MIKASA Foto- und Videowettbewerb

Die Hammer Sport AG, spezialisiert auf die Herstellung von hochwertigen Fitnessgeräten und im Volleyball bekannt durch den deutschlandweiten Vertrieb der MIKASA-Bälle, führt bis zum 30. September 2009 einen bundesweiten Foto- und dieses Jahr erstmalig einen Videowettbewerb durch.
Beim Foto- und Videowettbewerb sind Volleyball-Fans, Sportler, Jugendliche und Schüler sind dieses Mal aufgefordert, die mitreißendsten, packendsten und spektakulärsten Bilder und Videos verbunden mit der Natur einzuschicken. Mikasa und die Kraft der Natur, das könnte z.B. der Ball inmitten eines Naturereignisses, in einer spektakulären Landschaft, in der Tier- oder auch Pflanzenwelt sein. Das Foto oder Video sollte den offiziellen Beachvolleyball „VLS 200“ oder Hallenvolleyball „MVA 200“ einbinden. Auch der MIKASA Schriftzug oder ein MIKASA Design wären mögliche Foto- und Videoinhalte.
Jeder Teilnehmer kann bis zu drei digitale Fotos einreichen und diese kreativ bearbeiten – auch Videos können bis zu drei pro Teilnehmer eingereicht werden – Grenzen sind fast keine gesetzt (siehe Teilnahmebedingungen):
Zu gewinnen sind in beiden Wettbewerben tolle Preise:
1. Platz: 1.000 €
2. Platz: 500 €
3.-10.Platz: Je 1x MIKASA VLS 200
Neben den attraktiven Geldpreisen für die Gewinner werden auch der angegebene Verein sowie der ortsansässige Sportfachhändler mit kostenlosen MIKASA Beach-Volleybällen prämiert.
Die Bilder und Videos können im Internet unter: www.mikasa-fotowettbewerb.de hochgeladen werden.
Hier stehen außerdem weitere Informationen sowie die Siegerbilder der letzten Jahre bereit.
Das Thema für die beiden Wettbewerbe 2009 lautet: “MIKASA – Force Of Nature“

8 thoughts on “MIKASA Foto- und Videowettbewerb


  1. sXe -

    Den Ball kaufen? xD Heisst es hier doch gar nicht :D Hier heisst es er müsse eingebunden werden. Gut ich hau den per Photoshop rein und gut is’ :D

  2. und den ball soll mann auch noch kaufen
    die suchen scheinabar den depp des jahres

  3. Just my pix -

    @Michael
    Es gibt aber durchaus ‘faire’ Wettbewerbe, bei denen die Konditionen auch stimmen – Ankauf von Rechten, Honorare für Veröffentlichungen und beschränkte Nutzungsrechte – man sollte sich ruhig mal die Mühe machen, zu lesen. Wenn natürlich nur der Preis reizt und einem der Rest egal ist, dann darf man sich auch nachher nicht beschweren.

  4. So wird’s gemacht!
    Was denkt ihr, worum es bei diesen ganzen Wettbewerben geht???

  5. Just my pix -

    na, auf jeden Fall gilt für ALLE teilnehmenden Fotos & Videos (nicht nur für die prämierten):
    ” … räumlich und zeitlich unbeschränkt sämtliche Nutzungsrechte (Vervielfältigung, Bearbeitung etc.) an Fotos und Videos, die im Rahmen des Wettbewerbs geschaffen werden, als ausschließliche Nutzungsrechte. Sämtliche Rechteinräumungen erfolgen ohne Beschränkung..”
    Billiger kommt die Fa. doch nicht an Werbematerial

  6. Sam08 -

    also ich finde das geht zu weit… sorry! Schön und gut, wenn sich die sponsorenden Firmen einen Werbeeffekt oder gute Bilder für eine Kampagne versprechen. Das ist auch völlig legitim, sie stellen ja auch die Preise. Aber das hier ist nichts mehr als eine Auftragsarbeit… das muß nicht sein…
    Grüße!
    Sam

  7. YaX -

    “Das Foto oder Video sollte den offiziellen Beachvolleyball „VLS 200“ oder Hallenvolleyball „MVA 200“ einbinden. ”
    Ich glaubs ja wohl nicht,…