foto-Talkrunde mit Frühstück

wir lassen bei einem gemeinsamen Frühstück die Lange Nacht der Fotoworkshops ausklingen. Unsere Dozenten stehen Euch zur Verfügung! Löchert sie mit Fragen über Wissenswertes, Technik und Co.

Verlosung

Unsere Sponsoren haben jede Menge Interessantes rund um die Fotografie gespendet. In dieser Verlosung haben alle Teilnehmer, die die ganz Nacht durchgehalten haben und zu diesem Termin kommen, die Möglichkeit tolle Bücher oder Foto-Equipment zu gewinnen
Veranstaltungsart:
Veranstaltungstipp
Datum:
19.10.2013, 18:00 Uhr
Dauer: 1 Tage
Ort:
diverse Locations
Maxstraße 23
22089 Hamburg
Deutschland
Ansprechpartner:
Melanie Derks - Art nPictures Seminar-FotoSTUDIO