Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklrst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

 
 

18. Treffen vom Fotoklub Koblenz

Wir werden an diesem Abend Bilder schauen.

Bitte jeder max. 2 - 4 Bilder senden. mail@ollishow.de

Verseht die Bilder bitte mit Thema und Name
(z.B. Sport_MWeichert_01.jpg oder Portait_MKrampitz_01.jpg).

Ich wrde mich freuen wenn wieder einige interessante Bilder reinkommen, die an dem Abend besprochen werden.

Olli

E-Mailadresse an die Ihr die Bilder schicken knnt ist die:
Kmeikel01@aol.com

Micha
Veranstaltungsart:
Stammtisch
Datum:
09.05.2007, 19:00 Uhr
Ort:
Pizzeria Artuso (neben Kolpinghaus) in Koblenz-Rau
Elisabethstrae
56072 Koblenz
Deutschland
Ansprechpartner:
ollishow
Michael Krampitz
d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Olli Show, 12.04.2007 um 4:24 Uhr

@HJW: kümmerst Du dich nochmal um die genau Adresse...

lt. http://www.artuso-pizza.de/


sind die in der Koblenzer Str.

unter dem verlinkten Stadtplan gibt es keine Elisabethstr. in Koblenz

Ich weiß zwar wo das ist, aber keine Ahnung wie die Strassen heissen :-))



Olli Show, 12.04.2007 um 4:25 Uhr

Vorschlag:

Mir war gestern Abend die Bildbesprechung viel zu zäh und langatmig... Ging es mir alleine so??

Ich würde das gerne beim nächsten Mal begrenzen, nach einer gewissen Zeit wird einfach weitergeklickt (Diashow-Modus oder so)

Was haltet Ihr davon??

Olli



Michael Kölsch, 12.04.2007 um 8:18 Uhr

Ich muss dir voll und ganz Recht geben Olli. Teilweise hat es mich gestört das (gerade zum Schluß hin) manche Bilder totgeredet wurden und dann auch noch zum Teil extremer Technikhick-hack wie man was machen wollte oder könte.
Auch störte es mich, dass manche als sie etwas zu ihrem Bild sagten so weit ausholten und viel erzählten was im Grunde gar nicht interessiert. Sorry, aber ich komme um die Bilder anzusehen und nicht um die Entstehungsgeschichte zu hören bei welchem Spaziergang mit wem das Aufgenommen wurde und wer dann noch einen Fingernagel umgeknickt hat und und und ;-)

Ein weiterer Vorschlag von mir wäre es erst die Bilder zu gucken und dann erst zu essen.

Ich bin auch dafür wieder die Bilder nach Fotografen zu sortieren, denn dann wird die Mischung bunter und vielfältiger.

Gruß,
Michael



Michael Krampitz, 12.04.2007 um 10:44 Uhr

also was das technik hick-hack angeht denke ich das genau dieses zu einer bildbesprechung gehört wenn man anregungen haben möchte, etwas verbessern oder eventuell ändern. sollen nur bilder geschaut werden kann man auch eine diaschau im hintergrund laufen lassen. was die langatmigkeit angeht nun ja es hatten ja nicht einmal alle fotos dabei. ergo denke ich hilf nur eine begrenzung der anzahl. also z.b. 2 und nicht 2-4 bilder. die sotierung nach fotografen halte ich auch für sinnvoller.

lg micha



Joerg Weller, 12.04.2007 um 15:47 Uhr

@Bildbesprechung:
Ja, sie war relativ lang und auch manchmal zäh, aber aus meiner Sicht nicht langweilig. Sehe es genau wie Michael Krampitz und würde "vielleicht" eine Begrenzung der Bilder (nicht pro Person sondern absolut!) befürworten.

Einen Diashow-Modus würde ich ablehnen!
Wir sind ja nicht in der Fabrik und müssen per Akkord einen "Tagessieger" wählen oder in einer vorgegebenen Zeit ein höchstmögliche Zahl an Bildern sehen.

Ich finde sogar, dass wir über einige Bilder sehr schnell (zu schnell!) hinweg geblättert haben und damit die eine oder andere Frage des Fotografen nicht wirklich beantwortet haben ... (z.Bsp. C.G. "Containerkran")

Ein wesentlicher Faktor des Treffens ist FÜR MICH nicht das Essen oder das zuordnen eines Gesichtes zu einem FC-Portfolio, sondern vielmehr der Dialog mit "Gleichgesinnten". Dazu gehören auch "ernsthafte Kommentare" zu einem/meinem Bild die vielleicht helfen den eigenen Horizont zu erweitern ...

So gesehen fand ich es schade, dass wir nicht die Verbesserungsvorschläge zu dem einen oder anderen Bild (ich meine Schnitt u.a. Kleinigkeiten) nicht direkt "online" versuchen konnten ... (hätte nicht viel Zeit gekostet aber sicherlich den einen oder anderen ahhh.. Effekt gebracht)



@Michael Kölsch:
Im Prinzip gebe ich Dir ja Recht. Ein Bild wird nicht besser wenn man(n/frau) die Entstehungsgeschichte kennt, ein Bild sollte im Idealfall für sich selbst sprechen (siehe Kai Wagner der grundsätzlich nur "Olympus Digital" unter seine Bilder setzt).

Andererseits finde ich auch die Umstände, Erklärung der Locations, Gründe für ein Bild usw. usw. sehr interessant und würde die nicht missen wollen.
Denn wenn ich das nicht haben wollte, könnte ich mich auch auf die FC beschränken und mir hier jede Menge Bilder ansehen (in besserer Qualität als mit Beamer/Leinwand) aber ohne jemals etwas vom Background zu erfahren ...
Es war doch nicht uninteressant das Du Deine Aufnahme "sitzend" gemacht hast um der Gefahr auszuweichen ca. 7m tief zu fallen ...
... oder zu wissen das Olli einen Schlüssel für einen Festungsteil hat für das nächste Gruselshooting ...

Im besonderen Du, der sich ja im Moment auch an anderen Sujet's probieren will, profitiert doch besonders von diesem ganzen drumherum inkl. Technik-Hickhack (ich glaube mich daran zu erinnern wie stolz Du warst endlich eine 1ser zu haben ... ;-)).

Also ich habe da eine völlig andere Erwartungshaltung an ein FKK-Treffen.

Dein Vorschlag bezüglich des Essens finde ich gut!
Störend war, das um 19:05 (ja ich war zu spät!) eigentlich schon alle Leute da waren außer Olli/Beamer/Notebook und in mehr oder weniger unbekannter Runde ca. 80 Minuten vergangen sind bis wir überhaupt zur Bildbesprechung gekommen sind. Vermutlich ist das auch der Grund warum es so Zäh erschien ...

Ich sehe für die Zukunft zwei Möglichkeiten wie das gelöst werden könnte:
1. Um 19:00 Uhr treffen für alle die Hungrig sind und ab PUNKT 20:00 Uhr gibt es die Bildbesprechung ...
oder (vielleicht noch besser)
2. Um 19:00 Uhr Treffen und "Warm-Up" (mit kleiner Vorstellungsrunde...! ;-))
und ab Punkt 19:15 Uhr beginnt die Bildbesprechung mit ANSCHLIEßENDEM ESSEN bei dem die "Nichtesser" sich per Notebook/Beamer an dem einen oder anderen Bild im Schnitt usw. üben dürfen während die "Esser" das beobachten können ...

Dein (und M.Krampitz) Vorschlag mit der Bildersortierung nach Usern finde ich NICHT gut!
Eine Sortierung nach Kategorien ergibt meiner Meinung nach mehr Sinn.
Wer z.Bsp. absolut keine Architektur sehen will geht so lange für "Königstiger" o.s. Außerdem kommen so immer wieder (und mehrfach) die User zu Wort und schlafen nicht ein ... ;-)

Sorry für den vielen Text!
Grüße Jörg



Michael Kölsch, 12.04.2007 um 16:58 Uhr

Sorry Jörg, aber ich muss dir in zwei Punkten widersprechen:

Ich persönlich schlafe eher dann an, wenn ich 10 Landschaftsbilder nacheinander sehe, als wenn ein Landschaftsbild, anschl. eine Sportaufnahme, dann ein Portrait usw. kommt. Ich finde es halt abwechselungsreicher. Einziger Vorteil bei der Sortierung nach Themen ist dass man "raten" bzw. vermuten kann von wem welches Bild ist ;)

Zum anderen ist es für die Personen die bei der Entstehung eines Fotos dabei waren und die (lustige) Vorgeschichte kennen evtl. recht amüsant durch die Erzählungen des Fotografens sich wieder an den Moment zu erinnern, aber ich - als Unbeteiligter und "Unwissender" - finde es weniger interessant wenn dann Minutenlang erst die Vorgeschichte berichtet wird. Das soll nicht heißen, dass die Bilder Kommentarlos an die Wand geschmissen werden sollen, um Gottes Willen nein!
Als Beispiel fand ich es schon interessant zu erfahren, dass Michael Krampitz die Bilder bewusst nicht als HDR gemacht hat. Jedoch war es in meinen Augen eher uninteressant/langweilig so viel über die Architektur des Gebäudes erzählt zu bekommen.

Was dein Vorschlag zum Essen belangt, so finde ich die zweite Idee wesentlich besser. Denn gerade die Tatsache vor Ort von Anderen am Laptop gezeigt zu bekommen was man hätte wie (!) anders machen können finde ich reizvoll und lehrreich.



Heinz-Jörg Wurzbacher, 12.04.2007 um 18:05 Uhr

Also nochmal genau:

wir treffen uns in der Pizzeria Artuso (neben Kolpinghaus) in Koblenz-Rauental in der Elisabethstraße (nicht: Moselweißer Straße !!!)

Wir haben den Raum im Erdgeschoß rechts neben dem Eingang zur Pizzeria (Leinwand ist vorhanden, Beamer muss mitgebracht werden!).

Zu erreichen über die B9/Saarplatzkreisel > Abfahrt Rauental > Moselweißerstraße > links abbiegen an der 2.Ampel vom Kreisel kommend in die Yorckstraße > und dann sofort wieder links in die Elisabethstraße.

Parkplätze sind genügend vorhanden, auch gegenüber kann auf dem Parkplatz der Fa. Krieger abends geparkt werden.

Hier ist ein Online-Stadtplan zu finden: http://www.koblenz.de/stadtplan/k62_stadtplan_startseite.html




Olli Show, 12.04.2007 um 18:57 Uhr

weil es gestern Thema war:

also Foto möglichst schattenfrei ausleuchten und dann Quick & Dirty (aber effektiv)

<how to high-key> von 50 Millimeter
<how to high-key>nicht in Diskussion
Von 50 Millimeter
26.1.05, 22:59
85 Anmerkungen


______________________________

DRI

http://www.fotocommunity.de/info/DRI


______________________________

DRI-Maker von Jasper (für Mac, jaja)

http://www.drimaker.com/



Jörg Eisbach, 12.04.2007 um 19:49 Uhr

@ Olli: Danke :-)


Olli Show, 13.04.2007 um 0:58 Uhr

Ich dachte fast es würde wirklich ne Diskussion los gehen zu dem Thema. Leider nicht. Ich werde ein paar Sachen aus dem Thread aufgreifen die mir aufstossen, auffallen.
In keinem der Fälle persönlich gedacht. Aber in dritter Person zu schreiben wenn doch jeder weiß wen und was ich meine find ich auch (naja, sagen wir mal) dämlich.

Meine Idee ist abgeleitet aus einer Regel die wir früher in einer Firma hatten wo ich mal Produktmanager war.
27 Ländervertreter und jeder will seinen Standpunkt durchbringen. Das war die Hölle. Da galt "Wer in 5 Minuten nicht gesagt hat, was er zu sagen hat. Hat nix zu sagen oder labert" oder anders "keep it short, make it simple". Alle sind mehr oder weniger vom Fach...

zum ersten Beitrag von Michael Kölsch: nur weil es Dich nicht interessiert heisst es nicht das es uninteressant ist. Dein Epilog über die hohe Säule auf der du nur sitzend fotografieren wolltest/konntest fand ich auch nicht spannend. Aber so ist das nun mal wenn mehr als zwei Menschen zusammen kommen. Trotzdem erwarte ich Respekt im Umgang und im Ton in dem man sich äussert. Im Ton hast Du dich in Deinem Beitrag etwas vergriffen finde ich.

Ich würde z.b. eher auf Bilder im gesamten verzichten (jeder nur eins) als auf die Story zum Bild (sofern es eine dazu gibt).

Da geb ich also Michael Krampitz recht, wenn jeder nur noch 1 oder 2 Bilder zeigen kann(darf) wird vielleicht mehr überlegt, welches und wieso...

zum Beitrag von Jörg Weller:

Ich lehne es in ganzer Form ab, Bildbearbeitung (und sei es auch nur der ein oder andere kleine Schritt) in der Bildbesprechung zu machen. Viel zu viele Stile und Varianten, wenn wir da jeden Vorschlag zum Bild direkt am Bild machen.... und wenn nicht, wonach selektieren wir welcher Vorschlag online gemacht wird, welcher nicht. NEIN, ich bin dagegen das zu tun.
Das kann man hinterher in kleiner Runde machen. Michael Kölsch hat gestern auch mit mir über Techniken gesprochen. Da kann sich ja auch jeder den "Club-Partner" raussuchen des Stil ihm am besten gefällt...

Die versteckte Kritik, das 80 Minuten in "unbekannter Runde" vergangen sind weil ich um diese Zeit zu spät gekommen bin weise ich entschieden zurück. Jeder weiß das kein Beamter o.ä. bin. Ich habe per Handy informiert das ich zu spät komme. Wenn keiner den Mumm hat zu sagen "Olli kommt später, wir starten schon mal die übliche Kennenlernrunde" Ausser das ich die Technik mitbringe gibt es eh keinen Grund das ich das leite. Ich bin weder von der Erfahrung noch vom Fachwissen die Kompetenz in Sachen Fotografie. Und jeder sollte sich bewusst sein das so ein Club nur läuft wenn man das ganze als Bringschuld sieht. Frei nach JFK: "fragt nicht was der Club/Verein für euch tut, sondern was ihr für...."

Theoretisch fand ich die Idee mit dem sortieren der Bilder top, gestern in der Praxis hat es mich gelangweilt. Aber ich würde sagen wir machen noch 2, 3 Besprechungen nach Kategorien und sehen dann weiter.

"Containerkran"-Diskussion. Ich schreib es mal in meiner Art. Ich denke es gibt Bilder die mus man einfach nicht machen. Und es gibt Bilder die sind einfach Schrott, das war so eines. Löschen, vergessen und komplett neu machen. Da muss auch nix diskutiert werden. Das ist auch kein Angriff gegen den Fotografen aber das war einfach nix. Da gibt es auch nix drumherum zu reden.

"Moselhöhenweg" ich hab von manchen gehört das sie darüber das gleiche dachten wie ich über den Containerkran. Ich geb zu das ich das Foto auch nicht verstehe, Aufbau, Haltepunkt für mein Auge usw. ist nicht zu finden (für mich). Manche sagen "zu esoterisch" die ganze Herangehensweise... Ich muss ehrlich sagen das mir die klare, emotionale Form der Fotografie "aus dem Bauch" gefällt ohne es erklären zu können. Ich ertappe mich dabei das ich an den Sachen öfter kleben bleibe. irgendwie Kunst halt. Aber so sollte man es auch sehen. Ich denke nicht das viele das Bild auf Anhieb verstanden haben. Eine technische Diskussion über Kontraste usw. find ich vollkommen daneben. Wenn ich so ein Motiv (was ist eigentlich das Motiv dabei??) nicht mit der Seele erfasse, kann ich nicht mit meinem Verstand darüber urteilen.

Wer nicht gläubig ist sollte halt auch nicht über einen (schlecht) sprechen der gerade betet. Etwas Toleranz bitte...

Ich mag z.B. auch keine Colorkey-Fotos, aber deswegen muss man nicht direkt "Bäh" und "ich hasse Colorkey" rufen. Der Fotograf hat sich was dabei gedacht und einen Grund warum er sich die Arbeit im PS gemacht hat, bzw., uns das Bild zeigt. Etwas mehr Respekt bitte...

Nochmal auf den Containerkran zurück zu kommen. Mein Vorschlag: ladet so ein Bild in ein fotohome und postet es unter den Thread für das Treffen. "Hier ein Bild meiner Cousine. Mir gefällt der Schnitt nicht und ich bin nicht sicher ob ich s/w oder bunt machen soll, oder doch High-Key?? Was meint Ihr?. " Dann kann sich jeder Gedanken machen und der Bildautor bekommt Feedback das überlegt und ohne falsche Emotion ist. Im Optimalfall laden sich die anderen das Bild runter und zeigen was sie meinen...

Wäre evtl. auch ne Variante... oder?

Olli







Olli Show, 13.04.2007 um 1:21 Uhr

Nachtrag zu gestern:

Links zum Thema Photoshop


Hammer-Effekt oder "Draganized", das hatte Ulf kurz angesprochen.

1. Thread:
http://www.fotocommunity.de/forum/read.php?f=11&i=107411&
t=107411


Folgethread
http://www.fotocommunity.de/forum/read.php?f=11&i=115118&
t=115118




Oliver Schmitt (OS), 13.04.2007 um 8:43 Uhr

Vielleicht theoretisieren wir auch ein wenig zu viel weil es nun einmal nicht so toll gelaufen ist.

Dies letzten Treffen, die ich mitgemacht haben - glaube alle in 2006 bis auf eins - waren alle mit 2-3 Bildern pro Fotograf. Da ist es aber nirgens so ausgeufert... shit happens...

Aber egal. Zum Thema Toleranz: Klar habe ich mich auch dabei erwischt zu sagen, was soll das Bild denn hier. Es gab glaube ich zwei Bilder, wo der Fotograf noch sagte, ich wollte einfach mal wissen was ihr so macht und hab das mal so mitgebracht. Ich kann nicht mehr genau sagen wer das war, ist aber auch egal.

Ich für meinen Teil versuche Bilder mitzubringen, die meine Bandbreite - auch wenn die Qualität schlecht ist - wiederspiegeln und wo ich gezielt eine Meinung möchte. Ein Beispiel war das Highkey-Bild, mein erster Highkey-Versuch, wo ich konstruktive Tipps sehr gerne entgegennehme.

Den Vorschlag mit der Bildbearbeitung halte ich auch nicht für umsetzbar. Dies kann man in kleiner Runde diskutieren.

Hier fände ich es viel spannender, wenn man ein kleines Thema abstimmt und jemand, der das richtig gut kann, eine kurze Demo macht. Beispielsweise könnte man - Vorschlag... - beim nächsten Treffen 20 Min. Quick-Demo Draganizer einbauen... So hab jeder was davon... Olli Show hat recht wenn er sagt, jeder hat seinen eigenen Style und deswegen sollten man ein Bild eines Fotografen nicht gemeinsam bearbeiten. Die Bandbreite der Geschmäcker macht ja den Reiz aus.

Einen kleinen Demoslot über eine aktuelle Technik, wie z.B. Draganizer, könnte ich pers. mir gut vorstellen.

Gruß
Oliver




M. Jordan, 13.04.2007 um 8:52 Uhr

@HJW: danke, dass du den nächsten Termin organisiert hast!!!
@Kai: sehe ich ganz genau so wie du

zum Mittwoch und der Diskussion:
1. wer mit dem Verlauf des Abends unzufrieden war - aus welchen Gründen auch immer - hätte dies jederzeit in der Runde sagen können und wir hätten sofort etwas ändern können
die Gruppe sind wir alle und wenn es "langweilig oder wie auch immer das jeder für sich bezeichnen möchte" war, dann doch auch, weil jeder seinen Teil dazu beigetragen hat.....

2. es scheint verschiedene Ansatzpunkte der Bildbesprechung / Bildbetrachtung zu geben. Hier wäre ein formuliertes Ziel (z.B. jeder zeigt, was ihn gerade beschäftigt oder die Bildbesprechung dient der konstruktiven und wertschätzenden Bildkritik oder .......) hilfreich, um die Erwartungshaltung zu klären
LG

Michael



M. Jordan, 13.04.2007 um 9:10 Uhr

und noch etwas:
@Olli Show:

was würdest du sagen, wenn ich das:
Ich denke es gibt Bilder die mus man einfach nicht machen. Und es gibt Bilder die sind einfach Schrott, das war so eines. Löschen, vergessen und komplett neu machen. Da muss auch nix diskutiert werden. Das ist auch kein Angriff gegen den Fotografen aber das war einfach nix. Da gibt es auch nix drumherum zu reden.

zu einem deiner Bilder sagen würde? Würde es dir helfen?


Michael



Olli Show, 13.04.2007 um 9:39 Uhr

Die Idee von OS mit dem DemoSlot finde ich gut.
Jeder hat ja so sein Steckenpferd

Michal Jordan hat in meinen Augen Recht wenn er sagt das es hilfreich wäre die Erwartungshaltung zu klären die man an eine Bildbesprechung hat. Also bitte weitere Meinungen dazu.

@Michael Jordan
Den Satz "Manche Bilder muss man einfach nicht machen..." hat xxx xxx mal gegenüber mir formuliert. Und er hatte Recht. Es kommt auf Gegenüber und Situation an aber diese Weichspüler-Mentalität nervt mich gewaltig. Wenn ich denke was mir Rainer Klaus früher unter die Bilder geschrieben hat, das hat mich jedes Mal getroffen... Aber nicht persönlich, denn er hatte in jedem seiner Punkte Recht und er ist mir einer der liebsten Kritiker, weil im Umkehrschluss weiß ich "gut gemacht" bedeutet gut gemacht.

olli



Joerg Weller, 13.04.2007 um 11:15 Uhr

@Containerbild:
In der Gruppe die Aussage zu machen "Das Bild ist Schrott, da geht auch nichts mit EBV o.s.w." finde ich OK solange es sich um die ehrliche Meinung desjenigen handelt ...

... aber ...

... was ich im nachhinein zu dieser Bilddiskussion als "schade" empfand, war die Tatsache, dass Christoph in der Einleitung sagte (sinngemäß):
"Ich habe das Bild gemacht weil ich das Motiv, Licht usw. gut fand. Beim späteren betrachten auf dem PC gefällt es mir nicht mehr aber ICH WEIß NICHT WARUM ...!"

Er wollte also wissen WARUM er das Bild in der Nachbetrachtung schlecht findet und das war wohl der einzige Grund warum er es mitgebracht und zur Diskussion gestellt hat.

In diesem Fall ist solch eine Bemerkung wenig konstruktiv denn er weiß es ja immer noch nicht und würde beim nächsten "Vor-Ort-Shoot" das Bild auf gleiche Art und Weise machen ...

... und das war (aus meiner Sicht) auch leider das unbefriedigende Ergebnis der Bilddiskussion, denn er weiß es immer noch nicht ...


@Olli Show & versteckte Kritik:
Es war KEINE VERSTECKTE KRITIK (ich fand sie deutlich) sondern das höfliche Ausdrücken meines Mißfallens, dass wir uns um 19:00 Uhr treffen (auch ich bin kein Beamter!) aber erst gegen 20:20 Uhr anfangen ...

Mir persönlich war es sogar fast egal weil ich Gut & Nett gesessen habe und keine Langeweile verspürte.
Ich bin aber alt genug um zu erkennen, dass es einigen anderen nicht so erging (und auch viele neue FC-User dabei waren) auf die eine solche "Verzögerung" doch eher irritierend wirkt.
Das dann auch noch mit "Seelenruhe gegessen und geredet wurde", empfand ich dann schon als "leicht unhöflich".

Überlege Dir mal was die 27 Ländervertreter gedacht hätten, wenn ein Meeting 60 Minuten später als geplant anfängt ... (betriebswirtschaftlich gesehen entsprechen 27 Stunden i.d.F. ca. 2.000,00 Euro verrauchte Arbeitszeit...)

Das ging auch nicht im speziellen gegen Dich sondern mehr gegen die allgemeine Organisation (jetzt nicht "boah ey" denken sondern erst unten den Abschnitt lesen ... ;-))

Wir sind eine lockere Interessengruppe die durch das Engagement einzelner "sogar recht gut organisiert" ist. Trotzdem gibt es Verbesserungspotential.

Um solche Verspätungen (die immer wieder vorkommen können) abzufedern wäre ja ein Plan B oder C nicht schlecht.
Z.Bsp. könntest Du am Abend vorher den Beamer/NB einem anderen geben (ich weiß, ist speziell beim NB ein echtes Problem) oder aber ein anderer bringt eine "Reservekombination" mit.

Dann könnte trotzdem rechtzeitig angefangen werden und Du mußt Dir dann auch keinen Kopf/Stress machen weil alle Leute auf Dich warten.

Auch eine konkrete Agenda des Abends (die allen bekannt ist) würde da helfen z.Bsp.:

19:00 Uhr Eintreffen/Sammeln
19:15 Uhr Vorstellen/Bildbesprechung
anschließend Essen und ggf. gleichzeitig Demo-Slot und langsames ausklingen des Abends ...

... oder halt zuerst Essen und ab 20:00 Uhr Vorstellung und Bildbesprechung ...

Vielleicht sollten wir im Vorfeld einfach ein bisschen mehr kommunizieren um intensiver Möglichkeiten/Alternativen und Ideen auszutauschen ...

Grüße Jörg



Joerg Weller, 13.04.2007 um 11:58 Uhr

Sorry, einen habe ich noch ... ;-)

Zitat OS:
"Vielleicht theoretisieren wir auch ein wenig zu viel weil es nun einmal nicht so toll gelaufen ist.

Dies letzten Treffen, die ich mitgemacht haben - glaube alle in 2006 bis auf eins - waren alle mit 2-3 Bildern pro Fotograf. Da ist es aber nirgens so ausgeufert... shit happens..."


Aus meiner Sicht:
ICH habe mich auf den Abend gefreut!
ICH wurde nicht entäuscht!
ICH habe viel Spass gehabt und der Abend hat mir SEHR GUT gefallen!
ICH freue mich schon heute auf den 9. Mai!

Das das eine oder andere besser gemacht werden könnte...
wird wohl immer so sein ...

Mein Fazit: Passt schon!

Anregung eines Themenpunktes für das nächste Treffen:
* Planung eines Sommertreffens
Vor-/Nachmittags Fotoexkursion mit unterschiedlichen Schwerpunkten/Stationen Landschaft / Makro / Architektur / People
* Abends gemeinsames grillen mit/ohne Partner/Kinder usw. ....

Wurde kurz am Mittwoch angesprochen, wäre schade wenn es in der "Versenkung" verschwinden würde ...

Grüße Jörg



Oliver Schmitt (OS), 13.04.2007 um 13:14 Uhr

@Jörg:
======
Es sollte ein Wink mit dem Baumstamm sein um zu vermeiden das jeder nun seinen Standpunkt in epischer Breite zum Besten gibt...

Was Du damit zum Ausdruck bringen möchtest... schleierhaft...?

Du hattest doch auch Punkte, die man verbessern könnte/sollte; ergo kann es nicht SEHR GUT gewesen sein von der Definition. Max. GUT... aber so hat halt jeder seine Sichtweise...

Wenn Du meinen Satz, den Du ja auch noch zitiert hast, richtig gelesen hättest, würde direkt der Bezug auf die Bildbesprechung auffallen. Ich habe damit nichts geschrieben, dass gegen DEIN Empfinden, ausgedrückt in den ICH-Sätzen, spricht...

Somit freue sogar ICH mich auf das nächste Treffen ;-)))



Olli Show, 13.04.2007 um 13:24 Uhr

Beispiel zu meinem Vorschlag oben, passt gerade:

Andre Guenther hat das Bild gezogen und so bearbeitet wie er es beschrieben hat.


mein Original
- devotion - von ollishow
- devotion -nav2/key_r.gif
Von ollishow
9.4.07, 23:55
22 Anmerkungen



Jörg Eisbach, 13.04.2007 um 13:45 Uhr

@ Olli: Ich klinke mich jetzt einfach mal in die Diskussion ein - nicht in die zum Treffen (das machen genug andere in ausreichender Form), sondern in die Bildbearbeitung:

Ich finde die Bearbeitung von Andre Günther HAMMERGEIL!!! Nicht zuletzt, weil ich eh ein absoluter Fan des Pano-Schnittes bin und hauchdünnes weiß mit dickem schwarzem Rahmen liebe (siehe meine Bilder). Von der Bildaussage geht meiner Meinung nach absolut nichts verloren, im Gegenteil - der Rahmen wirkt zusätzlich "erdrückend" auf die ohnehin schon "devote" Haltung des Modells - GUT GEMACHT ANDRE :-)

Es grüßt - der Jörg



Olli Show, 13.04.2007 um 13:58 Uhr

@jörg und all

das verlinken der Bilder soll nur meinen Vorschlag untermauern, Diskussion bitte unter dem Bild.
Hier nur Original mit der Frage die man dazu hat und Ergebnisse.
Wer sich dann dafür interessiert klickt die Bilder an (oder halt nicht)

ich denk sonst blickt bald keiner mehr durch...

olli



Joerg Weller, 13.04.2007 um 14:29 Uhr

@Oliver Schmitt:
Du hast Recht, ich war da etwas undeutlich in der Aussage mit VIEL Interpretationmöglichkeit ... ;-)

Ich wollte mich eigentlich nur auf Deine Aussagen
"... nicht so toll gelaufen ..."
und
"... ausgeufert... shit happens..."

beziehen, und zum Ausdruck bringen das es mir trotz aller berechtigter Kritik SEHR GUT gefallen hat.

Das wars eigentlich ...
(und ja, ich neige zu "epischer Breite" weil ich dann einfach das Gefühl habe besser verstanden zu werden ... ;-))))

LG - Jörg



Olli Show, 16.04.2007 um 12:34 Uhr

alea iacta est

Hallo liebe Fotoklub-Freunde,

für mich ist die Sache final. Ich bin in Zukunft nur noch Besucher/Teilnehmer im FKK05. Beim nächsten Treffen am 09.05 komme ich 2 Tage vorher erst aus dem Urlaub, ich weiß noch nicht was mich dann erwartet...

Ich versuche auf jeden Fall da zu sein, ob ich pünktlich bin weiß ich nicht.

Da ich den Termin angelegt habe kann ich mich nicht als Ansprechpartner austragen. Oliver Schmitt und Jörg Eisbach stehen noch drin. Die beiden mögen sich bitte hier zu Wort melden ob das ok ist wenn sie für das nächste Treffen als Ansprechpartner stehen bleiben.(ich habe das mit keinem der beiden abgesprochen)
Zugangsdaten für den Fotoklub-Account (der ist noch ein gutes halbes Jahr von mir bezahlt) übergebe ich dann den Verantwortlichen am 09.05.

Alles Gute und geniesst das tolle Wetter...

Olli




Guido Karp, 16.04.2007 um 15:49 Uhr

Boaaaaah. Ich war ja leider nicht dabei - die Workshop-Tour, die Workshop-Tour. Aber trotzdem finde ich die Diskussion hier ziemlich heftig. Insgesamt scheint mir die fc momentan ziemlich aufgewühlt sein - für mich der Grund, mich selbst auch zurück zu ziehen. Eigentlich sehr schade. Es geht auf einmal so wenig um schöne Fotos sondern um Egos und wer was wann gesagt hat.

Einer kriegt den Arsch hoch und macht was und kümmert sich - und kriegt dafür eins drauf. Doof.

Grüße Guido



Joerg Weller, 16.04.2007 um 16:17 Uhr

@Guido: ... aber es hat doch keiner "eins drauf" bekommen ...
(oder habe ich etwas überlesen?)
Grüße Jörg



Guido Karp, 16.04.2007 um 18:41 Uhr

Anscheinend doch. Die Diskussion oben liest sich auf jedenfall nicht nach einem harmonischen fotografischen Miteinander. Egal, ich war nicht dabei, und halte mich raus. Grüße Guido


Oliver Schmitt (OS), 16.04.2007 um 21:06 Uhr

Guido hat, obwohl er nicht anwesend war, recht mit dem was er schreibt!!

Olli Show rief mich vor dem Treffen um 18:30Uhr sogar noch an ob ich noch in der Firma wäre und einen Beamer mitbringen könnte damit keiner warten müsste. Da war ich aber schon weg und die Alarmanlage scharf...

Ich habe ihm gesagt, das ich um 19:00Uhr da sein werde, dass direkt dem Jörg Eisbach auch mitteile und wir vorher in Ruhe was Essen könnten... es war da schon 18:40Uhr.

Dies war auch aus meiner Sicht Null-Problemo und Olli hat nach der Hetzfahrt vom Kunden noch zu Hause seinen Beamer geholt und sich nach so einem Tag direkt auf das vor mir pregeorderte Schnitzel gestürzt... nix Seelenruhe sondern erstmal runterkommen.

Ferner haben wir (Jörg und ich) auch gesagt das Olli später kommt weil er beruflich etwas länger gebraucht hat.

Nur ein kleiner Blick "hinter die Kulissen" und da gäbe es noch viel mehr zu erzählen... aber egal; ich will hier keinen Posting-Rekord aufstellen...

--------------------------------

Olli hat den FKK05 aufgezogen und sich sehr vorbildlich drum gekümmert für uns alle. Respekt und Hut ab!!!

Ich kann seine Entscheidung zu 100% verstehen und hätte exakt das gleiche getan (zumal Olli und ich es sehr ähnlich ticken ;-)) ).

Gruß
Olli the other



Ulf Birckner, 16.04.2007 um 21:14 Uhr

So, eigentlich wollte ich nichts schreiben, doch nun kann ich nicht anders.

Also, warum führen wir diese Diskussion nicht beim nächsten Treffen. Ich habe keine Lust jeden Tag sowas zu lesen, zumahl das Wetter viel zu gut ist.

Nehmt es mir nicht übel, ich werde mein nächsten Treffen meine Meinung dazu sagen. Sollte irgendjemand Hilfe bei der Planung oder Durchführung des nächsten Treffens benötigen, einfach eine kurze Mail an mich und ich helfe.

lg Ulf




Oliver Schmitt (OS), 16.04.2007 um 21:16 Uhr

@Ulf:
=====
Grillschalen besorgen und Grillgut mitbringen wie letztes Jahr bei mir... remember? ;-))))

Aber recht hast Du!!!



Michael Kölsch, 16.04.2007 um 21:47 Uhr

Ulf hat Recht das die Diskussion besser beim nächsten Treffen fortgeführt werden sollte, so langsam wird das hier ein Roman.
Und Guido hat auch recht, dass es hier momentan sehr aufgewühlt ist und die Bilder dabei irgendwie in den Hintergrund geraten.

Jedoch finde ich sollte ein gewisser Rahmen des Abends festgelegt werde, also beispielsweise ob vor oder nach der Bildbesprechung gegessen wird und auch wie die Bilder sortiert werden. Klar kann man es nie jedem gerecht machen (da spreche ich auch aus eigener Erfahrung), doch sind Organisatoren da um mal auf den Tisch zu hauen und zu sagen "wir machen das jetzt so - PUNKT". Mismut und Kritik darf dabei aber nicht persönlich genommen werden, denn wie gesagt: wie man es macht, man macht es verkehrt und die Organisatoren sind immer schuld an allem ;-)

So, ich geh jetzt bei dem schönen angenehmen Abend mein dunkles Weizen weiter genießen. Prost.



Michi D. , 16.04.2007 um 21:56 Uhr

Also ich möchte da auch mal kurz was sagen. Es ist mir zu Ohren gekommen das sich wirklich Teilnehmer des Treffens um neue Besucher dieses Fotoclubs bemüht haben und wie ich hörte waren es mehr Besucher als sonst! Ich war das erste mal dabei und fand es nett, teilweise was zäh, aber bei so vielen Besuchern ganz normal denke ich. Es soll doch Spaß machen das ganze, oder? Ehrlich gesagt schrecken mich diese Diskussionen ab!

Lieben Gruß Michi



Olli Show, 17.04.2007 um 12:06 Uhr

OS³ auf eigenen Wunsch als Ansprechpartner entfernt.

fyi



Olli Show, 17.04.2007 um 14:45 Uhr

auf eigenen Wunsch als Ansprechpartner entfernt.

fyi



Joerg Weller, 17.04.2007 um 15:17 Uhr

Komisch, irgendwie kann ich mich des Eindruckes nicht erwehren, dass mir im Verlauf dieser Diskussion (die übrigens nicht von mir initiiert wurde) die Arschkarte zugeschoben wird ...

... und bevor der FKK05 Schaden erleidet und andere FC'ler ihre Terminzusage für Mai zurücknehmen, ist es wohl besser wenn ich meine storniere.

fyi



Olli Show, 17.04.2007 um 15:43 Uhr

zum letzten Thread von Jörg Weller: keine Ahnung wie du auf den Gedanken kommst, ehrlich nicht. Reisende soll man nicht ziehen lassen. Abgemeldet hat sich meines Wissens nach gar keiner, es geht darum das ich keine zukünftigen Treffen mehr organisieren werde und das weder Oliver Schmitt noch Jörg Eisbach den Job haben wollen.
______________________________________

zum Thema überhaupt:

Ich hab gerade mit Michael Krampitz gesprochen. Er hatte überlegt das Ganze zu übernehmen sieht aber keine Zukunft die gestaltbar ist. FKK-Treffen sind Bildbesprechungs-Treffen (das andere gibt es schon in Lahnstein). Ohne meinen Beamer fängt es für Ihn schon dort an schwierig zu werden. Ein günstiger Beamer kostet ca. 400 Euro (also jeder mal 20-30 Euro ) eigentlich nicht das ganz große Thema, aber nach Weihnachten wohl eindeutig zuviel. Ich koch das nicht erneut auf.
______________________________________

Das Treffen für den 09.05 ist angemeldet und einberufen, alleine schon dem HJW gegenüber fände ich es mehr als unfair wenn jetzt für den Termin alle absagen. Er hat den Laden organisiert und gebucht. Ausserdem findet sich sicher ne Lösung wer das in Zukunft macht usw.
_________________________________________

Nach dem starken Stück von Weihnachten, was in der letzten Zeit bei mir privat abgelaufen ist bin ich allgemein etwas angespant. Mir vorwerfen zu lassen das ich, ausser das ich zu spät war, erst mal in aller Seelenruhe gegessen habe ist eine Sache. Seine Meinung und er hat wenigstens den Mumm diese zu vertreten. Das bis auf zwei Ausnahmen von niemandem etwas dazu kommt (per CM), also im Umkehrschluss jeder so denkt wie Jörg ziehe ich dazu meine Konsequenzen und tue mir den Ärger in Zukunft schlicht und einfach nicht mehr an.
________________________________________

Auf der Weihnachtsfeier bei Michael hat kaum einer Sue und Michael gefragt ob alles ok war bzw. Danke gesagt (Ausnahmen sind bekannt und müssen sich nicht angesprochen fühlen). Oliver Schmitt wurde nie gefragt ob es irgendwo ne Kaffeekasse für die Putzfrau gibt die unseren Kram gespült und weggeräumt hat (auch hier gilt wie oben: "Ausnahmen sind...").
___________________________________________

Weil ich jetzt heute gehört habe:
"Ach, lass mal den Olli, der will sich nur produzieren und wichtig machen. Der regt sich auch wieder ab. Sprechen wir da beim nächsten Treffen nochmal kurz drüber und dann geht schon alles seinen Gang"
nochmal in aller Deutlichkeit. Wegen HJW (das er nicht als Depp/Schwätzer im Artuso dasteht) und weil ich nicht will das mir einer "Fahnenflucht" vorwirft (also ganz allein mein Ego) lösche ich den Termin für den 09.05. nicht. Ich werde kein Treffen/Termin organisieren. Ich will auch nicht umgestimmt werden (wurde mir auch schon zugetragen das ich nur Aufmerksamkeit wolle).

War ne gute Zeit, viele tolle Menschen kennen gelernt, viel über Menschen kennen gelernt. Website, FC-Account stelle ich zur Verfügung. Entweder greift es jemand auf oder nicht....

q.e.d.

olli



Heinz-Jörg Wurzbacher, 17.04.2007 um 18:00 Uhr

So, ich wollte mich eigentlich nicht auch noch an der Diskussion beteiligen, da ich (zu Recht) befürchtet hatte, dass dies ausufern wird und schmerzliche konsequenzen nach sich ziehen könnte. Und das ist ja jetzt wohl auch eingetreten...

Ich war immer froh, dabei zu sein und bei Bildbesprechungen etwas lernen zu können. Dafür erstmal Danke an ALLE, die Bilder vorgestellt haben.
Wenn das Ganze jedoch einmal etwas ausufert und wir Bilder in epischer Breite besprechen, muss doch nicht nachher in der FC-Diskussion ein Kriegsschauplatz draus werden!
Ich gebe zu, auch ich habe bei den Bildbesprechungen durchaus mal hier und da ein paar "dumme Bemerkungen" über das betreffende Bild gemacht, aber dazu stehe ich. Mich darf man ebenso kritisieren.
Auch trafen nicht alle gezeigten Bilder meinen persönlichen Geschmack, wie bestimmt auch die drei von mir vorgestellten nicht jedermanns Sache sein werden.

Aber wie soll noch so ein Forum wie dieser Treff ablaufen? Bildvorstellung ist doch wohl größtenteils gewünscht... Beisammensitzen, unterhalten und etwas essen doch wohl auch. Kann man da nicht eine vernünftige Mischung draus machen beim nächsten Mal?

Und mal ehrlich - wenn der Oli zu spät kommt, ist das so schlimm? Dann bestellt man halt sein Essen und unterhält sich mit den Anwesenden - muss denn der Oli den Showmaster abgeben, ohne den nichts ablaufen darf? Das ist doch ihm gegenüber unfair.

Außerdem hatte er ja auch anklingen lassen, dass er derzeit im privaten Bereich nicht unbedingt in Hochstimmung ist. Dass ihm dann bei solch einer Gemütslage mal die eine oder andere Äußerung rausrutscht, die vielleicht zu hart oder unbedacht ist, kann ich voll verstehen (ich war vor 2 jahren infolge Erkrankung auch öfters schlecht gelaunt und habe da ab und zu mal mit meinen Äußerungen andere verletzt...), aber man sollte es nicht auf die Goldwaage legen.

Eigentlich dachte ich, dass solche "Nebenkriegsschauplätze" wie vor ein paar Monaten (z.B. Weihnachtsessen mit Kostenstruktur etc.) vorbei sind und wieder Ruhe einkehrt.

Beim nächsten Termin werde ich jedenfalls im ARTUSO sein. Ich habe keinen Beamer (kann auch keinen ausleihen), aber notfalls machen wir es per USB-Stick, CD über meinen Laptop. Bilder können also auch am Treffen mitgebracht werden...

Ich hoffe, dass wir weitere Treffen zustande kriegen!



Guido Karp, 17.04.2007 um 18:45 Uhr

Die Diskussion hier ist ja grauenhaft. Warum REDET man nicht einfach mal miteinander. Grüße Guido


Joerg Weller, 17.04.2007 um 23:41 Uhr

Hmmmm ....

... um "epische Breite" zu vermeiden habe ich lediglich das Ergebnis "meines Nachdenkens" mitgeteilt aber dabei offenbar ein paar Fragen hinterlassen.
Damit es nicht nach "grundloser, beleidigter Leberwurst" aussieht (DAS IST NÄMLICH NICHT SO!), will ich mich dann doch etwas genauer erklären ...

In meinen fast 45 Lebensjahren habe ich gelernt nicht nur das geschriebene zu lesen/verstehen, sondern auch den "Subtext" wahrzunehmen der oftmals dem einen oder anderen Satz überhaupt erst eine Daseinsberechtigung gibt! So habe ich die versteckten "Seitenhiebe" durchaus wahrgenommen und verstanden ...

Da Olli und ich "drum-rum-reden" nicht mögen hier also MEIN Klartext zur aktuellen Situation:

Olli fühlt sich durch meine Kritik (60 Minuten Verspätung / in Ruhe essen) angepisst.
Da nur zwei andere User entsprechende Solidarität bekunden ist für Olli klar, alle anderen sehen das so wie ich, damit ist für ihn die Sache erledigt, er ist in Zukunft nur noch Teilnehmer!

In den folgenden Beiträgen Lobpreisungen (da will ich nichts mindern, dass ist alles korrekt und wohl auch verdient), Erklärungsversuche von "Hetzfahrt" über "Kundenstress" bis "erstmal runterkommen", und natürlich (meine?) "Profilierungssucht/EGO" usw. usw. ...

... und spätestens beim EGO kommt der Punkt an dem ich denke, dass ich "so einen Zirkus" vielleicht noch "Online" mitspiele, aber für mein "Reallife" ist mir meine Zeit dafür zu schade und meine Nerven zu wertvoll.
Der FKK soll Spass machen, alles andere ist vertane Zeit!

Wenn ich mir meine Beiträge jetzt nochmals durchlese, komme ich erneut zu dem Ergebnis, dass ich eine SACHLICHE UND KONSTRUKTIVE Kritik, freundlich und OHNE Subtext formuliert, zu dem von Olli eröffneten Thread, beigetragen habe.
Das ich dabei auch Olli's Verspätung freundlich (und verbesserungsfähig) anmerkte finde ich auch jetzt noch in Ordnung.

Da aber genau diese Kritik zu Olli's Unpünktlichkeit offensichtlich diese Eskalation hier verursachte, will ich nachfolgend MEINE grundsätzliche Einstellung zu Terminen, (Un-)Pünktlichkeit, Respekt und Höflichkeit präzisieren:

Lieber Olli,

letzten Mittwoch kamst Du erst gegen 20:00 Uhr zum FKK-Treffen das planmäßig bereits um 19:00 Uhr begonnen hatte. Im Prinzip kein Problem, aber da Du derjenige bist der Beamer/Notebook mitbringt, müssen alle anderen warten (und letzten Mittwoch waren das bestimmt 20 Leute!) bis Du dann endlich eintriffst. Der Hauptgrund für die FKK-Treffen ist ja wohl die Bildbesprechung die leider ohne "Technik" nicht richtig funktioniert ...

Deine Entschuldigung das Du kein Beamter bist empfinde ich persönlich schon fast als Beleidigung mir (und den anderen Anwesenden) gegenüber obwohl ich hier nur für mich spreche denn:

1. muss auch ich meine Zeit genau einteilen und sitze nicht arbeitslos und gelangweilt zuhause rum und warte darauf das es endlich Zeit wird von Nickenich nach Koblenz zu fahren...

2. bin Ich ebenfalls selbstständig, habe neben meiner Firma und dem Kundenstress auch noch die Wünsche von 4 Kindern, einer Lebensgefährtin, einem Hund und jeder Menge anderer Sachzwänge zu berücksichtigen ... (und ich kann mir vorstellen, dass es vielen anderen ähnlich geht...).

3. stehen die Termine des FKK schon lange Zeit im voraus fest, und mit ein wenig Talent ist es durchaus möglich, einen Tagestermin (mit 4 Wochen Vorlauf!) so zu planen und Freiräume zu schaffen, dass ich ihn auch wirklich einhalten kann (vor allem wenn ich weiß, dass ich die ZENTRALE FIGUR bei diesem Treffen bin!).

4. Ich bin zwar erst zum 4. Mal bei einem FKK-Treffen (1x Lahnstein/3x Koblenz) aber glaube mich erinnern zu können, dass Du KEIN EINZIGES MAL zu einem Treffen auch NUR ANNÄHERND PÜNKTLICH warst!

Aus dieser Erfahrung heraus betrachtet, empfinde ICH PERSÖNLICH solches Verhalten als unhöflich, ja fast respektlos mir und allen anderen gegenüber, die sich teilweise auch "abhetzen" mußten um rechtzeitig Vor-Ort zu sein.

Wenn dann im Nachgang zu einem Treffen über die "Verbesserungen" der nächsten Zusammenkünfte nachgedacht wird und ich u.a. auch "Pünktlichkeit" als lohnenswertes Ziel anvisiere, habe ich wenig Lust darauf mich anschließend als Egomane o.ä. beschimpfen zu lassen oder z.Bsp. meine Idee einer kurzen Vorstellungsrunde (bei mindestens 8 NEUEN GESICHTERN am letzten Mittwoch!) im "Subtext" als lächerlichen Zeitvertreib abzutun (siehe auch Deinen Beitrag zum Apriltermin vom Photokino Lahnstein).

Wenn Kritik nicht sachlich, konstruktiv und freundlich geäußert werden kann ohne das es anschließend zu solch einem Kinderzirkus (teilweise mit persönlichen Seitenhieben) ausartet, ergibt es zumindest für mich keinen Sinn an weiteren Treffen (die ja eine sachliche, aber kritische Bildbesprechung als Kernthema haben!) teilzunehmen.

Dann sitze ich lieber zuhause, schaue Fußball oder gehe mit meinem Hund eine Runde um den Laacher See.

Sorry, so sehe ich das ...
... und für den vielen Text!

Grüße
Jörg



Michael Kölsch, 18.04.2007 um 8:12 Uhr

So jetzt mal mein Senf in Kurzform:

Ich fand es nicht weiter schlimm, dass Olli zu spät kam und sich die Bildbesprechung verzögert hat. Ich kenne es selbst auch, dass mal eben was dazwischen kommt oder länger dauert als geplant. Zwar hat es mich als Teilnehmer etwas geärgert, dass ich mich so abgehetzt habe um noch halbwegs pünktlich zu sein, aber ich habe mich in der "Wartezeit" gut unterhalten - auch mit ein paar "Neuen" ;) Wo war das Problem?!?!
@Jörg: ich finde auch, dass die FKK-Treffen ebenso wie das Fotografieren (bei den meisten Teilnehmern) ein Hobby ist. Folglich steht der Beruf an erster Stelle und wenn man mal Überstunden machen muss und deshalb leider nicht zum Treffen kommen kann, dann ist das so - oder wieso meinst du war Rainer Klaus ncht dabei? Er kann halt auch nicht einfach um 18.30 alles fallen lassen und sagen "Ich muss weg". Bei Olli ist es denk ich nicht viel anders. Ich für meinen Teil werde zum Beispiel beim kommenden Treffen nicht sehr lange bleiben, da ich am nächsten Morgen früh raus muss und mir den Donnerstag und Freitag auf einer Messe vertreiben darf...
Ich finde die Diskussion hier langsam lächerlich.. *kopf schüttel*


Ich will nicht, dass die FKK-Treffen aussterben, dafür hab ich sie zu gern und das auch obwohl ich nicht von Beginn an dabei war!
Daher würde ich mich bereit erklären bei der Organisation zu helfen, bin jedoch auf Location-Tips o.ä. von euch angewiesen, das ich mich im Großraum Koblenz nicht so sehr auskenne....
Ferner werde ich mal mit Thomas Huberty reden ob wir evtl. im Juni das Treffen in besagter Grillhütte machen können, aber vorher konsultiere ich mal die Bauernregeln ob das Wetter da erfahrungsgemäß gut wird oder nicht - bei Regen machts wenig Spaß in einer Grillhütte so halb im Wald.


Gruß,
Michael



Joerg Weller, 18.04.2007 um 9:34 Uhr

@Michael Kölsch:
Na klar geht der Beruf vor, das ist keine Frage!

Und letztlich ist es auch kein Problem wenn jemand (aus welchen Gründen auch immer) zu spät oder gar nicht kommt.
Aber sorry, wenn ich derjenige bin der die notwendige Technik dabei hat (ohne die der ganze Abend kippt), dann bin ich einen kleinen Tick mehr bemüht wenigstens relativ pünktlich zu sein.

Das ist Olli in den letzten 4 Treffen leider kein einziges Mal geglückt ...
Aber selbst das war mir noch egal denn, wie ich in meinem ersten Beitrag schrieb, kümmere ich mich rechtzeitig um einen "PLAN B" und alles ist in Butter.

Ich hätte z.Bsp. kein Problem damit gehabt zu jedem FKK Treffen einen Notebook samt Beamer (als Plan B) im Auto zu haben und wenn Olli dann anruft das er sich stark verspätet wird halt ohne ihn angefangen.

In diesem Zusammenhang habe ich auch Vorschläge gemacht wie das in Zukunft anders organisiert werden könnte und habe nicht groß auf dieser "Verzögerung" rumgehackt. (kann ja jeder in meinem 1. Beitrag nachlesen...)

Das ist aber nicht der Punkt hier.
Olli hat meine Kritik in den falschen Hals bekommen und beleidigt (oder resigniert) das Handtuch geworfen. Im Endeffekt sieht es nun so aus, als ob ich derjenige bin der Olli in diese Situation getrieben hat (um mein EGO zu befriedigen?) und darauf stehe ich halt auch nicht und nehme für mich das gleiche Recht in Anspruch weil ich auf so einen Hickhack einfach keinen Bock habe.

Grüße
Jörg

PS. Auch ich fände es schade wenn der FKK aussterben würde, glaube aber nicht das diese Gefahr besteht. Außer mir bleiben ja alle dabei und wenn ein paar organisatorische Dinge geklärt sind wird es sicherlich auch nächstes Jahr noch FKK05-Treffen geben.



Michael Kölsch, 18.04.2007 um 10:36 Uhr

Dass Olli bei den letzten Treffen nie pünktlich war kann sein, doch war es meiner Meinung nach nicht schlimm, da ich es immer schön fande erst mal etwa eine halbe Stunde mit den anderen zu unterhalten was sie so in der letzten Zeit gemacht haben. So war es dann auch bei der folgenden Bildbesprechung angenehmer, da nicht so viel Getuschel und der Geräuschpegel angenehmer war. Mal ganz davon abgesehen, dass es eh etwa eine halbe Stunde dauert bis alle eintrudelen - und in der Zeit würde ich keien Bildbesprechung anfange, denn es ist zu unruhig wenn alle paar Minuten jemand hereinkommt und erst mal Hallo sagt...

Ferner finde ich es unfair Olli gegenüber zu sagen, er habe das Handtuch geworfen (der Ausdruck hat doch einen sehr negativen Beigeschmack), denn er wollte schon Beginn diesen Jahres die Treffen nicht mehr organisieren - hat es jedoch trotzdem gemacht. Ich kann es ihm nicht verübeln, dass er keine Lust mehr hat wegen Kleinigkeiten angemeckert zu werden und folglich nur noch als Besucher auftaucht.

Gruß,
Michael



Michael Krampitz, 19.04.2007 um 14:11 Uhr

So denke ich geb auch noch einmal meinen senft dazu:
was das allgemeine angeht sehe ich das ähnlich wie olli und das hat er ja auch schon geschrieben.

ich überlege im moment ob ich zumindestens vorrübergehent die org. übernehme da es schade wäre wenn das ganze sterben würde.

also wäre ich bereit ersteinmal sachen zu übernehmen wie bilder sammeln, termin eintragen ect.

was dann zu klären wäre sind sachen wie und wo bekommen wir einen beamer her.

in welchem rahmen sollte man das treffen organisieren?

ich denke einen zu straffe fast militärische org. würde dem ganzen das zwanglose nehmen.

und was ich gerne hätte wer jemand der mir unter die arme greift für den fall das mal beruflich etwas dazwischen kommt.

was olli angeht. einfach mal ein danke schön für alles was du bisher für die treffen geleistet und organisiert hast. ich versteh deinen standpunkt und akzeptiere denn voll.

so können wir nun den kindergarten schließen und friedlich weiter machen wie bisher? was auch die sinnlosen sachen wie ich zieh mich zurück ect. angeht.

lg micha

kleiner nachtrag. das danke schön geht natürlich auch an alle anderen die sich um die treffen gekümmert haben.



Olli Show, 19.04.2007 um 23:52 Uhr

Hab MIchael nach seinem letzten Post als Ansprechpartner mit eingetragen.

Micha, bitte noch eine Email-Adresse angeben wohin die Teilnehmer(innen) ihre Bilder senden können (am besten ohne Autoresponder). Ich kann dir auch eine unter @fkk05.de anlegen (einfach ne Mail an mich)

den Beamer kannst Du Montag den 07.05 bei mir abholen, vorher hab ich ihn mit in Urlaub...

olli



Michael Krampitz, 20.04.2007 um 8:38 Uhr

E-Mailadresse für die Bilder ist:

Kmeikel01@aol.com



Michael Krampitz, 20.04.2007 um 8:39 Uhr

Danke Olli bezüglich Beamer

Micha



Sven Neuschaefer-Rube, 20.04.2007 um 8:43 Uhr

Einfach melden, wenn es was zu helfen gibt.
Ansonsten kann ich nur den Kopf schütteln.Punkt.
sven



Marc Weichert, 26.04.2007 um 7:00 Uhr

Werde nach jetzigem Stand leider nicht erscheinen können da ich mich irgendwo in der Nähe von Berlin aufhalten werde/muss.




Michael Krampitz, 1.05.2007 um 11:24 Uhr

So Leute bis zum 9ten ist nicht mehr lang. wenn ihr etwas zeit habt denkt bitte mal an die bilder.

lg micha



Ulf Birckner, 2.05.2007 um 21:36 Uhr

Ihr kennt die Diskussion ja bereits, vielleicht gibt es neue Antworten?

http://www.fotocommunity.de/forum/read.php?f=11&i=123041&
t=123041


lg Ulf



Michael Krampitz, 5.05.2007 um 20:24 Uhr

Also für die Bildbesprechung haben wir noch nicht ein Bild.

LG Micha



Rolf M. Zemolka (natural-Picture) , 6.05.2007 um 11:14 Uhr

Ja wohin auch mit den Pics ????

von Kmeikel01@aol.com kommen sie wieder zurück ...


LG Rolf



Michael Krampitz, 6.05.2007 um 11:48 Uhr

Falls wer Probleme mit der AOL Adresse hat und mit einem Autoresponder leben kann geht auch info@fubil.de. also ollis bilder sind bei aol angekommen ;-)


Michael Kölsch, 6.05.2007 um 13:03 Uhr

Ich hab auch an die AOL-Adresse geschickt... kam die Mail denn an? Ich habe keien Fehlermeldung bekommen...

Gruß,
Michael



Ulf Birckner, 7.05.2007 um 21:52 Uhr

Ob wir diesmal dabei sind, wird sich erst kurzfristig entscheiden. Vielleicht machen wir einen Ausflug an unserem freien Tag, dann wird es Nichts. Es kann auch sein, das wir später dazukommen. Euch viel Spaß und, ihr wißt ja schon.

lg Ulf und Michi



Rainer Klaus, 8.05.2007 um 18:44 Uhr

Hab leider morgen Abend Termine.
Schade, ich wünsch Euch viel Spass.

LG
Rainer



Joachim Seuling, 8.05.2007 um 18:53 Uhr

Ich versuche mal, morgen rechtzeitig aus dem Büro zu fliehen.
Gruss
Joachim



Michael Krampitz, 8.05.2007 um 19:58 Uhr

einige Bilder sind nun eingegangen. Wer noch welche schicken will bitte bis spätestens morgen um 14.00. Da olli und ich uns am Sonntag verpasst haben und er unterwegs ist haben wir ein kleines Problem mit dem Beamer. Ich versuche aber noch einen bis morgen Abend aufzutreiben. Vielleicht kann da ja einer von euch unterstützen.

lg micha



Oliver Schmitt (OS), 8.05.2007 um 21:23 Uhr

Ich schaffe es leider auch nicht!

Sonst hätte ich gerne einen Beamer gestellt.



Ulf Birckner, 9.05.2007 um 23:06 Uhr

mir hat es heute eht gut gefallen eine kritische und lehrreiche Bildbesprechungm nette Gespräche und die gesamte Stimung waren super

lg Ulf



Jörg Eisbach, 9.05.2007 um 23:30 Uhr

@ Ulf: UNTERSCHREIBE ICH!!! :-)


Olli Show, 10.05.2007 um 1:02 Uhr

Einer meiner besten Freunde ist Dienstag auf Mittwoch ziemlich heftig verunglückt. Seine Frau (ich war auch Trauzeuge bei den beiden) hat mich angerufen und ich bin noch immer in Köln... Hatte mit Michael wegen Beamer telefoniert, weiß aber nicht ob es geklappt hat. Ich war nach dem Urlaub bisher nur eine Nacht zuhause (So auf Montag, Sonntags hatte ich Micha leider nicht erreicht)
Ich freue mich das Ihr einen tollen Abend hattet und sorry das ich nicht absagen konnte...

lg Olli

PS: wem sende ich die Zugangsdaten für den FC-User Fotoklub Koblenz??



Heinz-Jörg Wurzbacher, 10.05.2007 um 7:34 Uhr

Stimmung war gestern sehr gut, ich hoffe auf ähnliches beim nächstenTermin am 13.Juni an gleichem Ort.


d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.