Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Auerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner fr Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

 
 

41. FC Stammtisch Zrich

41. fotocommunity.de Stammtisch in Zrich
April 2009


Restaurant Commihalle

Restaurant Commihalle
Stampfenbachstrasse 8
8001 Zrich
Telefon 044 250 59 60

www.commercio.ch
Stadtplan
Parkhaus
Menukarte


Bitte meldet Euch sptestens 24 Stunden vor dem Termin definitiv an. Dann kann ich eine exakte Reservierung auslsen und jeder hat einen Stuhl zum sitzen.
Willkommen sind alle! - Vom Neulinge bis zur routinierten Fotografin.



Im Sommer gehen wir wieder in den Garten der Reithalle.
Veranstaltungsart:
Stammtisch
Datum:
06.04.2009, 18:00 Uhr
Ort:
Restaurant Commihalle
Stampfenbachstrasse 8
8001 Zrich
Schweiz
Ansprechpartner:
Kurt Salzmann
Frau AHa
d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Eda Gregr, 1.04.2009 um 18:40 Uhr

Hallo allerseits
Eine Frage in die Runde, hat vielleicht einer von euch einen Nodalpunktadapter?
Rumpeldipumpel bis am Montag
Eda



Daniel TH., 2.04.2009 um 8:34 Uhr

Ciao Eda

Yep hab so ein Ding rumstehen... wann bräuchtest Du das teil denn ?



Isabella Myllykoski, 3.04.2009 um 8:17 Uhr

Was ist ein Nodalpunktadapter? Ich hab den Begriff noch nie gehört :-)


Kurt Salzmann, 3.04.2009 um 14:43 Uhr

Isabella, sowas besorgt man sich im S-Shop an der Langstrasse....


Kurt Salzmann, 3.04.2009 um 14:46 Uhr

Ups da habe ich was verwechselt (Panoramafotografie mit Pornofotografie :-)) die Wiki scheribt:

Nodalpunktadapter

Ein Nodalpunktadapter ermöglicht es, z.B. eine Kamera oder ein Objektiv (oder beides zusammen) um eine frei wählbare Achse (innerhalb der mechanischen Grenzen des Adapters) zu drehen - z.B. um das Zentrum der Eintrittspupille oder um einen der beiden Nodalpunkte. Mit Hilfe eines Nodalpunktadapters und eines Kollimators lassen sich die Nodalpunkte eines Objektivs ermitteln.

Nodalpunktadapter werden hauptsächlich bei der Erstellung von Panoramen aus Einzelbildern verwendet. Dazu wird der Adapter so eingestellt, dass die Drehachse mit einem Durchmesser der Eintrittspupille zusammenfällt (und nicht mit einem der Nodalpunkte und auch nicht mit der Bildebene).

Nodalpunkt (Knotenpunkte)

Als Knotenpunkte (engl. nodal point, von node Knoten) oder auch Nodalpunkte eines abbildenden optischen Systems bezeichnet man die Punkte auf der optischen Achse, auf die die Lichtstrahlen, die im selben Winkel zur optischen Achse in das System eintreten wie sie es auch wieder verlassen, scheinbar zulaufen (vorderer Nodalpunkt) bzw. von dem sie scheinbar ausgehen (hinterer Nodalpunkt). Befindet sich vor und hinter dem optischen System ein Medium mit der selben Brechzahl so fallen die Nodalpunkte mit den Hauptpunkten zusammen (das sind die Schnittpunkte der Hauptebenen mit der optischen Achse).

Der für die Panoramafotografie relevante Drehpunkt fällt normalerweise nicht mit einem Nodalpunkt zusammen, sondern mit der Position der Eintrittspupille eines Objektivs, die nur in einem Sonderfall (eine einzelne dünne Linse ohne zusätzliche Blende) mit beiden Nodalpunkten übereinstimmt.



uneek, 3.04.2009 um 17:05 Uhr

aso kurt! :o)))))


Isabella Myllykoski, 4.04.2009 um 0:01 Uhr

Danke für die Erklärung. Aber ich kapier's immer noch nicht :-))


Philipp Mohr, 4.04.2009 um 13:32 Uhr

Da wäre ich auch nicht nachgekommen. Typisch technische Beschreibung...

Es geht um Panoramafotografie und Du willst die einzelnen Bilder dann zusammensetzen. Also Kamera auf ein Stativ montiert und rund herum Bilder gemacht.

Trotz des Stativs wirst Du feststellen, dass die Bilder dennoch oft nicht sauber zusammen passen. Die Kamera dreht sich eben nicht genau über der Mittelsäule des Stativs. Bei Hochformat-Aufnahmen dreht sie sich regelrecht in einem Kreis um den Stativ-Mittelpunkt. Das ergibt die nicht sauber passenden Bilder.

Zudem befindet sich der 'Mittelpunkt der Kamera' nicht etwa beim Film/Chip, sondern etwa bei der Blende des Objektivs (Nodalpunkt). Ziel ist es nun, die Blende exakt über die über den Drehpunkt des Stativs zu platzieren. Dies gelingt mittels einem Schlitten auf dem Stativ um die Kamera vor- oder zurück zu bewegen (auch hoch und runter). Diese Schlittenkonstruktion nennt man Nodalpunktadapter.

Hoffentlich halbwegs verständlich erklärt...
Gruss, Philipp


PS: Nudelpunkt-Adapter sind auch sehr praktisch/vielseitig ;-)

Mitten im Gemüse von Philipp Mohr
Mitten im Gemüse
Von Philipp Mohr
27.11.04, 22:23
13 Anmerkungen



uneek, 4.04.2009 um 14:46 Uhr

lol... bring doch den nudelpunktadapter mit, vielleicht können wir die pasta in der commi-halle noch ein wenig anpassen damit :o))))


Christoph Neff, 6.04.2009 um 8:44 Uhr

Hi Leute

Muss mich leider abmelden... AC/DC Konzert ruft ... :-)

Bis zum nächsten mal

LG Christoph



Daniel TH., 6.04.2009 um 8:53 Uhr

Christoph.... das ist ja so was von unfair !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! ich will auch!!!!!!


Kurt Salzmann, 6.04.2009 um 12:28 Uhr

So ich habe reserviert - wer hier auf der Liste ist, hat einen Platz auf sicher:
http://kurzlink.de/20090406stammfc



Helen Itschner, 6.04.2009 um 17:06 Uhr

Heute wird es bei mir später. Vielleicht bin ich um 20.00 bei Euch. (Votragsübung im Konsi um
19.00 Uhr)
Gruss Helen



d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.