Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Auerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner fr Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

 
 

usertreffen in bewhrten rumlichkeiten

das treffen im januar war wirklich munter - es hat mich gefreut, dass so viele zeit hatten - ich empfand den abend als sehr gelungen!

wir haben dann beim bezahlen schon gleich diesen termin festgelegt.

wre nett, wenn ihr euch wieder anmeldet, damit ich in der strassenmhle den entsprechend platz bestellen kann.
auch wenn sich jemand erst zwei stunden vor dem treffen entschlieen mchte - kein problem, wir rcken gerne zusammen ;-))
liebe gre, bis bald, do
Veranstaltungsart:
Usertreffen
Datum:
14.03.2008, 19:30 Uhr
Ort:
Straenmhle
Straenmhlenweg 4
65199 Wiesbaden-Dotzheim
Deutschland
Ansprechpartner:
Doris K
d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





krishan.h , 6.02.2008 um 23:22 Uhr

vorwarnung !





krishan.h , 6.02.2008 um 23:25 Uhr

kann momentan noch nicht fest zusagen.



Doris K, 7.02.2008 um 0:59 Uhr

ich lasse mich überraschen :-)))
keine hektik machen!

lg do



Ralf T. Brinkmann , 7.02.2008 um 19:16 Uhr

Wenn Ute kommt, komme ich auch :-) (sie war die erste, die mich in der FC begrüßt hat). Obwohl ich am Abend davor auch schon auf einem Treffen bin (http://www.rhein-main-fototreff.de)
.

Gruß, Ralf



Doris K, 7.02.2008 um 22:35 Uhr

@ralf: dann mußt du ihr schreiben, vielleicht klappt es dann ;-)))
lg do



Anna B. K., 8.02.2008 um 15:26 Uhr

ich muss leider auch erst noch gucken, ob ich da kann. Lust habe ich viel!

LG Anna



Judith K, 18.02.2008 um 22:38 Uhr

Ich denke mal schon zu 90% dass ich wieder dabei bin aber wie immer erst um halb 9 ;-)

LG Judith



krishan.h , 27.02.2008 um 12:23 Uhr

ich will ne vermutlich hitzige diskussion starten.
der raum, wo wir immer sitzen, ist ja nicht der hauptraum der gaststätte, somit gilt dort das gesetzliche rauchverbot nicht.
sprich, es darf geraucht werden.
und es wurde geraucht !
und ich hatte mich beim letzten treffen sehr geärgert, daß meine klamotten am abend und am morgen danach ziemlich nach altem, kaltem rauch gestunken hatten.
ich will sagen, ich schau gern vorbei, wenn nicht geraucht wird.
aber es macht keinen spass, dann nächtens noch 50 minuten heimfahrt zu haben, wenn man dann im auto sitzt, und die klamotten stinken. dann lass ich´s lieber ...

mal schauen, was jetzt die anderen so sagen ...

oder vielleicht haben wir ja solch rücksichtsvolle raucher, die es genauso handhaben, als sässen wir im hauptraum, und die raucher dürfen zeitweise vor die tür ...



Ute Allendoerfer, 27.02.2008 um 13:42 Uhr

Krishan, das Problem: der Raum wird auch von anderen Gästen als Raucherraum genutzt ;)
d.h. wenn noch andere den Raum nutzen, ist nichts mit Rauchfreier Zone.

Aber ich werde ohnehin vermutlich nicht dabei sein können. ;( kann erst sehr kurzfristig zusagen.

PS: ja ich bin Raucher, und ich habe kein Problem vor der Tür zu rauchen.



krishan.h , 27.02.2008 um 19:18 Uhr

ute, du weißt, du wärst die letzte, die ich verjagen wollte ... ;-))



Ute Allendoerfer, 27.02.2008 um 19:37 Uhr

Krishan :) ne ich lasse mich auch durch *nichtrauchen* nicht verjagen, es schadet ja nicht, wenn man selber auch nicht stinkt :)





Kai Leo Niebergall , 27.02.2008 um 19:47 Uhr

Tja, ich bin absoluter Nichtraucher, schon immer gewesen und so habe ich mich natürlich gefreut, dass man in Gaststätten nicht mehr rauchen darf, obgleich ich das totale Rauchverbot für falsch halte. Rücksicht wäre das Schlüsselwort für beide Seiten, denke ich und darum habe ich mich beim letzten Treffen nicht über die Raucher beschwert, sondern halt mal wieder meine Klamotten auf die Terrasse gehängt und mir die Haare gewaschen, bevor ich ins Bett bin.


Doris K, 28.02.2008 um 19:27 Uhr

:-))
guten abend!
danke krishan für dein statement.
ich kann utes aussage bestätigen - der raum, in dem wir bisher waren, ist sozusagen das raucherzimmer.

ich habe in der strassenmühle angerufen, wir können den raum auch "rauchfrei" haben, sie würden dann an dem tag keine weiteren gäste zu uns setzen. ich weiß nicht genau, ob dann evtl. ein schild aufgehängt wird, das habe ich vergessen zu fragen :-/
wenn nicht, malen wir uns eins.
ich weiß nicht so genau, wer außer harald noch geraucht hat, aber wir sind ja eine community, das kommunizieren dürfte uns auch zu dem thema nicht schwer fallen ;-))))

ein user - Peter I. , hätte interesse, zusammen einen stadtrundgang durch wiesbaden machen.ich bin nicht so der große entertainer und stadtgeschichtlich eine ziemliche niete. hat jemand von euch zeit und lust, was in die wege zu leiten?

liebe grüße, do



Ralf T. Brinkmann , 28.02.2008 um 20:46 Uhr

Darf ich mich auch nochmal zu Wort melden? Das mit dem Raucherzimmer ist falsch. Es gibt kein Raucherzimmer, das Rauchverbot gilt für das gesamte Lokal. Überall! Wenn dort bisher doch geraucht wurde, war das illegal und wäre für mich ein Grund, die Gaststätte zu meiden. Als mindestes.

Zu dem Stadtrundgang: Ich mache sowas öfter mit Leuten, die zu uns zu Besuch kommen, auch wenn ich mir keine Jahreszahlen merken kann und sicher nicht alles über die Historie Wiesbadens weiß. Aber ich wäre zumindest dabei. Ich denke, wenn noch ein oder zwei andere mitmachen, kriegt man da schon was zusammen.

Im Gegenzug hätte ich mal Lust, in dem mir so feindlich erscheinenden Frankfurt schöne Ecken kennenzulernen. Irgendwann. Wenn schönes Fotografierwetter ist. :-)

Gruß, Ralf



krishan.h , 28.02.2008 um 21:33 Uhr

@ralf: frankfurt ist nicht feindlich ! aber auch dort mime ich nicht den touri-vortuner ! ;-))

rauchen kann nicht "illegal" gewesen sein im hinterzimmer !
die gesetzeslage sagt lediglich aus, daß im hauptraum von gaststätten rauchverbot herrscht, und daß es getrennte raucher- und nichtraucherbereiche geben muss.
mehr nicht !
eine der zulässigen schlussfolgerungen ist also, daß nebenräume zum rauchen verwendet werden dürfen.
andersrum argumentiert hiesse es ja sonst, daß rauchen in gaststätten generell untersagt sei - soweit sind wir (noch) nicht ! und auch wenn´s mir im wahrsten sinn des wortes "stinkt", ich kann damit gut leben, wenn raucher nebenan sind, draussen müssen sie nicht sein.
womöglich wäre dann die interpretation von "frauchen gefährdet ihre gesundheit", daß man davon schnupfen und grippe bekommt - weil man so oft und so lange vor der tür im kalten stehen muss ... *lol*



Ralf T. Brinkmann , 28.02.2008 um 22:40 Uhr

Das mit dem Haupt- und Nebenraum stimmt so nicht, das ist ein gerne gepflegtes Gerücht. Es gibt nur Ausnahmen, wenn absolut getrennte Räume vorhanden sind und auf jeden Fall ausgeschlossen ist, dass Nichtraucher auch nur irgendwie mit dem Rauch in Berührung kommen können. Die Auflagen sind da sehr streng. Deshalb richten sich ja neuerdings so viele Inhaber Raucherecken vor den Lokalen mit diesen Heizstrahlern ein. Ein paar andere scheren sich einfach einen Scheißdreck um Gesetze. Ich jedenfalls werde so etwas nicht unterstützen und auch nicht in einen Raum gehen, der total vollgeräuchert ist (das Zeug hängt ja in den Tapeten und auch sonst überall) und vorher nur mal ein Weilchen gelüftet worden ist. Hier geht es nicht um "Toleranz", sondern um Leben und Gesundheit. Zu viele Menschen in meiner persönlichen Umgebung sind an den Folgen des Rauchens gestorben.


CS FotoArt , 29.02.2008 um 0:04 Uhr

möchte mich auch mal zu wort melden !!!
ICH BIN RAUCHER
dies diskusion über "raucherzimmer" ist wohl sehr einseitig und geht an der realität weit vorbei.
war erst zweimal zum treffen in der straßenmühle und wir raucher waren drausen zum rauchen. war sehr nett, habe dort schöne gespräche geführt.
das zeigt doch das raucher, wenn sie merken das sie in der minderzahl sind tolerans aus üben.
@Ralf T. Brinkmann
was mich an der diskusion stört ist das so militante nichtraucher wie du sich das recht raus nehmen solche forderungen zu stellen. da werden ca. 15-20 menschen da sein und da von sind 3-4 raucher und von denen gehen die meisten eh nach drausen.
wenn du so um deine gesundheit besorgt bist dann lebst du sicher in einem sauerstoffzeit ?? denn wenn du ein mal duch die fußgängerzone gehst hast mehr schadstoffe ein geatmet als an einem sollchem abend. sorry für diese klaren worte, aber ich fühle mich bei solchen diskusioen als mensch zeiter klasse, aber wir zahlen die steuern
ach noch ne frage: warst du schon mal in der staßenmühle ??? denn wie noch besser soll ein raum abgetrennt sein als dort ???

Hier ist TOLERANS geordert, das heist geben und nehmen und nicht nur fordern.

würde mich sehr freuen wenn sich diese diskusion beruhigt denn wir wollen doch ansich einen netten und kommunikativen abend verbringen

immer gut licht

christian



Ralf T. Brinkmann , 29.02.2008 um 8:10 Uhr

Lieber Christian,

wer hat Dir denn einen solchen Unsinn mit der Fußgängerzone eingeimpft? Das wird doch nicht irgend so ein Blättchen mit besonders großen Buchstaben gewesen sein?

Aber ich stimme mit Dir überein: Wir wollen einen netten und kommunikativen Abend verbringen. Und wenn wir Lust haben sollten, dann können wir dort noch ein wenig weiter über das Thema diskutieren. Mit ein paar Fakten, die Du vielleicht noch nicht kennst.

Mit herzlichen Grüßen

Dein militanter Nichtraucher Ralf
(heute ohne "T." wie "Terminator")



krishan.h , 29.02.2008 um 18:17 Uhr

hehe, irgendwie war mich klar, als ich die frage eröffnete, wie es enden wird.
ich als nichtraucher versuche, die gleiche toleranz zu üben wie ich es auch von rauchern erwarte. und beide sich da ähnlich verhalten, paßt das auch ganz gut.

was ich aber hasse, ist, wenn man dann derart militant gegenseitig aufeinander einfällt.
jungs, spart´s euch, ich hab die infos erfahren, die ich wissen wollte.
jeder kann selber entscheiden, ob er unter den gegebenen bedingungen kommen will oder nicht.

ich jedenfalls geh jetzt zum frankfurter usertreffen der konkurrenz (emm-kah), auch in einem nebenzimmer ...



Kai Leo Niebergall , 29.02.2008 um 22:14 Uhr

Hey Leute, das wird ja hier schon genauso schlimm wie in den fc-Foren und am Ende vergesst ihr womöglich, worum es bei dem Usertreffen gehen sollte, um den Austausch von Infos, Meinungen und Erfahrungen der anwesenden Fotografen, oder?

Letztendlich schreckt diese Diskussion nur diejenigen ab, die noch nicht wissen, ob sie zu diesem Treffen kommen oder nicht . . . und auch ich beginne zu zweifeln.

Stimmt doch einfach ab, wer dafür ist, dass geraucht werden kann, wer dagegen ist und wem es egal ist. Die einfache Mehrheit gewinnt und fertig ! ! !



Doris K, 1.03.2008 um 0:23 Uhr

huch, was ist denn hier los? :-(((

ich dachte eigentlich, wir wollen einen gemütlichen plauderabend rund um die fotografie stattfinden lassen.
das macht mich jetzt doch etwas traurig, muß ich sagen.
bisher waren hier solche "töne" noch nicht vorgekommen.

also bitte etwas contenance, die herren!

als ehemalige kettenraucherin bin ich bisher noch nie auf die idee gekommen, leuten dermaßen aufs füßchen zu treten sondern kompromisse zu finden und ich denke, das wird auch für diesen abend möglich sein, oder?

ich zähl´ auf euch. ;-))

lg do





Peter I., 1.03.2008 um 10:54 Uhr

Hallo in die Runde,

interessante Diskussion, zu der ich gerne meinen Senf beisteuern möchte.

Ich erinnere mich an eine Gaststätte in Blieskastel, in der unser Verein die Jahreshauptversammlung abhielt. In diesem Lokal war damals das Vereinszimmer rauchfrei, man brauchte aber vier oder fünf Schritte durch den Schankraum, um es zu erreichen.

Obwohl der Wirt im Schankraum mit einem Gast alleine war, reichten diese zweimal fünf Schritte im Laufschritt, daß meine Klamotten bis zur Unterwäsche nach kaltem Rauch stanken. Aus dieser Erfahrung heraus vermute ich, daß den Nichtrauchern eher gedient ist, wenn man im Nichtraucherteil der Gaststätte zwei Tische zusammenschieben läßt. Die Klamotten ziehen schon deshalb an, weil das Inventar und der Putz eines Raucherzimmers nunmal von Qualm gesättigt ist.

Zum zweiten:
für eine Fototour durch Wiesbaden braucht es nicht unbedingt tiefgründige historische Kenntnisse. Ich kenne eine Wiesbadener Stadtführerin, wenn jemand auf eine geführte Tour Wert legen würde, ließe sich da sicherlich für einen Freundschaftspreis etwas organisieren.

Es macht weniger Spaß, alleine durch eine Stadt zu laufen, die man nur sehr rudimentär kennt. Die Odenwälder machen viermal im Jahr Fototouren, die immer sehr interessant sind. Das wäre also zwischendurch einmal eine Alternative zum Kneipenbesuch, zumal sie auch die obige Diskussion erübrigt.

Peter




Ralf T. Brinkmann , 3.03.2008 um 13:51 Uhr

Ich nochmal.

1.) Was ist los? Hier herscht doch noch kein Hauen und Stechen, sondern ein ganz normaler Informations- und Meinungsaustausch. Finde ich in Ordnung. Dazu gehört auch...

2.) Ich dachte, mit dem Rauchverbot sei das Thema erledigt. Dass es immer noch Kneipen gibt (wie offenbar die Straßenmühle), in denen trotzdem geraucht wird, war mir neu. Danke für die Aufklärung. Ich finde daher den Vorschlag mit den Tischen im "richtigen" Nichtraucherbereich gut. Dann hätte sich auch eine Abstimmung erledigt.

3.) Ich dachte, der Stadtspaziergang sollte irgendwann stattfinden, nicht gleich an diesem Tag. Vielleicht bei etwas besserem Wetter. Ich wäre nach wie vor dabei und verstehe ihn auch weniger als absolut historisch genauen Geschichtsunterricht.



Ralf T. Brinkmann , 12.03.2008 um 20:59 Uhr

Übermorgen isses soweit. Ich bin schon sehr gespannt.

Gruß, Ralf



Stefan M., 12.03.2008 um 21:02 Uhr

ich kann nicht kommen - SVWW spielt am Abend!


Doris K, 12.03.2008 um 21:53 Uhr

@ralf: ja, stehe auch schon in den startlöchern ;-))

@stefan: ich weiß, dass die spielen - anna ist ebenfalls dort, kommt aber hinterher zum treffen.
du wirst ja wahrscheinlich erstmal deine bilder sichten, was ich gut verstehen kann!! :-)))

lg und bis zum nächsten mal, do



krishan.h , 12.03.2008 um 23:23 Uhr

wer zum deibel is svww ???

hmpf ... wetter scheint sich ja bis dahin leider nicht sonderlich zu bessern ... :-((



Doris K, 13.03.2008 um 0:00 Uhr

"UNSER" fußball-verein in der 2.bundesliga wehen-wiesbaden *ggggg*
allerdings muß ich dieses mal leider für die gastmannschaft halten - der 1.kck kaiserslautern kommt - DAS IST UNSER VEREIN *ggggggggggggggggg*

lg do



krishan.h , 13.03.2008 um 21:21 Uhr

axoooooo ... proletensport ... *gduw*



Kai Leo Niebergall , 14.03.2008 um 7:52 Uhr

Tut mir echt leid, doch ich muss leider absagen, da meine Lebensgefährtin sehr, sehr krank ist und mich braucht. Ich wünsche euch jedoch viel Spaß, viele fruchtbare Kontakte . . . und ich werde womöglich das nächste Mal wieder dabei sein.

Liebe Grüße, Kai Leo Niebergall



Oliver R. Meyer, 14.03.2008 um 17:47 Uhr

Ich muss auch absagen ... bin auch krank ... mag ja nicht noch den einen oder anderen anstecken :((


Doris K, 14.03.2008 um 18:52 Uhr

@krishan: :-P
@kai und oliver: ich wünsche den leidgeplagten gute besserung!
im moment sind viele erkrankt, da kann man nicht viel dran ändern.
grämt euch nicht, es gibt bestimmt ein weiteres treffen :-))
liebe grüße, doris



Ralf T. Brinkmann , 14.03.2008 um 23:34 Uhr

Vielen Dank an alle für das schöne Treffen. hat mir sehr gut gefallen und ich werde nächstesmal sicher wieder teilnehmen, wenn nichts dazwischen kommt.

Herzliche Grüße und alles Gute an die, die heute nicht konnten.



d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.