Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Panoramafotografie Teil 6 – Little Planets

Rotor von lichttraeumer

Rotor von lichttraeumer

Martin Wolfert, bei uns als „lichttraeumer” unterwegs, beschäftigt sich im sechsten Teil seiner Serie zur Panoramafotografie mit „Little Planets“.

In meinem sechsten und letzten Beitrag über Panoramafotografie möchte ich mich weitgehend von der technischen Betrachtung der Panoramafotografie lösen und in eine „künstlerische“ Darstellung von 360° Panoramen übergehen.

Das Stichwort hierfür lautet „Little Planet“.

Was ist ein „Little Planet“ ?
Um kurz zur Technik zurückzukehren: ein Little Planet ist eine stereografische Projektion, die zur Abbildung von Kugelflächen in die Ebene benutzt wird (Quelle: Wikipedia)

Überführt man ein 360° Panorama in diese stereografische Projektion, sieht das Ergebnis wie ein Planet aus; davon abgeleitet ist dann der Begriff „Little Planet“ entstanden.

Aber Achtung: ein „Little Planet” ist kein Kugelpanorama!
Wer sich nun fragen sollte warum, kann das im vierten Teil meiner Gastbeitragsreihe nachlesen.

Wie erstelle ich einen „Little Planet“ ?
Idealerweise sollte einem „Little Planet“ ein Kugelpanorama, also ein Panorama in equirectangularer Projektion, zugrunde liegen. Damit hat man die Grundlage, um in einer Stitchingsoftware, wie zum Beispiel PTGui, einen „Little Planet“ erzeugen zu können. Auch hier wieder der Hinweis, dass viele Wege nach Rom führen und ich mich auf eine regen Austausch freue.

Nach dem Öffnen des equirectangularen Panoramas in PTGui wechselt man in den Panoramaeditor. Unter dem Navigationspunkt „Equirectangular“ (das ist die kleine grüne Kugel) öffnet man das Kontextmenü und wählt den untersten Punkt „Little Planet“ aus. PTGui generiert nun aus dem equirectangularen Panorama einen Little Planet.

LittlePlanet_1
LittlePlanet_2Im noch geöffneten Panoramaeditor hat man die Möglichkeit, das Erscheinungsbild des „Little Planets“ zu beeinflussen.

Hierfür klickt man mit der Maus auf die „Little Planet“ Vorschau, hält die linke Maustaste gedrückt und zieht an der Bildvorschau. Damit kann man das Aussehen des „Little Planets“ frei gestalten.

Dem eigenen Spieltrieb sind dabei keine Grenzen gesetzt. Es ist jedoch schon ein wenig Erfahrung vonnöten um zu wissen, wo man klicken und ziehen muss, um ein bestimmtes Ergebnis zu erhalten.

Das Ergebnis meiner Bemühungen das equirectangulare Panorama des Ettlinger Schlosses als „Little Planet“ darzustellen sieht so aus:

Schloss Ettlingen - Little Planet von lichttraeumer

Schloss Ettlingen – Little Planet von lichttraeumer

Wie setze ich „Little Planets“ ein, und warum soll das Kunst sein?
Mit der Zeit bekommt man Übung im „Sehen von Little Planets“. Die „Little Planet“-Projektion ist für mich eine künstlerische Ausdrucksform von Panoramabildern. Hier kann ich mir aus einem Panorama meine Sicht der Dinge so hindrehen, bis es für mich passt.

„Little Planets“ nutze ich um:

  • eher „banale“ Panoramaspots in etwas Besonderes zu verwandeln
  • Symmetrien und Asymetrien in Szene zu setzen
  • den Betrachter zum Nachdenken zu bewegen

Einige Beispiele aus meinem Archiv sollen das verdeutlichen. An erster Stelle sind immer die equirectangularen Panoramen zu finden, gefolgt von den resultierenden „Little Planets“.

Horbachpark in Ettlingen

Blue Something von lichttraeumer

Blue Something von lichttraeumer

Blue Something als Little Planet von lichttraeumer

Blue Something als Little Planet von lichttraeumer

Schlossgarten in Karlsruhe

Schlossgarten Karlsruhe von lichttraeumer

Schlossgarten Karlsruhe von lichttraeumer

Schlossgarten Karlsruhe als Little Planet von lichttraeumer

Schlossgarten Karlsruhe als Little Planet von lichttraeumer

Zähringerstrasse in Karlsruhe

Karlsruher Strassenszene von lichttraeumer

Karlsruher Strassenszene von lichttraeumer

Strassenszene in Karlsruhe von lichttraeumer

Strassenszene in Karlsruhe von lichttraeumer

Stadtgarten in Ettlingen

Stadtgarten Ettlingen von lichttraeumer

Stadtgarten Ettlingen von lichttraeumer

Stadtgarten Ettlingen als Little Planet von lichttraeumer

Stadtgarten Ettlingen als Little Planet von lichttraeumer

An dieser Stelle ist mein Artikel und auch meine Gastbeitragsreihe über Panoramafotogafie hier im fotocommunity-Blog zu Ende.
Ich hoffe, meine Artikel haben euch gefallen und waren ein wenig inspirierend. Die Artikel der Reihe im Überblick:

  1. Einfache Panoramen aus der Hand
  2. Panoramafotografie mit dem Nodalpunktadapter
  3. 360×180 Grad Panoramen vom Einbeinstativ
  4. Darstellung und Präsentation von Panoramabildern
  5. HDR Panoramen
  6. Little Planets