Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer können schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

 
 

„Müßiggänger und Flaneure“ Historische Aufnahmen aus dem Robert-Scholz-Archiv, Görlitz

„Müßiggänger und Flaneure“
Historische Aufnahmen aus dem Robert-Scholz-Archiv, Görlitz

Robert Scholz, der 1843 in Bunzlau geborene Fotograf, gründete 1867 in Görlitz seine Photographische Anstalt.

Anders als seine Zeitgenossen arbeitete er nicht nur als Porträtist sondern widmete sich der Architektur- und Landschaftsfotografie.

Später gründete er einen fotografischen Kunstverlag für landschaftliche Ansichten und auch einen Kunstverlag für Görlitzer Ansichten.

Scholz arbeitete nicht nur auf Nachfrage seiner Kunden, sondern er fotografierte die reizvolle Architektur der Stadt,

um im Bedarfsfall sofort Bilder anbieten zu können. Bei seinen Aufnahmen ging es ihm dabei nicht nur um die Wiedergabe der Gebäude,

Plätze und Straßenzüge, sondern auch um die Darstellung der Menschen dieser Stadt.

Robert Scholz war, im heutigen Sinne, der erste Bildreporter, der in seinem Werk besonders auch die Bewohner dieser Stadt thematisierte.

Flaneure und Müßiggänger streifen anonym durch die Stadt, verschwinden in der Menschenmenge und lassen sich durch diese treiben.

Der Flaneur ist zuweilen intellektuell und gewinnt seine Erkenntnisse in kleinen Beobachtungen. Er wird gesehen, aber er sieht auch.

Der Müßiggänger hingegen geht z. B. den geistigen Genüssen oder leichten vergnüglichen Tätigkeiten nach, Müßiggang kann jedoch auch das reine Nichtstun bedeuten.

Flaneure und Müßiggänger treffen wir in den Fotografien von Robert Scholz immer wieder, denn ihm waren nicht nur die Gebäude,

sondern auch die Menschen und die Darstellung des Lebens in Görlitz wichtig.

Die Ausstellung, die in Zusammenarbeit mit der Unteren Denkmalschutzbehörde und dem Ratsarchiv entstehen konnte,

wird am 10.5. 2010 um 14 Uhr in der Stadtbibliothek Görlitz eröffnet.

Zu dieser Eröffnung möchten wir Sie sehr herzlich einladen.


Ihre Stadtbibliothek Görlitz
Veranstaltungsart:
Veranstaltungstipp
Datum:
10.05.2010, 14:00 Uhr
Dauer: 32 Tage
Ort:
Stadtbibliothek Görlitz
Jochmannstraße
02826 Görlitz
Deutschland
Ansprechpartner:
André Schulze Görlitz
d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Stefan Hecht, 6.05.2010 um 22:08 Uhr

Ne,ne, nix Foto von Robert Scholz
Lesen im Jugenstil von Stefan Hecht
Lesen im Jugenstil
Von Stefan Hecht
3.3.09, 23:37
6 Anmerkungen
:-)o



André Schulze Görlitz, 10.05.2010 um 14:00 Uhr

sorry!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

ja genau: dieses foto is natürlich vom stefan!!!!!

:))



(IR)Slesier73, 27.05.2010 um 0:11 Uhr

Äußerst sehenswert!
Danke für den Tipp!



d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.