Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklrst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

 
 

Ein kleines Youth-Treffen: Wir wollen Richtung Jlich, genauer gesagt Richtung Otzenrath fahren.

Bis jetzt ist ein Auto vorhanden, das auch leider schon fast voll ist.

Otzenrath soll wohl nicht mehr stehen, wir wollten uns dann durchfragen, ob es noch andere "fast" verlasse Orte gibt, die man betreten darf.

Wir werden ca 1,5 Stunden mit dem Auto unterwegs sein.

Treffen vor dem Mc Donalds!
Veranstaltungsart:
Usertreffen
Datum:
21.10.2007, 12:00 Uhr
Dauer: 1 Tage
Ort:
Dortmunder Hauptbahnhof
Knigswall
44137 Dortmund
Deutschland
Ansprechpartner:
Ricardo
d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Daniel Magalski, 17.10.2007 um 22:26 Uhr

Habe mich gerade mal schlau gemacht...Otzenrath soll weg sein. Nebenan steht aber das Dorf "Holz". Das soll zum großen Teil noch stehen.

Kann das jemand bestätigen?

VG, Daniel



Daniel Magalski, 17.10.2007 um 22:27 Uhr

http://de.wikipedia.org/wiki/Holz_(J%C3%BCchen)



Frank Flindt , 17.10.2007 um 23:26 Uhr

Die Ortschaft Holz wird z.Zt. abgerissen. Ich plane einen Besuch der Ortschaft am 19.10.2007, wenn mich die GDL lässt;-)

Der Sonntag ist für mich leider nicht machbar:-(



Arno Königs - Fotografie-Fotodesign, 17.10.2007 um 23:41 Uhr

Zum Thema Tagebau Garzweiler:

Ja die Infos sind richtig, Otzenrath steht nicht mehr und als ich das letzte mal vor 4 Monaten dort war, da standen sogar schon die Bagger vor der Türe.

Holz und Spenrath standen zu dem Zeitpunkt noch und es lebten teilweise noch Personen dort. Wie es jetzt ist weiss ich auch leider nicht, aber die Häuser, die leerstanden waren auch alle schon an Türen und Fenster zugemauert bzw. mit Holzplatten verriegelt.

Aber Vorsicht bei der Anfahrt: Weiss ja nicht wann Ihr das letzte Mal dort gewesen seid, aber früher ging ab dem Kreuz MG-Holz die A44 direkt dort hin, aber heutzutage geht es ab Kreuz MG-Holz nur noch über die A46 in Richtung Mönchengladbach / Heinsberg. Dort müsst Ihr dann auch weiterfahren und am Kreuz Wanlo auf die A61 in Richtung Koblenz und dann am Kreuz Jackerath die Abfahrt Jackerath nehmen. Dort dann in Richtung Immerath fahren und durch Immerath und Pech gelangt ihr dann nach Spenrath, ob es von dortaus noch in Richtung Holz geht kann ich Euch nicht sagen, da Holz genau auf der anderen Seite von Otzenrath liegt.

Manche Routenplaner und Navisysteme haben den Wegfall der A44 noch nicht im System, hab ich mir zuletzt sagen lassen.





Zum Thema Tagebau Inden:

Soweit ich hier informiert bin soll wohl der Ort Pier so langsam aber sicher zur Geisterstadt werden.




Daniel Meierhof, 17.10.2007 um 23:45 Uhr

Interesse ist da, nur ist Otzenrath wirklich weg... Wenn die andderen Ortschaften genauso sind, dann wäre das super. Ich hatte jedoch auch schon gehört, das Holz immer noch bewohnt ist....


Daniel Magalski, 18.10.2007 um 0:25 Uhr

Laut wiki nur noch in teilen (stand märz 2007). Von daher denke ich, dass da niemand mehr ist....die fotos sehen auf jeden fall klasse aus. Müsst mal bei google suchen.


Reiner Leinen, 18.10.2007 um 9:25 Uhr

a) was heißt Youth-Treffen bei euch?
b) Otzenrath - nie gehört. Was gibts da zus ehen?

lieben Gruß
Reiner




Go- Design, 18.10.2007 um 12:09 Uhr

Lust hätte ich wohl auch was gibt es denn am "Ausflugsort" genau zu sehen?


Ricardo, 18.10.2007 um 12:54 Uhr

Naja da alles im Youth Forum form genommen hat, hab ich es Youth treffen genannt.

Ozenrath ist bzw war eine Geisterstand sprich durch abwanderung ausgestorben. Aber in der nähe sind noch genug andere Dörfer die vom Tagebau betroffen sind und abgerissen werden sollen.

Alles nachzulesen im Youth Forum unter dem beitrag "Geisterstädte"



Arno Königs - Fotografie-Fotodesign, 18.10.2007 um 12:54 Uhr

Also in Otzenrath gibt es nichts mehr zu sehen ausser ein paar Strassen, der Rest vom Ort ist dem Boden gleich gemacht. Man kann allerhöchstens von dort aus noch die Bagger von Rheinbraun bzw. den Tagebau sehen.

In den an Otzenrath angrenzenden Ortschaften kann man zwar noch Häuser sehen, an denen die Türen und Fenster entweder zugenagelt oder zugemauert sind.





Maurizio Nientiedt , 21.10.2007 um 1:10 Uhr

Wie es der Zufall will, war ich vor 2 Monaten in der Gegend aufm Zivilehrgang. Ich kann bestätigen, dass von Otzenrath nichts mehr übrig ist...also wirklich gar nichts mehr. Aber in direkter Nachbarschaft liegen noch einige Ruinendörfer die auch zugänglich sind, wobei bei den Häusern jegliche Eingänge zubetoniert sind. Schon eine sehr bedrückende Stimmung dort.

VG, Maurizio



Martin Höhn, 21.10.2007 um 23:48 Uhr

So, hier ist es - unser "offizielles" Gruppenfoto. War ein toller Tag bei Sauwetter. Immer gerne wieder mit Euch ...
Geisterjäger untewegs von Martin Höhn
Geisterjäger untewegs
Von Martin Höhn
21.10.07, 23:46
18 Anmerkungen

Viele Grüße
Martin



Arno Königs - Fotografie-Fotodesign, 22.10.2007 um 0:10 Uhr

zu Martins Bild:

Ui, Holz lebt nochmal auf - eine schöne Aufnahme.

Ich wollte ja eigentlich auch dort Erscheinen, aber leider musste ich mein heutiges Shooting von Outdoor nach Indoor verlegen und daher hat es leider nicht geklappt.

Man soviel männliche Models waren da - das wäre ja für mich ein gefundenes Fressen gewesen. :-))



Dietmar Langenohl, 22.10.2007 um 1:24 Uhr

Irgendwie war es mir heute draußen zu feucht.

Dietmar



Ricardo, 22.10.2007 um 8:58 Uhr

Feucht ist ja garkein ausdruck ;)


Tim Berger609, 22.10.2007 um 11:56 Uhr

Aber ich denke wir haben das beste raus gemacht.. und zumindest habe ich schonmal 3 gelungene Fotos gesehen...




d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.