Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Das war die Editors‘ Choice
im Februar 2020

Foto: retrospektiva von Paulina Streinz

In Editors‘ Choice wird jede Woche ein Foto präsentiert, das aus unserer Sicht eine Herausstellung verdient hat. Die Arbeiten sind uns aufgrund ihrer Bildwirkung besonders im Gedächtnis geblieben, sie haben uns emotional berührt oder sie zeichnen sich durch ihr besonderes kreatives bzw. gestalterisches Potenzial aus.

 

Die „Editors‘ Choice“ im Februar 2020 war:

 

Der Entdecker

Der Kommentar von „robolotion“ beschreibt es bestens:
Mir gefällt die Arbeit nicht nur wegen der meisterlichen Ausführung, wie in den anderen Kommentaren zu Recht mehrfach erwähnt, sondern im Wesentlichen wegen der (nicht gerade bequemen) Botschaft. Gerade der Gegensatz zwischen romantischem Urlaubsfoto und krasser Realität macht für mich den Reiz der Arbeit aus. Dabei wird nicht der mahnende Zeigefinger erhoben, sondern die Gesellschaftskritik in subtiler Art und Weise vermittelt, ähnlich einem bitteren Nachgeschmack. Bravo!
Dem haben wir nichts hinzuzufügen!

Foto: „Der Entdecker“ von Davina02

 

Das Ende

Ein Bild mit Schmunzelfaktor. Was wie ein Schnappschuss aussieht, ist eine wohl durchdachte Komposition der Fotografin. Das Besondere hier ist sicherlich, den erwartungsvoll auf eine Mahlzeit spekulierenden Hund in dem perfekten Moment abzulichten. Ein Bild, mit einer Geschichte, über deren Ausgang sich jeder seine eigenen Gedanken machen kann. Ein Bild, welches es Wert ist, in den Fokus gerückt zu werden.

Foto: „Das Ende“ von Köhlerin

 

One For a Lifetime

Ein besonderer Moment direkt aus dem Leben, den der Fotograf hier eingefangen hat und der nicht nur seine Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat, sondern auch die der Dame links im Hintergrund. Kontrastierend dazu des eiligen Schritts aus dem Bild eilende Frau mit dem Kinderwagen. Das durch die Personen gebildete Dreieck verleiht dem Bild Tiefe. Als Eye-Catcher fungiert hier die Präsentation der beiden Protagonisten im CK, aus unserer Sicht die richtige Wahl, dies fokussiert den Blick des Betrachters auf die beiden.
Die unterschiedlichen Kommentare der User zeugen von der Vielfältigkeit der Interpretationsmöglichkeiten dieses „entzückend, anrührenden“ Bildes, wie es der user mi.luc beschreibt. Dem haben wir nichts hinzuzufügen.
Ein Bild, das es verdient, nochmals in den Focus der Öffentlichkeit zu rücken, wie wir finden.

Foto: „One for a Lifetime“ von visionsandpictures

 

El fotógrafo

Hoppla, was ist denn hier passiert? Gibt der Protagonist etwas zum Besten, zur Unterhaltung des Publikums, eine Art Breakdance z. B., oder ist er gar nur gestolpert, auf eine kuriose Art u. Weise, die die Zuschauer dieses Schauspiels belustigte? Wir wissen es nicht, jedenfalls aber ist dieses Bild ein starkes Street, ein Bild, das eine Geschichte erzählt.

Foto: „El fotógrafo“ von Hannes Gensfleisch

 

Mehr Editors‘ Choice findest Du hier.