Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklrst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

 
 

Streetfotografen und alle Interessierten

Wir treffen uns im angesagtesten Restaurant des Centro und schlrfen zunchst ein paar McMuscheln :)))
Dabei legen wir die Regeln fr einen Fotowettbewerb fest. Ein Thema knnte sein: "Spontane, ungefragte Portraits traurig blickender und unbeholfen herumstehender Menschen - geparkt im Konsumtempel, whrend die/der Partner/in einkaufen geht."
Das Centro-Management wird nicht informiert, was den Reiz der Aktion noch erhhen drfte *ggg*
Aus den besten FC-Verffentlichungen whlen alle Beteiligten das Siegerbild.
Preis: kein Ahnung :)
Thema, Regeln, Preis, Zeitlimit usw. knnen wir vor Ort besprechen und gemeinsam entscheiden :)
Veranstaltungsart:
Usertreffen
Datum:
19.02.2011, 11:00 Uhr
Ort:
McDonalds im Centro Oberhausen
Centroallee 78
46047 Oberhausen
Deutschland
Ansprechpartner:

..findus.
d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Ingeborg K, 31.01.2011 um 12:03 Uhr

Streetfotografie finde ich interessant - bei dem vorliegenden Plan sehe ich allerdings rechtliche Probleme bei der Veröffentlichung von Portraitfotos unbekannter Menschen. Das könnte Ärger geben, deren Einverständnis müsste ja vorher gegeben sein. Damit entfällt das Überraschungsmoment.
Wie sehr Ihr das?
LG Ingeborg



Lutz Möllmann, 31.01.2011 um 15:32 Uhr

Also ich sehe da jetzt nicht unbedingt ein Problem.
Ich kann doch spontan und ungefragt ein Foto machen (also mit Überraschungsmoment, dazu brauche ich auch kein Einverständnis) und danach um die Erlaubnis für die Veröffentlichung fragen - falls ich die dann nicht bekomme, kann ich das Foto auch wieder löschen!
Ich finde das Thema "Spontane, ungefragte Portraits traurig blickender und unbeholfen herumstehender Menschen - geparkt im Konsumtempel, während die/der Partner/in einkaufen geht." auf jeden nicht schlecht, da findet man bestimmt viele mögliche Motive ;-)



..findus., 31.01.2011 um 15:44 Uhr

das ganze Centro ist voll mit diesen "Motiven" ;)
und ich bin da voll bei Jürgen...wir gehen das Risiko ein..
meistens sinds ja auch Bilder von der Seite.. etc. man erkennt die Person gar nicht ganz... und wer ganz sicher sein will... fragt halt.
lg, Jule



Thomas.T., 6.02.2011 um 13:39 Uhr

Ihr könnt ja auch das Sujet wechseln zu: "Der Jürgen beim Muschel-Schlürfen" :-)


..findus., 6.02.2011 um 18:35 Uhr

Hehe*gg


Andreas.Ka., 8.02.2011 um 14:32 Uhr

Soweit ich weiß darf man im Centro allgemein nicht Fotografieren. Im Rhein-Ruhr-Zentrum und in Duisburg hatten wir deswegen schon die dortigen Zooaufsichten am Arsch. Draussen auf der Meile hat allerdings noch Niemand was gesagt.


..findus., 8.02.2011 um 22:19 Uhr

als ich vor ein paar wochen einkaufen war hatte ich meine cam mit und niemand hat was gesagt.... würde sagen...man wird es erleben.


Andreas.Ka., 9.02.2011 um 20:06 Uhr

Die Verkäufer/innen in den Läden informieren manchmal den Sicherheitsdienst, wenn man darauf achtet gehts eigentlich. Dann gibts aber maximal ein wenig mecker und die Aufforderung, die Cam wegzustecken. ;-)


Piñon Fijo, 9.02.2011 um 21:42 Uhr

Hatte mich heute mit nem Model auf dem Centro-Parkdeck getroffen und bin nur mal kurz rein, um die gekachelten Räume aufzusuchen. Hab drinnen kein einziges Foto gemacht, aber es hat keine 2 Minuten gedauert, bis ich nen Sherriff am Ohr hatte. War allerdings auch ziemlich "aufgerüstet" (Fotoweste, 2 Bodies) unterwegs.

Mit unauffälliger Kleidung und ner einzelnen Kamera mit 50er hab ich da schon stundenlang unsere Tochter fotografiert ohne dass jemand was zu meckern hatte. Kommt halt immer drauf an.



Andreas.Ka., 10.02.2011 um 12:04 Uhr

Zur Not gibts ja auch noch den Trick mit der zweiten Speicherkarte.


Lutz Möllmann, 10.02.2011 um 13:20 Uhr

Mittlerweile finde ich das ganze hier etwas albern.
Ich dachte es geht hier um Fotografie und nicht um "wie trickse ich Wachleute aus".
Also mir wären irgendwelche möchtegern Paparazzi-Fotografen, die durch das Einkaufszentrum schleichen und mit Wachleuten fangen und verstecken spielen und mich dann dabei noch heimlich fotografieren, auch ziemlich lästig. Und erst recht, wenn von denen auf einmal 'ne ganze Meute überall herum rennt!
Ich finde es eigentlich auch ziemlich spannen, an "verbotenen Orten" zu fotografieren, aber diese Aktion ist irgendwie affig!



Volker Wi., 10.02.2011 um 13:35 Uhr

das sehe ich genau so. entweder ist fotografieren erlaubt, ggf. mit genehmigung, dann ist es ok. ansonsten sollte man es lassen.
gruß volker



..findus., 10.02.2011 um 14:32 Uhr

wird ja niemand gezwungen....
ich kann zwar nix affiges erkennen...aber wems nicht gefällt...der kommt halt einfach nich....



Lutz Möllmann, 11.02.2011 um 7:35 Uhr

In der Hausordnung muss auch nichts stehen, da dies allgemein per Gesetz geregelt ist!
Siehe z.B. hier
http://de.wikipedia.org/wiki/Recht_am_eigenen_Bild

oder hier
http://kwerfeldein.de/index.php/2009/02/24/darf-ich-darf-ich-nich
t-ein-interview-mit-rechtsanwalt-philipp-dorowski-zum-fotografier
en-auf-der-strasse/

Ob man sich daran hält oder nicht, muss jeder für sich entscheiden. Ein Problem wird es dann, wenn das unfreiwillige "Modell" nicht so ganz einverstanden mit dem heimlichen fotografieren ist!



Daniel Syberg, 12.02.2011 um 10:42 Uhr

Ich habe im Dezember den Weihnachtsmarkt vom Centro fotografieren wollen, hatte meine Eos550d mit Auftsteckblitz, einen Fotorucksack und ein Stativ dabei (welches ich bis dato aber noch nicht nutzte) und machte ein paar Fotos. Keine 5 Minuten später kamen gleich zwei Securitys, sie erzählten mir dass dies ein Privatgelände sei und ich eine Genehmigung brauche. Man hätte mich schon seit ein paar Minuten über die Videokameras beobachtet. Ich erzählte ihnen dass ich Nichtgewerbliche Fotos mache und nur rein privat fotografiere, das glaubten sie mir nicht. Sie sagten dass Equipment wäre dafür zu proffessionell *lach*, Trotzdem musste ich zum Centro Management-Büro oberhalb der Oase, dort bekam ich dann eine mündliche Genehmigung. Wie lächerlich! Mir wurde strikt untersagt in der Einkaufsmeile zu fotografieren, ich durfte nur die Promenade ablichten und dass nur OHNE Stativ :(.
Für ein Stativ hätte ich dann eine schriftliche Genehmigung gebraucht, die ich selber hätte anfertigen müssen.

Damit will ich sagen dass die relativ streng sind
und auch mit Hausverboten drohen.

mfg,
Daniel



..findus., 12.02.2011 um 17:51 Uhr

*gg
Jürgen lass schön das Stativ zuhause näch ;)



Ellowred, 12.02.2011 um 18:03 Uhr

Ich verfolge diese Diskussion schon einige Zeit und ich wundere mich immer mehr. Hier scheinen wohl einige Streets mit Räuber und Gendarmspielchen zu verwechseln. Streetfotografie heißt für mich beobachten, sehen, reagieren - Darstellung von Menschen in Alltagssituationen. Es hat nichts damit zu tun darüber nachzudenken, wie man geltendes Hausrecht aushebeln kann. Ich finde es nur schade, dass das Ansehen seriöser Streetfotografen durch solche Meinungen, die dann auch noch agressiv vertreten werden, untergraben wird.
Ach ja spar Dir die Mühe mich jetzt auch noch aufzufordern nicht zu kommen, wenn es mir nicht passt. Ich werde nicht kommen, denn mit Knipsern wie Dir macht es einfach keinen Spass zu fotografieren.
Ellowred



Paddock, 12.02.2011 um 18:35 Uhr

Fotografieren innerhalb der EInkaufsmeile könnte als böses Sicherheitsproblem angesehen werden. Es gibt dort z.B. Juweliere die evtl. etwas dagegen haben, wenn ihr Ladenlokal und Ihre Scherheitseinrichtungen fotografiert werden. Andere Geschäfte könnten das ähnlich sehen.
Ich halte das ganze für einen Ritt auf der Rasierklinge - wünsche allen Beteiligten aber viel Erfolg, Spaß und wenig Theater.



Volker Wi., 12.02.2011 um 18:59 Uhr

man könnte ja auch einfach versuchen eine genehmigung für das vorhaben einzuholen und es auf legalem wege versuchen. aber wenn ich schon so direkt ausgeladen werde, braucht ihr mit meinem erscheinen sicher nicht zu rechnen. das denken sich scheinbar die anderen auch, da außer den 2 initiatoren noch keiner für diese "veranstaltung" zugesagt hat.
mfg



..findus., 12.02.2011 um 19:22 Uhr

ich versteh die ganze aufregung nicht.
@ellowred: das ansehen von irgendwem wird sicher nicht untergraben-wir wollen Fotos machen und nicht das einkaufende Volk mit unseren Cams. erschlagen. Wir wollen genau das machen was du sagst: sehen, reagieren-Menschen in Alltagssit. zeigen. Es gibt also kein grund Jürgen hier persönlich anzugreifen und ein Knipser ist er sicher nicht.
Es geht uns auch nicht darum das Hausrecht "auszuhebeln", in der Hausordnung steht nicht, das es nicht erlaubt ist-fertig. Jürgen und ich waren uns vorher einig, dass wir keine Genehmigung einholen.

@all: wenn ihr damit ein so großes Problem habt, versteh ich euer Interesse an der Sache nicht. Jürgen hat in der obigen Beschreibung des Treffens geschrieben das wir KEINE Genehmigung einholen.... ihr wußtet es also alle vorher. Was diese Disk.hier total überflüssig macht.

@Volker: ausgeladen wurde keiner. Das ganze soll Spaß machen, wir haben Bock drauf, so wie wir es geplant haben, wenn Du und andere darauf so keine Lust haben, dann kommt einfach nicht.
Aber dann versteh ich hier Euer Tamtam nicht.
Ah, und da du ständig in meinen Portfolio unterwegs bist, solltest du gesehen haben, dass ich bei meinen bisherigen Streetpics sicher niemandem weh getan habe und sie meistens nichtma richtig zu erkennen sind.
Und beruhigen kann ich Dich auch, es kommen nicht nur Jürgen und ich.

In der Hoffnung das wir diese Disk.jetz beenden können.

Jule



..findus., 12.02.2011 um 20:48 Uhr

damit sollte jetzt alles geklärt sein.
hoffe ich mal.....
@Jürgen: natürlich ziehen wir das so durch. Auf Zootiere fotografieren hab ich immer noch keine Lust ;)



Andreas.Ka., 12.02.2011 um 22:24 Uhr

Was ne Diskussion :-)




..findus., 12.02.2011 um 23:09 Uhr

so is fein ;)


..findus., 13.02.2011 um 0:42 Uhr

*lach*


Andreas.Ka., 13.02.2011 um 0:56 Uhr

Ich schick euch nen Kuchen mit eingebackener Feile in den Knast! ;-))


..findus., 13.02.2011 um 1:02 Uhr

oh..ich freu mich so :)
*gg



..findus., 13.02.2011 um 10:18 Uhr

@ Der Braininger: aber wenn..dann ne Torte ne..paar Tage später hab ich Geburtstag... also wenn...dann muss da was außergewöhnliches kommen ;)


Rolf Brüggemann, 17.02.2011 um 19:03 Uhr

Ich wünsche euch einen angenehmen Aufenthalt im Centro.
Die S Bahn Station ist auch gut dort.
Und wenn ihr Hausverbot bekommt " was ich nicht glaube" gibt es ja noch den Gasometer.
Aber bitte laßt eure Stative zu Hause !
Denn dieses Problem hatte ich mit meinem Einbein.
Es zählt , so wurde mir gesagt zu den professionelen Methoden und kann zudem als Waffe dienen.
Ob das nun ein Vorwand war mir das foten zu verbieten kann ich nicht sagen.
Also kleines Besteck !
Wir haben leider keine Zeit...



Just my pix, 17.02.2011 um 20:38 Uhr

Hey klasse Idee ...
a propos "... nur gehen wir das Risiko ein ..."
Dann muss ich am 19. meine Familie also geschickt und 'themenbezogen' postieren und wir können dann bald einen riichtigen Einkaufsbummel in CentrO machen (mit dem Erlös vom Recht am eigenen Bild *g*) Das könnte wirklich Spaß machen



Just my pix, 17.02.2011 um 23:03 Uhr

@Jürgen ... man hält sich an den, der veröffentlicht
@street ... dumm stellen geht ganz gut - umgekehrt wird´s schwieriger *fg*



Petrosilius Krallemann, 18.02.2011 um 3:04 Uhr

Tja, wenn's nich so weit weg wäre würde ich gerne mitmachen.
Habe vor einiger Zeit 2 Shootings
http://www.fotocommunity.de/pc/pc/pcat/562832

http://www.fotocommunity.de/pc/pc/pcat/569715

teilweise Akt, auf dem Flughafen Langenhagen hier bei Hannover bei vollem abendlichen Betrieb gemacht. Habe vorher ganz offiziell um eine Knipsgenehmigung ersucht, und die auch anstandslos bekommen, solange ich keine sicherheitsrelevanten Bereiche fotografiere.

Na ja, und die große Horde ist natürlich schon ein wenig hinderlich; auch große Bodies etc. pp. "Street" ist doch niemals nich mit Stativ, od'r?

Solche "hit and run" Aktionen können schon spannend sein. Ich jedenfalls wünsche allen Teilnehmern viel Spaß und Erfolg!

Der von mir sehr geschätzte hat in seinem Profil etwas weiter unten ein tolles PDF zum Thema verlinkt:
http://www.85mm.ch/content/streetfotografie.pdf

Eine Kernthese dort lautet:
"Wenn Du vorher fragst, wird es kein gutes Fotos geben
Wenn Du nachher fragst, musst Du ein gutes Foto löschen."

Liebe Grüße vom Krallemann



Axel Kubisch, 19.02.2011 um 23:21 Uhr

Im CentroO hab ich schon ein paar mal fotografiert, sogar unter den Augen der Securtiys
...allerdings nur mit einer Kamera, ohne Tasche, Rucksack, Stativ oder ä.
Ärger hab ich noch nie bekommen...
Bis auf ein Pärchen, das, obwohl nur am Rande fotografiert, also "schmückendes Beiwerk" war, das von mir gemachte Foto sehen wollte.
Das ging leider nicht bei meiner Analogen ;-)
...anschließend wurde noch ein wenig diskutiert...mit dem Versprechen das Bild nicht zu veröffentlichen.
(Die Beiden hatten wohl was zu verheimlichen)
Dann war das Thema aber auch durch....für mich jedenfalls.

Ich hab aber auch schon erlebt, das sich Leute bei mir Entschuldigt haben, weil sie glaubten durch Bild gelaufen zu sein...;-)

v.G.





Ellowred, 20.02.2011 um 19:00 Uhr

Vielleicht denken jetzt mal ein paar Leute darüber nach was Streetfotografie wirklich ist. Ich empfehle mal hier in der FC die Streets von Uwe H. Klein anzusehen.
Vielleicht wird dann verstanden das Street nichts mit "click and run" zu tun hat.
Ellowred



Andreas.Ka., 27.02.2011 um 19:30 Uhr

@Ellowred: Es gibt verschiedene Richtungen im Bereich Street, mir persönlich gefallen die Bilder auf denen eine Interaktion stattfindet am besten. Mit den Link kann ich leider nichts anfangen, bzw. haut mich da nichts vom Hocker.


d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.