Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Auerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner fr Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

 
 

Vernissage "exposition!" - DAS Socializing-Event rund um die alternative Aktfotografie! Kostenlos und nur fr Erwachsene!

Ihr alle seid am 27. Januar um 19:00 Uhr zur wohl spektakulrsten Vernissage dieses Winters eingeladen. Unsere nur dreitgige Ausstellung ist Kunst-Happening und zugleich Socializing-Event rund um die "Alternative Nude"-Fotografie. ALLE die krassen und schnen Models von Marcus Kauth und Hendrik Janssen sind aus ganz Deutschland und sterreich angereist und leibhaftig mit am Start. Dazu haben sich noch die besten Fotografen der Republik angesagt, und der Freixenet fliet in Strmen. Viele tolle Menschen knnt ihr an diesem Abend persnlich kennen lernen, knnt mit uns quatschen, lachen, Sekt saufen, Bilder anschauen, Bilder kaufen (natrlich nur wenn ihr reiche Bonzen seid die Kohle locker sitzen habt), knnt staunen und feiern.

Die Rede ist von unserer unglaublichen Vernissage "exposition!" am Freitag in Berlin

___________________________________________

"exposition!" Schmerz, Sex und Obsessionen

Marcus Kauth und Hendrik Janssen zeigen eine spektakulre Ausstellung am Boxhagener Platz

Mdchen der Grostadt, von ihren Obsessionen zerrissen, auf der Suche nach dem Sinn des Lebens. Junge Krper. Harte Kontraste. Enge Schnitte. Bilder wie Faustschlge. Hendrik Janssen ist der Shooting Star der Aktfotografie aus dem Underground. Seine "Urban Wildlife Photography" ist gelebter Postfeminismus in Bildern. In schonungsloser sexueller Offenheit zeigen sich junge Frauen trotzig, stolz und selbstbestimmt seiner Kamera. Janssens trashig-zgellose Bilder sthetisieren mit handwerklicher Exzellenz, ohne zu banalisieren. Szenekenner nennen Hendrik Janssen daher auch schon mal den "Newton des neuen Jahrtausends", den "Charles Bukowski der Fotografie" oder schlicht den "Mdchenflsterer".

Marcus Kauth ist der wilde sthet, dessen fulminante Bildsprache vor sexueller Experimentierfreude nur so sprht. Kauths Fotografien sind bizarrer Ausdruck seines menschlichen Spieltriebes und berschreiten stets die Grenzen des Normalen. Die inhaltlich aufrttelnden, stilistisch jedoch immer klassischen Bilder aus Kauths Salzburger Phase schlagen wie selbstverstndlich den Bogen von purer sthetik zu sexueller Andersartigkeit. Sexualitt und Schmerz ziehen sich wie ein roter Faden durch sein Werk; Normwidrigkeit wrdigt Kauth mit seinen unverwechselbaren Bildern als selbstverstndlichen Teil einer breit gefcherten Palette an menschlichen Empfindungen.

Vernissage ist am 27.01.2011 um 19:00 Uhr in der Aktgalerie, Krossener Str. 34, 10245 Berlin (Friedrichshain).

Die Galerie ist darber hinaus am Freitag, am Samstag und am Sonntag jeweils von 16 Uhr bis 20 Uhr geffnet!

Der Eintritt ist frei. Nur fr Erwachsene! Weitere Infos unter der Projektwebsite http://www.contemporarynude.com.
Veranstaltungsart:
Veranstaltungstipp
Datum:
27.01.2012, 19:00 Uhr
Dauer: 3 Tage
Ort:
Die Aktgalerie
Krossener Strae 34
10245 Berlin
Deutschland
Ansprechpartner:
HendrikJanssen