Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklrst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

 
 

Fotoausstellung "Akt & Landschaft" von Klaus Ender

Hallo,

da ich mir diese Ausstellung nicht unbedingt allein ansehen mchte, wre es schn, wenn sich auf diesem Wege noch weitere Interessenten einfinden.
Zusammen ist das sicher interessanter und gibt so einigen Diskussionsstoff her.

Also wer Zeit und Lust hat, kommt einfach mit.

Treffpunkt ist vor dem Spielkartenmuseum in Altenburg.

Wenn viele Interesse haben, knnte ich versuchen, kurzfristig eine Gruppenfhrung zu organisieren. Hierbei kann ich aber nichts versprechen!

Auszug von der Internetseite:

"Akt & Landschaft"
Fotografien versprechen sthetischen Hochgenuss

Ab 10. Juni (Sonntag), 11 Uhr, ldt das Altenburger Schloss- und Spielkartenmuseum zu einer ansprechenden Fotoausstellung ein.
Die auf Stadt oder Landschaft Bezug nehmende Fotografie war schon mehrfach inhaltlicher Schwerpunkt von Sonderausstellungen im Schloss. Nun ist es aber die Kombination von Akt und Landschaft, die - aufgenommen durch Klaus Ender - einen sthetischen Hochgenuss verspricht und erstmals der knstlerischen Aktfotografie im Altenburger Schloss ein Podium gewhrt.

Der Ausstellungstitel wie auch die Aufnahmen sind historisch, denn erstmals wurde 1975 - durch Klaus Ender initiiert - eine gleichnamige Ausstellung in Potsdam erffnet. Sie kann zurecht als Bahn brechend fr dieses Genre bezeichnet werden.

Klaus Ender, 1939 in Berlin-Neuklln geboren, gelangte ber einen mhsamen, aber konsequenten Werdegang zur Fotografie. Hchster sthetischer Anspruch ist der Mastab seines enormen Schaffens. Damit prgte er zugleich wesentlich die Aktfotografie der DDR. Seine Bilder sind ein Bekenntnis zur Natrlichkeit, insofern spricht er auch von "sauberen Akten".
...

mehr dazu hier

Bis dahin,
Doreen

(Bildquelle: http://www.altenburg.eu/sixcms/detail.php?id=23043)
Veranstaltungsart:
Usertreffen
Datum:
25.08.2007, 14:00 Uhr
Ort:
Schloss- und Spielkartenmuseum Altenburg
Schloss 2-4
04600 Altenburg
Deutschland
Ansprechpartner:
d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Reimund List, 15.08.2007 um 13:53 Uhr

Interesse hab ich schon, an dem Wochenende wird bei mir aber leider garnichts.(Wanderfahrt) Schade.
vg R.



Klaus Ender , 18.08.2007 um 18:06 Uhr

Liebe Freunde der Fotografie!

Ich wollte unter "Interesse bekunden" nur den aktuellen Stand sehen und finde mich nun unter den "Interessenten" wieder. Das geht leider nicht, Rügen hat für mich Saison und 2x 550 km sind momentan zu aufwendig. Ich wünsche allen Teilnehmern viel Freude und Beschaulichkeit an den 120 Motiven! Gut Licht und beste Grüße! Klaus Ender



Uwe Kosuch, 21.08.2007 um 20:31 Uhr

Hallo,
ich halte mir den Samstag frei.
Ich kränkel noch ein bisschen im Rücken,
aber ich werd' schon kommen.
Grüße
Uwe



Enrico Scholz, 22.08.2007 um 22:00 Uhr

Leider kann ich nicht mitkommen aber vieleicht habt Ihr ja Zeit mir die Daumen für meine praktische Meisterprüfung zu drücken (ANGST!!!!)

Enrico



Reimund List, 24.08.2007 um 11:52 Uhr

Ich drück dir auch die Daumen, Enrico. Und viel Glück.
vg R.



Bine M, 24.08.2007 um 23:03 Uhr

Kann leider nicht....
Fahre zu meiner Mutti - Besuch ist mal wieder dran...
VG Bine



Uwe Kosuch, 26.08.2007 um 10:19 Uhr

Nachbetrachtung zum "Ausflug" nach Altenburg:
Die Foto-Ausstellung ist sehenswert wie auch der gesamte Schloß-Bereich. Klaus Ender ist besonders dem DDR-Publikum durch Veröffentlichungen in der Funzelbeilage des Eulenspiegels und im "Magazin" vertraut (bin jahrzehntelanger Leser beider Publikationen).
Der anschließende Rundgang durch die Altstadt von
Altenburg rundete den Nachmittag gelungen ab,
nicht zuletzt dank der sachkundigen Begleitung von
Enrico, der sich nicht nur als interessierter Fotoamateur
sondern auch als heimatkundlich versiert "entlarvte".






d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.